Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Warehouse 13": Deutscher Syfy-Kanal zeigt vierte Staffel

03.04.2013, 13.42 Uhr - Stefan Genrich/TV Wunschliste in International
Agenten versuchen Rettung aus dem Chaos in 20 Folgen
Warehouse 13
Bild: RTL II
"Warehouse 13": Deutscher Syfy-Kanal zeigt vierte Staffel/Bild: RTL II

Was erwartet die deutschen Zuschauer demnächst im "Warehouse 13"? Dazu gibt's hier Spoiler zur dritten und vierten Staffel mit schrecklichen Entwicklungen. Lesen auf eigene Gefahr!

"Warehouse 13" öffnet nun auch in Deutschland wieder seine Pforten: Ab 8. Mai zeigt der kostenpflichtige Spartensender Syfy ab 21.00 Uhr in der vierten Staffel, wie es nach der Zerstörung des amerikanischen Lagerhauses und Öffnung der Büchse der Pandora weitergeht. Vorerst laufen mittwochs und donnerstags allerdings nur die ersten zehn von 20 fertigen Folgen. In den USA beginnt die zweite Staffelhälfte erst am 29. April.

Am Schluss der vorherigen Saison legte eine Bombe das geheime "Warehouse 13" in Schutt und Asche. In der Explosion vernichtet: Die zuvor mühsam gesammelten Artefakte mit mysteriösen Eigenschaften. Zudem sind die Teammitglieder Steve (Aaron Ashmore), H.G. Wells (Jaime Murray) und Mrs Frederic (CCH Pounder) in der Katastrophe getötet worden. Unterdessen überrollt eine Lawine fürchterlicher Unglücke die Erde, weil die Büchse der Pandora im "Warehouse 13" geöffnet worden ist. Der Leiter der Einrichtung Artie (Saul Rubinek) und seine Agenten Myka (Joanne Kelly), Pete (Eddie McClintock) und Claudia (Allison Scagliotti-Smith) sehen sich gezwungen, einem speziellen Artefakt nachzujagen und mit dessen Hilfe die Zeit zurückzudrehen. Doch um welchen Preis ist die Menschheit aus dem Chaos zu retten?

Wie es zu all diesen schrecklichen Ereignissen kam, davon können sich die Fans ab 27. April nun auch erstmals im deutschen Free-TV überzeugen: RTL II strahlt die dritte Staffel aus (wunschliste.de berichtete). In den USA hat "Warehouse 13" in der Spitze mehr als drei Millionen Zuschauer angezogen. Der US-Muttersender Syfy zeigte sich so zufrieden über die Einschaltquoten, dass er für die vierte Staffel 20 statt - wie sonst üblich - lediglich 13 Episoden produzierte. Um eine mögliche Fortsetzung in eine fünfte Saison ist es allerdings nach wie vor still.

Sender und Universal Cable Productions als gemeinsame Produzenten weisen hingegen gerne auf den prominenten Zuwachs in der Besetzung hin: Der frühere Data Brent Spiner aus "Star Trek" leitet als Brother Adrien eine Sekte, die auf die geheimnisumwitterten Tempelritter zurückgeht. Nicht groß publiziert, aber schon klar: Ein weiterer ehemaliger "Star Trek"-Star schaut mal wieder vorbei - Kate Mulgrew hat mehrmals als Jane Lattimer ihre Schutzinstinkte für das Lagerhaus und die Crew eingesetzt, so wie sie es als Captain vom "Raumschiff Voyager" bereits gewohnt war. Noch mehr Unterstützung aus dem "Star Trek"-Universum: René Auberjonois und Jeri Ryan nehmen ihre Gastrollen als Hugo Miller beziehungsweise Amanda Lattimer erneut auf.

Genre-Fans zwischen Rhein und Oder genießen kurz vor der Deutschland-Premiere des Nachschubs an "Warehouse 13" gleich einen weiteren Leckerbissen in Serie: Nur einen Tag nach dem US-Start schickt Syfy seine Truppen in den Kampf gegen Außerirdische in "Defiance".


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • infiniter schrieb am 05.04.2013, 20.50 Uhr:
    infiniterWird ja wohl auch langsam Zeit, mehr als ein Jahr später. Daß wir Deutschen mit den amerikanischen Serien immer so hinterherhängen! Schlimm.