Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

WDR nimmt die "Anrheiner" vom Bildschirm

12.09.2012, 12.59 Uhr - Michael Brandes/TV Wunschliste in National
Letzte Staffel wird im kommenden Jahr gedreht
Ein Fall für die Anrheiner
Bild: WDR/Melanie Grande
WDR nimmt die "Anrheiner" vom Bildschirm/Bild: WDR/Melanie Grande

Der WDR nimmt seine "Anrheiner" nach 15 Jahren vom Bildschirm. Im kommenden Jahr wird noch eine weitere Staffel der Fortsetzung "Ein Fall für die Anrheiner" gedreht, danach ist jedoch Schluss. Nur noch bis zum Frühjahr 2014 sind die von Zieglerfilm produzierten Krimis aus dem fiktiven Kölner "Veedel" am Rhein im WDR-Fernsehen zu sehen.

"Die Serie hat ein hervorragendes Ensemble und eine sehr engagierte Produzentin. Fernsehen lebt aber auch von Veränderung und Wechsel", resümiert der zuständige WDR-Programmbereichsleiter Gebhard Henke. Ein Nachfolgeformat ist angedacht: "Nach fast 16 Jahren in Köln wollen wir neue Geschichten aus Nordrhein-Westfalen erzählen, die hoffentlich auf ein ebenso großes Interesse stoßen werden wie die Anrheiner", so Henke.

WDR-Fernsehdirektorin Verena Kulenkampff startete bereits einen Aufruf an Produzenten, Ideen für den frei werdenden Sendeplatz einzureichen: "Der WDR setzt auf regionale Geschichten. Für die ARD haben wir die viel beachteten Eifel-Krimis 'Mord mit Aussicht' entwickelt und demnächst kommt eine neue Vorabend-Serie, die in Aachen spielt. Im WDR Fernsehen wird die Ruhrgebietskomödie 'Die LottoKönige' fortgesetzt und die Produzenten sind aufgefordert, mit uns weitere regionale Geschichten zu entwickeln."

Zur Produktion der letzten "Anrheiner"-Staffel hat der WDR seinen Vertrag mit der Stadt Köln für das Produktionsgelände am Rhein in Köln-Mülheim bis Herbst 2013 verlängert. Das Anrheiner-Veedel mit Kneipe und Polizeiwache ist wieder der zentrale Handlungsort. Erhalten bleibt auch das Stammensemble um Hildegard Krekel, Samy Orfgen, Andreas Windhuis, Tanja Szewczenko, Andreas Schröders, Alexander Koll, Susanne Seidler, Lotti Krekel, Claus Janzen und Giovanni Luzi. Auch andere bekannte Anrheiner wie Liz Baffoe, Simone Sombecki und Rolf Berg werden noch einmal zu sehen sein.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare