Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"The Big Bang Theory" und "Young Sheldon": ProSieben kündigt neue Folgen an

"The Big Bang Theory" und "Young Sheldon": ProSieben kündigt neue Folgen an

16.08.2018, 14.30 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Deutschlandpremiere ab September
Der alte (Jim Parsons) und der junge Sheldon (Iain Armitage)
Bild: © Warner Bros.
"The Big Bang Theory" und "Young Sheldon": ProSieben kündigt neue Folgen an/Bild: © Warner Bros.

Fans von Sheldon Cooper sollten sich den 10. September 2018 dick im Kalender markieren. Denn an diesem Tag kehrt die populäre Figur nicht nur in neuen Episoden von "The Big Bang Theory", sondern auch in bislang ungezeigten Folgen von "Young Sheldon" ins deutsche Fernsehen zurück. ProSieben zeigt beide Comedyserien wieder montags im Doppelpack als deutsche TV-Premiere: Um 20.15 Uhr wird die elfte "Big Bang Theory"-Staffel fortgesetzt, um 20.45 Uhr folgt die zweite Hälfte der ersten "Young Sheldon"-Staffel.

Inhaltlich dreht sich die elfte "TBBT"-Staffel schwerpunktmäßig weiterhin um die Vorbereitungen zur Hochzeit von Sheldon (Jim Parsons) und Amy (Mayim Bialik). Zum großen Fest im Staffelfinale absolvieren zahlreiche Schauspieler prominente Gastauftritte. So steht plötzlich "Star Wars"-Ikone Mark Hamill vor der Tür. "Crossing Jordan"-Veteran Jerry O'Connell verkörpert Sheldons älteren Bruder Georgie, mit dem der Bräutigam seit Jahren nicht mehr gesprochen hat. Amys Eltern dürfen beim großen Fest natürlich auch nicht fehlen. Sie werden von Kathy Bates und dem Comedian Teller verkörpert. Für eine weitere Stippvisite schaut Microsoft-Gründer Bill Gates zuvor in einer anderen Episode vorbei und spielt sich selbst. Er besucht Pennys (Kaley Cuoco) Arbeitsplatz - und es kommt, wie es kommen muss: Die Jungs versuchen alles, was in ihrer Macht steht, um den Computer-Pionier kennenzulernen.

Das Spin-Off "Young Sheldon" ist eine Single-Camera-Comedy und wird im Gegensatz zu "Big Bang Theory" nicht vor Live-Publikum aufgezeichnet, sondern wie ein Film gedreht. Sie erzählt von Sheldon Coopers Jugend im östlichen Texas in den 1990er Jahren. Die Handlung setzt ein, als der junge Sheldon (gespielt von Iain Armitage) neun Jahre alt ist und als Genie bereits mit sozialen Anpassungsschwierigkeiten zu kämpfen hat. Ganze sechs Klassen hat er übersprungen und so ist er in der Highschool deutlich jünger und kleiner als seine Mitschüler. In "Young Sheldon" spielt Montana Jordan Sheldons älteren Bruder Georgie, der davon genervt ist, dass sich das gesamte Familienleben um Sheldon dreht. Die Idee zur Serie steuerte Jim Parsons bei, der sich dabei von einem klugen Neffen und dessen Rolle in der Familie inspirieren ließ. Die Ausarbeitung besorgten Sitcom-Guru Chuck Lorre und "Big Bang"-Produzent Steven Molaro.

"Young Sheldon" war sowohl in den USA als auch in Deutschland auf Anhieb ein großer Erfolg. CBS stockte die erste Staffel unmittelbar auf, nachdem die erste Folge von mehr als 17,21 Millionen US-Amerikanern gesehen wurde und ein Zielgruppen-Rating von 3.9 erreichte. Dies entsprach dem erfolgreichsten Start einer Comedy im US-Fernsehen seit 2011. Wenig später gab es grünes Licht für eine zweite Staffel. In Deutschland schlug die Serie ähnlich ein: Die Premierenfolge sahen Anfang des Jahres 3,53 Millionen Zuschauer - beim jungen Publikum sprang ein überragender Marktanteil von 25,7 Prozent heraus. Keine andere Serie erzielte auf ProSieben seit 2000 einen besseren Start.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • BlackOak schrieb via tvforen.de am 23.09.2018, 15.03 Uhr:
    BlackOakYoung Sheldon wäre annehmbar ohne Young Sheldon...
    Dieses Gesicht und die magere Schauspielkunst verdirbt wirklich alles!
  • Nordmann schrieb via tvforen.de am 12.09.2018, 17.31 Uhr:
    NordmannJep, ich weiß, dass das immer nach den neuen Folgen von TBBT kommt. Als nächstes müsste da Folge 14 von YS laufen, aber die Whg. der 13. kann ich nur noch am Samstag erwischen. :)

    Wie hat euch am Montag die neue TBBT-Folge (Professor-Proton) gefallen? Ich fand sie leider nur mittelmäßig...
  • Snake Plissken schrieb via tvforen.de am 12.09.2018, 17.18 Uhr:
    Snake PlisskenBin ich eigentlich der Einzige, der den jungen Sheldon unerträglich findet?

    Es ist ja meist so, das man sich durch die Erzählungen in der Serie bereits in etwa ein Bild von seiner Jugend machen kann, ebenso davon, wie er als Kind war.
    Normalerweise gehen solchen Prequel-Stories ja meist in die Hose, aber die Serie scheint ja ein ziemlicher Renner zu sein.
    Mir ist der kleine Klugscheiße furchtbar unsymphatisch, obwohl ich den erwachsenen Sheldon sehr mag.

    Snake
  • Thinkerbelle schrieb via tvforen.de am 12.09.2018, 12.20 Uhr:
    ThinkerbelleDie Folgen kommen montags im Anschluss an die neue TBBT Folge. Wenn du da dran bleibst fühlt es sich vielleicht auch so an, als ob du da nur eine Serie schaust. Die Stimme von Jim Parsons, bzw. seines Synchronsprechers ist auf jeden Fall zu hören.
  • Nordmann schrieb via tvforen.de am 11.09.2018, 22.43 Uhr:
    NordmannWenn ich jetzt noch bei ProSieben einsteigen würde, hätte ich 12 Folgen verpasst. Das geht eigentlich noch.
    Am Samstag kommt die Whg. von Folge 13, die werde ich mal zur Aufnahme einprogrammieren. :)
  • Thinkerbelle schrieb via tvforen.de am 11.09.2018, 17.38 Uhr:
    ThinkerbelleNachdenker schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nordmann schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Ich werde es vielleicht doch noch mal mit
    > dieser
    > > Serie probieren.
    > > Allerdings werde ich wohl besser warten, bis
    > sie
    > > mal wieder von vorne wiederholt wird. So
    > > mittendrin einsteigen wäre sicher etwas blöd.
    > > Stimmt, in TBBT klingt es immer so, als sei
    > seine
    > > Omi eine "herzensgute" Frau (gewesen?).
    >
    >
    > Also meiner Meinung nach kann man getrost auch
    > jetzt noch in diese Serie einsteigen .
    > Ich habe auch nicht alle Folgen gesehen und habe
    > trotzdem nicht den Anschluss verloren.

    Ja, ich denke auch, dass man die Serie nicht ganz schauen muss. Die Folgen haben alle eine abgeschlossene Handlung, und es gibt nichts, was man sich nicht sofort zusammen reimen kann wenn man eine Episode anschaut (z.B. wer seine Eltern sind, wer seine Geschwister sind, wer seine Lehrer sind oder wer sein Freund ist).
  • Nachdenker schrieb via tvforen.de am 11.09.2018, 09.18 Uhr:
    NachdenkerNordmann schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich werde es vielleicht doch noch mal mit dieser
    > Serie probieren.
    > Allerdings werde ich wohl besser warten, bis sie
    > mal wieder von vorne wiederholt wird. So
    > mittendrin einsteigen wäre sicher etwas blöd.
    > Stimmt, in TBBT klingt es immer so, als sei seine
    > Omi eine "herzensgute" Frau (gewesen?).


    Also meiner Meinung nach kann man getrost auch jetzt noch in diese Serie einsteigen .
    Ich habe auch nicht alle Folgen gesehen und habe trotzdem nicht den Anschluss verloren.
  • Nachdenker schrieb via tvforen.de am 11.09.2018, 09.16 Uhr:
    NachdenkerAlso ich habe den Eindruck das Sheldon der Lieblingsenkel der Omi war und ist und sie ihn mit Argusaugen bewacht und alles dafür tun würde ihn zu beschützen.
    Dafür wird Omi dann auch zum Kampfhuhn wenn sie Gefahr für ihren kleinen Liebling
    wittert .
  • Nordmann schrieb via tvforen.de am 10.09.2018, 22.54 Uhr:
    NordmannIch werde es vielleicht doch noch mal mit dieser Serie probieren.
    Allerdings werde ich wohl besser warten, bis sie mal wieder von vorne wiederholt wird. So mittendrin einsteigen wäre sicher etwas blöd.
    Stimmt, in TBBT klingt es immer so, als sei seine Omi eine "herzensgute" Frau (gewesen?).
  • Thinkerbelle schrieb via tvforen.de am 10.09.2018, 19.02 Uhr:
    ThinkerbelleAlso ich schaue beide Serien, und mir gefällt Young Sheldon gut. Wenn auch nicht ganz so gut wie TBBT. Der kleine Iain Armitage ist eben nicht Jim Parsons. Und vor allem hat Klein-Sheldon noch nicht diese Arroganz, aber man sieht schon wo die Reise hin geht mit ihm.
    Und die Omi hätte ich mir völlig anders vorgestellt. Eher so fürsorglich und lieb, aber sie ist ziemlich durchtrieben. Das scheint Sheldon bis heute noch nicht durchschaut zu haben.
  • Nordmann schrieb via tvforen.de am 10.09.2018, 16.11 Uhr:
    NordmannHeute Abend geht es mit der 11. Staffel von "The Big Bang Theory" weiter. Die Sommerpause ist vorüber. :)

    Guckt hier jemand der TBBT-Zuschauer auch "Young Sheldon"? Wenn ja, wie ist diese Serie so, nachdem sie nun schon eine Weile läuft? Sollte man sich die unbedingt auch ansehen?
    Ich hatte mir damals nur die erste Folge angesehen. Die fand ich zwar auch etwas witzig, aber ich hatte keine Lust, mit dem Gucken einer weiteren Serie anzufangen.
    Außer TBBT gucke ich noch vier andere und noch mehr Zeit wollte ich da nicht opfern.