Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Wegen Corona: "The Masked Singer" und "Luke! Die Greatnightshow" verzichten auf Studiopublikum

von Glenn Riedmeier in News national
(29.10.2020, 18.15 Uhr)
ProSieben und Sat.1 möchten Beitrag zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie leisten
"The Masked Singer"- Moderator Matthias Opdenhövel mit dem Nilpferd und dem Alien
ProSieben/Marc Rehbeck
Wegen Corona: "The Masked Singer" und "Luke! Die Greatnightshow" verzichten auf Studiopublikum/ProSieben/Marc Rehbeck

Es war absehbar: Nachdem Bund und Länder gestern angesichts der steigenden Infektionszahlen einen sogenannten "Lockdown light" mit massiven Sicherheitsmaßen und Einschränkungen des öffentlichen Lebens beschlossen haben, lassen die Auswirkungen auf TV-Produktionen nicht lange auf sich warten. Die Seven.One Entertainment Group vermeldete nun, dass bis auf Weiteres sämtliche Shows ohne Publikum produziert werden - so wie es bereits im Frühjahr der Fall war.

Konkret betrifft dies aktuell die ProSieben-Musikrateshow  "The Masked Singer" und die Sat.1-Primetimesendung  "Luke! Die Greatnightshow". Zum Schutz von Zuschauern, Protagonisten und Mitarbeitern hat die Sendergruppe beschlossen, mit dem Eintritt der verschärften Infektions-Schutz-Regelungen ab Montag, 2. November, auf Publikum im Studio zu verzichten.

Das Unternehmen möchte mit diesem Schritt seine Vorbildfunktion wahrnehmen und einen sichtbaren Beitrag zur Eindämmung der Covid-19-Pandemie leisten. Nach wie vor gelten darüber hinaus für alle Produktionen seit dem Frühjahr strenge, individuelle Hygienekonzepte, in denen die gesetzlichen Vorgaben umgesetzt werden.

ProSieben-Chef Daniel Rosemann: Im Frühjahr habe ich von einer Herbst-Staffel 'The Masked Singer' mit Publikum geträumt. Aber das lässt sich leider nicht mehr realisieren. Wir nehmen unsere Vorbildfunktion als Medienunternehmen in der aktuellen Situation sehr ernst. Deshalb sehen wir es als unsere Verantwortung bis auf Weiteres ohne Publikum zu produzieren - zum Schutz der Gesundheit aller.

Sat.1-Chef Kaspar Pflüger ergänzt: Mit diesem Schritt möchten wir zudem sicherstellen, dass wir unseren Zuschauern weiter gute Unterhaltung bieten können, um für ein wenig Ablenkung in dieser, für viele sehr belastenden, Zeit zu sorgen. Unsere Produzenten haben häufig bewiesen, dass sie das Fehlen des Studiopublikums kreativ auffangen können. Danke dafür.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • User_1151628 schrieb am 29.10.2020, 23.50 Uhr:
    einen besseren comedien als ihn gibs nicht und kommt mir nicht mit pocher oder so die anderen gehen unter
  • Chrissi50 schrieb via tvforen.de am 29.10.2020, 20.35 Uhr:
    Ralfi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer will auch schon bei Luke sitzen?

    hi hi hi,das gefällt mir,besser hätt ich es nicht sagen können :-)
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 29.10.2020, 20.10 Uhr:
    Wer will auch schon bei Luke sitzen?

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds