Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • E-Mail-Adresse
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

"Wer wird Millionär?"-Promi-Special: Ank...

"Wer wird Millionär?"-Promi-Special: Anke Engelke tritt zum sechsten Mal an

18.05.2017, 13.39 Uhr - Glenn Riedmeier in TV-News national
Elton, Richard David Precht und Wolfgang Bosbach ebenfalls dabei
"Wer wird Millionär?"-Promi-Special mit Richard David Precht, Elton, Anke Engelke und Wolfgang Bosbach
Bild: RTL/Stefan Gregorowius
"Wer wird Millionär?"-Promi-Special: Anke Engelke tritt zum sechsten Mal an/Bild: RTL/Stefan Gregorowius

Insgesamt 33 Prominenten-Specials liefen bislang von dem Quiz-Dauerbrenner "Wer wird Millionär?". Mit fünf Teilnahmen hält Komikerin Anke Engelke den Rekord - und kommenden Montag, 22. Mai, beehrt sie Günther Jauch zum sechsten Mal. Zusammen mit Moderator Elton, Publizist Richard David Precht und Politiker Wolfgang Bosbach, der zum zweiten Mal dabei ist, bildet sie das Kandidatenfeld des fast vierstündigen Promi-Specials, das RTL ab 20.15 Uhr ausstrahlt.

Insgesamt hat Anke Engelke mit ihren bisherigen Auftritten bei "Wer wird Millionär?" 1.750.000 Euro erspielt. Allerdings gelang es ihr noch nie, die Millionenfrage zu knacken. Bei ihren ersten beiden Teilnahmen (am 23.11.06 und am 22.11.07) gewann sie 500.000 Euro, am 25.11.09 und am 04.06.12 waren es 125.000 Euro. Am 01.06.15 gelang es ihr erneut, 500.000 Euro zu gewinnen.

Leserkommentare

  • Apokalypse schrieb via tvforen.de am 24.05.2017, 17.04 Uhr:
    ApokalypseWenn Elton das liest, wird er tief getroffen sein *lol*
  • U56 schrieb via tvforen.de am 24.05.2017, 16.21 Uhr:
    U56Was habt ihr alle gegen Elton? Ich finde ihn unterhaltsam.
  • kleinbibo schrieb via tvforen.de am 24.05.2017, 15.35 Uhr:
    kleinbiboIm Prinzip brauchte man ja nur Anke sagen, dass sie sich zurückhalten soll. Oder ihre Enter-Taste deaktivieren, dann wird das Ergebnis automatisch nach 20 s eingeloggt. Ich glaube, Anke hatte auch zumindest einmal 20 s
  • laura moewe schrieb via tvforen.de am 24.05.2017, 14.32 Uhr:
    laura moeweBastian Pastewka hatte die Frage ja gleich von sich aus richtig beantwortet und die Umstände wieso und weshalb erläutert. Jauch kräht rum und regt sich künstlich auf ("kann doch gar nicht sein, erfolgreich, bla, etc."). Darauf Anke: "Hören Sie doch mal zu, hat er doch alles erklärt." Fand ich super von ihr.
  • jeanyfan schrieb via tvforen.de am 24.05.2017, 12.36 Uhr:
    jeanyfanTja, war wohl nichts :D Wobei ja mal interessant wäre, ob das Absicht ist, dass die "interessanteren" Kandidaten eher zum Schluss kommen und deshalb angehalten sind, sich bei den Auswahlfragen etwas zurückzuhalten.
  • linkin_park schrieb via tvforen.de am 24.05.2017, 09.18 Uhr:
    linkin_parkMit dem würde ich auch nicht per Du sein wollen....
  • pumaquibö schrieb via tvforen.de am 23.05.2017, 21.46 Uhr:
    pumaquiböWährend der Joga-Übung ist ihm Anke gegnüber auch ein "Du" rausgerutscht. Ich glaube also, dass Jauch doch mehr Menschen duzt als vermutet. Früher hätte es irgendwie nicht gepasst, bei nicht-prominenten Kandidaten finde ich das "Sie" damals wie heute angemessen und richtig. Aber wenn sich Promis untereinander offensichtlich kennen und duzen, finde ich es gekünstelt und befremdlich, wenn sie sich dann in Shows siezen. Das fällt mir auch gerade bei z.B. Genial daneben ganz stark auf. Bei Hella und Hugo gehört es halt einfach dazu, aber bei vielen anderen Gästen passt es in meinen Augen/Ohren einfach nicht.
  • jeanyfan schrieb via tvforen.de am 23.05.2017, 20.09 Uhr:
    jeanyfanJa, nur mit Thomas Gottschalk und kleinen Kindern :D
  • WilliWinzig schrieb via tvforen.de am 23.05.2017, 18.58 Uhr:
    WilliWinzigRecht hat er. Das ewige "geduze" auch bei anderen Game-Shows geht mir auf den Senkel. Man stelle sich vor: Hans Rosenthal, Peter Frankenfeld, Rudi Carell ...... hätten den Kandidaten das "Du" angeboten.......
  • doc ock schrieb via tvforen.de am 23.05.2017, 17.05 Uhr:
    doc ockSorry, Doppelpost... 2-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.05.17 17:06.
  • doc ock schrieb via tvforen.de am 23.05.2017, 17.05 Uhr:
    doc ockDer Herr Jauch hat es nicht so mit dem duzen. Ich habe mal gelesen (oder in einem Interview gehört), dass er nur mit ganz wenigen Personen 'per Du' ist.
  • kleinbibo schrieb via tvforen.de am 23.05.2017, 15.41 Uhr:
    kleinbiboP. P. S.: Bei der DDR Frage stand ich auch auf dem Schlauch: Was wurde in der DDR 1956 vom Staat eingeführt und nach 20 Jahren weitgehend wieder eingestellt? Studiengebühren, Briefkästen, Versandhandel oder Privatfernsehen Briefkästen ist natürlich Quatsch und Privatfernsehen flächendeckend, also ein zweites Fernsehprogramm wäre 1956 technisch noch gar nicht gegangen. Außerdem hätte ich davon gehört, auch wenn ich noch keinerlei DDR-Literatur zur Fernsehtechnik in den Händen gehalten habe. Studiengebühren kam mir komisch vor, aber so ganz konnte ich es nicht ausschließen. Und Versandhandel, die richtige Antwort, konnte mich auch nicht überzeugen. Wieso sollte es vor 1956 keinen Versandhandel in der DDR gegeben haben, so etwas gab es doch in Deutschland auch schon vor dem Krieg und da müsste doch auch das ein oder andere Unternehmen auf DDR-Boden dabei gewesen sein. Was sagen da die gelernten DDR-Bürger unter euch, war das mit dem Versand bedeutend, zumindest allgemein bekannt? Mit weitgehend war übrigens gemeint, Saatgut und Kondome gab es weiterhin im Versand.
  • U56 schrieb via tvforen.de am 23.05.2017, 15.30 Uhr:
    U56Günter Jauch hat Elton tatsächlich gesiezt! Auf mich wirkte es etwas befremdlich. Elton wird doch sonst immer geduzt. Einen ähnlichen Text hatte ich kurz nach der Sendung schon geschrieben und meiner Erinnerung nach auch abgeschickt. Er scheint wohl in der Cloud untergegangen zu sein. Oder ist er gelöscht worden? Oder habe ich mir das nur eingebildet? Seltsam!
  • kleinbibo schrieb via tvforen.de am 23.05.2017, 14.12 Uhr:
    kleinbiboAh, deswegen. Dass die Serie aus den 60ern kam, hatte ich mir nicht vor Augen geführt, obwohl ich es natürlich gewusst hätte. Allerdings bin ich noch nie Science Fiction Fan gewesen und habe Star Trek auch nicht geguckt, zumal es - glaube ich - am Samstag im Vorabendprogramm lief, zu einer Zeit, zu der ich sowieso nicht Fernsehen geguckt habe.
  • Pluto schrieb via tvforen.de am 23.05.2017, 12.31 Uhr:
    PlutoIch habe irgendwo gelesen, das der Erfolg der Serie "Raumschiff Enterprise" erst sich nach der Mondlandung 1969 eingestellt hat bei den Amerikanern.
  • andreas_n schrieb via tvforen.de am 23.05.2017, 12.26 Uhr:
    andreas_nNein auch in Deutschland, aber auch in den USA war die Serie sehr erfolgreich, nur nicht bei den Erstausstrahlungen, also während der Produktion in den 60ern. Die Serie wurde ab den 70ern ein Hit auf den Syndication-Sendern, wo die Serie wiederholt wurde. 1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.05.17 12:26.
  • kleinbibo schrieb via tvforen.de am 23.05.2017, 09.49 Uhr:
    kleinbiboP. S.: Pastewka als Telefonjoker war natürlich auch große Klasse. Bei der Frage hätte ich Dallas ausgeschlossen, von Akte X weiß ich aber nur, dass es sie gibt. Das Raumschiff Enterprise wegen Erfolglosigkeit eingestellt wurde, hätte ich zwar nicht für unmöglich gehalten, aber hier in Deutschland war es doch durchaus erfolgreich, oder irre ich da?
  • kleinbibo schrieb via tvforen.de am 23.05.2017, 09.17 Uhr:
    kleinbiboDas war sehr schön und Anke beeindruckend. Auch wenn sie die Millionenfrage nicht beantworten konnte. Also, dass ein Teller einen Spiegel hat, ist mir sofort eingefallen, von einer Fahne habe ich in dem Zusammenhang noch nichts gehört, hmm, vielleicht esse ich zu oft von einem Teller ohne Fahne. Den Hammer hätte ich ausgeschlossen, ich weiß aber nicht, wie bekannt es ist, dass die keilförmige Seite Finne heißt. Irgendwie fand ich Jauchs Vorschlag ungeschickt, bei der Frage mit Niki Lauda erst den allgemeinen Publikumsjoker und dann eine einzelne Person zu fragen. Irgendwie war - das hat Anke vollkommen korrekt eingeschätzt - die Antwort zu offensichtlich für die Preisklasse. Da brauchte man schon eine zusätzliche Erklärung. Precht fand ich überraschend normal, nachdem er mir ja in letzter Zeit als Extremist vorkommt, mir schien aber, dass er mit seinen Fragen etwas Pech gehabt hat und deswegen nicht so weit gekommen ist. Von Bosbach habe ich den Anfang nicht gesehen, bei der Faultierfrage wäre ich das Risiko eingegangen. Aber das Problem bei Politikern ist nun einmal generell, dass sie keine Zeit zum Fernsehen haben und deswegen auch kein Gefühl für die Fragen. Elton fand ich auch ganz OK, bei der Frage nach dem Holz ist mir erst hinterher eingefallen, das Hickory eine Holzsorte ist. Wieso er so ein Theater darum gemacht hat, dass man Thermopapier nicht ins Altpapier geben soll, habe ich nicht verstanden, er wusste doch die Lösung. 1-mal bearbeitet. Zuletzt am 23.05.17 09:20.
  • kleinbibo schrieb via tvforen.de am 22.05.2017, 01.19 Uhr:
    kleinbiboEr selber weiß es noch nicht!
  • linkin_park schrieb via tvforen.de am 19.05.2017, 10.21 Uhr:
    linkin_parkÄlten? Jetzt auch noch auf RTL? Hat man denn nirgendwo mehr Ruhe vor dieser Nervensäge?
  • bettyblue68 schrieb via tvforen.de am 18.05.2017, 19.26 Uhr:
    bettyblue68aber mittlerweile scheint Das stimmt auch irgendwie wieder. Es ist mir jetzt gerade klar geworden, als ich Deine Meinung über ihn las. Aber noch besser wäre es Wissen das nicht eh schon alle? Da geht es mir wie Dir. Ich kann es einfach nicht fassen.
  • kleinbibo schrieb via tvforen.de am 18.05.2017, 16.02 Uhr:
    kleinbiboJa! So extrem sehe ich ihn nicht. Ich auch, sein Film Lenin kam nur bis Lüdenscheid fand ich nicht schlecht, aber mittlerweile scheint mir Precht zu einer Nervensäge für extreme Positionen (Schule von heute ist nur doof, etc.) zu tendieren. und Bosbach Für einen CDU-Politiker - da lege ich ja das Niveau tiefer, wie ihr sicher wisst - fand ich ihn überraschend lustig. Aber noch besser wäre es natürlich, wenn sie auch noch Martin Schulz eingeladen hätten, damit auch noch der Letzte merkt, was das für ein Trottel ist. P. S.: Es wird sicher noch ein paar Wochen dauern, bis ich mich in puncto NRW-Wahl beruhigt habe, ihr müsst euch da noch ein wenig die Ohren zuhalten.
  • U56 schrieb via tvforen.de am 18.05.2017, 15.53 Uhr:
    U56Auch ein arroganter Schnösel kann unterhaltsam sein. Ich finde beide, Anke und Elton, sehr unterhaltsam. Es gibt ja auch noch die berühmte Schadenfreude. Die empfinde ich, wenn Elton eine Geographie-Frage bekommt. Deshalb werde ich mir die Sendung von Anfang bis Ende ansehen.
  • bettyblue68 schrieb via tvforen.de am 18.05.2017, 14.18 Uhr:
    bettyblue68Ach wie nett. Anke ist zwar älter geworden aber immer noch unterhaltsam. Elton ist zum ... *räusper* ... ja genau, Ihr wisst schon. Ein furchtbar arroganter Schnösel mit Profilneurose. Auf Richard Precht bin ich gespannt und Bosbach fand ich beim erstenmal schon zum einpennen. Dann hoffe ich mal, daß Anke und Precht beginnen, denn dann kann ich wegschalten. *g*