Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
ARD-Vorabendserie dreht nach Corona-Pause wieder
"Watzmann ermittelt" mit Peter M. Marton (l.) und Andreas Giebel (r.) geht in die nächste Runde
obs/ARD Das Erste
"Watzmann ermittelt": Drehstart zu zwölf weiteren Folgen/obs/ARD Das Erste

Seit Mitte Juni geht es in Berchtesgaden wieder kriminell zu. Die Dreharbeiten zu zwölf neuen Fällen von  "Watzmann ermittelt" haben begonnen, knapp ein Jahr, nachdem die Vorabendserie im Ersten erfolgreich an den Start gegangen war.

Die neue Fälle bescheren Hauptkommissar Benedikt Beissl (Andreas Giebel) und seinem Kollegen Jerry Paulsen (Peter M. Marton) nicht nur eine Begegnung mit hochsommerlichen Weihnachtsmännern, die gleich in Flashmob-Formation auftreten. Auch im Umfeld einer illustren Werbeagentur müssen die beiden ermitteln.

Ein weiteres Verbrechen bringt einen ganzen Kirchenchor in Verdacht, der eine Mauer des Schweigens errichtet hat. Außerdem hat es ein Stalker ausgerechnet auf ein Fahrradgeschäft abgesehen und selbst die berühmte Berchtesgadener Schnitz- und Schreinerschule ist vor einem Mörder nicht sicher. Schließlich werden Beissl und Paulsen noch von der legendären Sage vom König Watzmann eingeholt.

Doch auch privat geht es bei den Ermittlern drunter und drüber. Der Ex-Freund von Maria (Kathrin von Steinburg) taucht plötzlich in Berchtesgaden auf und der bevorstehende 18. Geburtstag von Tochter Eva (Leonie Brill) sorgt für allerlei Missverständnisse. Unterdessen stattet Jerrys Halbschwester Susan Bayern einen Besuch und stellt sowohl ihn als auch seinen Partner vor besondere Herausforderungen.

Die neuen Folgen von "Watzmann ermittelt" werden voraussichtlich Anfang 2021 mittwochs um 18:50 Uhr im Vorabendprogramm des Ersten zu sehen sein. Corona-Pause hin oder her. Aber es geht los und du bist sofort wieder drin. Die Kollegen, das Team, die Geschichten, das herrliche Berchtesgaden und die harten Fälle, die wir lösen müssen. Hoffentlich bleiben alle gesund, so Hauptdarsteller Andreas Giebel über die weiteren Fälle.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds