Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
128

Bauern, Bonzen und Bomben

D, 1973
Bauern, Bonzen und Bomben
  • 128 Fans   77% 23%ø Alter: 55-65 Jahre
  • Serienwertung0 5531noch keine Wertungeigene Wertung: -

Serieninfos & News

Deutsche Erstausstrahlung: 23.04.1973 (ARD)
Intrigen und persönliche Interessen prägen das gesellschaftliche Leben in Altholm. Der Annoncenwerber Max Tredup sieht seine große Chance gekommen, aus der Armut zu entfliehen. Durch Zufall fotografiert er eine Szene, in der der Gemeindevorsteher Reimers und eine Gruppe Bauern die bevorstehende Pfändung zweier Ochsen verhindern wollen. Kurzentschlossen verkauft Tredup das Bild an den Regierungspräsidenten Temborius. Der läßt nicht nur Reimers verhaften, sondern setzt auch Polizeioberinspektor Frerksen massiv unter Druck, in aller Härte gegen Sympathisanten von Reimers vorzugehen. Bürgermeister Gareis ist sich nicht ganz sicher, wem seine Loyalitäten gelten sollen - und auch an anderen Fronten spitzt sich die Situation in Altholm zu.Nach dem gleichnamigen Roman von Hans Fallada.
aus: Der neue Serienguide
Fernsehlexikon
5-tlg. dt. Literaturverfilmung nach dem Roman von Hans Fallada, Regie: Egon Monk.
Ende der 20er-Jahre wird in der Kleinstadt Altholm in Schleswig-Holstein der Abonnentenwerber Tredup (Ernst Jacobi) Zeuge eines Bauernaufstands. Reimers (Henry Kielmann), der Führer der Landvolksbewegung, wird verhaftet. Daraufhin gerät in der Kleinstadt alles aus den Fugen. Alle haben Dreck am Stecken: Bürgermeister Gareis (Siegfried Wischnewski), Polizeioberinspektor Frerksen (Eberhard Fechner), Regierungspräsident Temborius (Wolfgang Engels). Jeder kämpft mit allen Mitteln um seinen Vorteil. Zwar zählt Lokalredakteur Stuff (Arno Assmann), der wie Tredup und Geschäftsführer Wenk (Kurt A. Jung) bei der Zeitung Chronik arbeitet, noch zu den aufrechteren Gestalten in dieser Kleinstadtmafia, doch schürt auch er gezielt das Feuer. Am Ende ist Tredup tot und Gareis erledigt, doch der Prozess über die Vorgänge um die Bauerndemonstration und die Intrigen der Machthaber und Beamten klärt nichts.
Die fünf Teile liefen in Spielfilmlänge innerhalb von zwei Wochen zur Primetime.
Das Fernsehlexikon, Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
In Partnerschaft mit Amazon.de.
* früherer bzw. Listenpreis
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 26.03.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • Katrin Ladiges (geb. 1975) schrieb am 20.04.2007:
    Katrin Ladigesdemnächst wird das Thema auf DVD erscheinen. Geplant ist Ende August 07.Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Rudolf Müller (geb. 1946) schrieb am 18.08.2006:
    Rudolf Müller...kann mich nur der Meinung von Wolfram Berkefeld anschliessen ....
    Warum kommt für Liebhaber nicht mal eine DVD-Sammlung auf den Markt? Müssen wir immer nur noch Plattitüden im TV über uns ergehen lassen?
    Zeitgeschichte ist wohl "out" im Deutschen Fernsehen ...Antworten

Beitrag melden

  •  
  • Paul van den Brand (geb. 1955) schrieb am 13.05.2005:
    Paul van den BrandDie Sendung hat auf mich grossen Eindruck gemacht. Nicht nur weil ich sehr interessiert bin an der grossartigen deutschen Literatur, sondern auch wegen der Spitzenklasse der beteiligten Akteure wie Ernst Jacobi, Arno Assmann, Siegfried Wischnewski. Ich halte den Roman für ein Meisterwerk in der deutschen Literatur. Sie hat Weltrang. Dieser verfilmte Roman ist als reine Werbung für den literarischen Film zu betrachten. Die Gegenstandsschilderung wie der Mief der Kleinstadt, der Klatsch, die Geldgier, die Ehrgeiz und die politischen Interessen gilt auch heute noch immer als aktuelles Thema, und nicht nur im norddeutschen Raum!Antworten

Bauern, Bonzen und Bomben-Fans mögen auch