Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Serie mit Ronald Zehrfeld und Felix Kramer demnächst auch bei Netflix
"Warten auf'n Bus" gehrt in die zweite Staffel
rbb/Frédéric Batier
"Warten auf'n Bus": rbb bestellt zweite Staffel/rbb/Frédéric Batier

Ronald Zehrfeld und Felix Kramer werden noch etwas mehr Zeit an ihrer abgelegenen Bushaltestelle verbringen müssen. Der rbb schickt seine Eigenproduktion  "Warten auf'n Bus" in die Verlängerung. Sieben neue Folgen werden ab Frühjahr 2021 produziert und dann im Herbst 2021 ausgestrahlt. Entwickelt werden sie einmal mehr von Autor Oliver Bukowski.

Außerdem erhalten Hannes, Ralle und Kathrin (Jördis Triebel) auch die Chance auf ein internationales Streaming-Publikum. Ab dem 1. November 2020 wird die erste Staffel zwei Jahre lang auf Netflix abrufbar sein. Aus der ARD-Mediathek verschwinden die acht Folgen dann zwei Wochen zuvor am 15. Oktober.

Die Resonanz auf 'Warten auf'n Bus' war derart positiv, dass für uns schnell klar war: Wir machen weiter, so rbb-Doku- und Filmchefin Martina Zöllner. Das große Interesse an dieser ungewöhnlichen Serie hat uns sehr gefreut. Es passiert ja im Grunde nichts, aber genau daraus entwickelt die Serie ihren Charme. Laut rbb verzeichneten die acht Folgen der ersten Staffel bis Ende Juli mehr als 900.000 Abrufe in der ARD Mediathek.

Im Zentrum von "Warten auf'n Bus" stehen die Freunde Hannes (Zehrfeld) und Ralle (Kramer). Dort, wo die Landschaft weit ist und nirgendwo sonst Schutz bietet, sprechen sie im Bushäuschen sitzend offen über alles Mögliche und erinnern sich an die Zeit, als sie von hier, dieser Bushaltestelle aus, gemeinsam zur Arbeit, in die Stadt oder sogar in den Urlaub aufbrachen. Inzwischen sind Hannes und Ralle frühinvalide und langzeitarbeitslos.

Hin und wieder bleiben die beiden aber nicht alleine, treffen auf Fremde, die im Bus versackt waren und nun hier an der Endhaltestelle auf die Rückfahrt warten müssen, oder auf Kathrin. Die raubeinige und schöne Busfahrerin ist für beide quasi der letzte Draht zur Welt und jemand, den sie anbeten. Schließlich ist Kathrin "oberste Liga, nüscht für Sterbliche". Einen weiteren Kumpel haben Hannes und Ralle in dem Hund Maik gefunden, den sie als "frohgelaunt", aber auch "herzerweichend hässlich und verblüffend blöde" bezeichnen würden.

Produziert wird "Warten auf'n Bus" von Senator Film in Zusammenarbeit mit der rbb Media im Auftrag des Rundfunk Berlin-Brandenburg.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds