Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
360

Friedmanns Vier

D, 2021

Friedmanns Vier
  • 360 Fans
  • Serienwertung4 437864.10von 10 Stimmeneigene: –

Serieninfos & News

8 Folgen (1 Staffel)
Deutsche TV-Premiere: 27.04.2022 (VOX)
Deutsche Online-Premiere: 19.12.2021 (RTL+)
Drama, Familienserie
Für Familie Friedmann ändert sich durch den plötzlichen Unfalltod der Ehefrau und Mutter alles. Witwer Mischko (Tom Beck) muss nicht nur den Verlust für sich verarbeiten, sondern sich ab sofort auch allein um die drei gemeinsamen Kinder Maya (Anna-Lena Schwing), Tilda (Kya-Celina Barucki) und Carla (Amadeo Leo Arndt) kümmern.
(mm)
Cast & Crew

Friedmanns Vier Streams

Wo wird "Friedmanns Vier" gestreamt?

Im TV

Wo und wann läuft "Friedmanns Vier" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
* Transparenzhinweis: Für gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 28.02.2024 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
Bestimmte Inhalte, die auf dieser Website angezeigt werden, stammen von Amazon. Diese Inahlte werden "wie besehen" bereitgestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

  • Good87 schrieb am 02.01.2022, 06.54 Uhr:
    Find die Serie mega! Sie beginnt hoch dramatisch. Jedes Kind hat nach dem tot der Mutter so seine eigenen Probleme, der Vater ist eigentlich total überfordert und dennoch tut er alles um seine Kinder zu beschützen, auch wenn er nicht immer den richtigen Weg wählt. Aber genau so ist es im Leben. Immer wieder scheint die Familie auseinander zu driften aber wenn es mal wieder richtig hart kommt, halten sie doch zusammen. Natürlich ist es vermutlich nicht so normal das alle Kinder gleichzeitig so hoch dramatische probleme haben, dennoch finde ich die ausgewählten Themen sehr gut. Besonders das des Carl's...ein Thema was vermutlich viele Eltern überfordern würde,die Reaktion des Vaters einfach perfekt. Also ich kann nur hoffe dass es weitere folgen und staffeln geben wird.... Und ein Dank an soviel Schauspielerische Leistung!
  • Herzkinoqueen schrieb am 26.12.2021, 17.19 Uhr:
    Was für eine grandiose Serie! Konnte nicht mehr aufhören zu schauen, so mitreißend wird das Schicksal der Friedmanns geschildert - immer wieder ist man zu Tränen gerührt. Allerdings hat mich die Serie auch sehr nachdenklich gestimmt, führt sie einem doch vor Augen, dass wir nur dieses eine Leben haben und unseren Alltag hin und wieder hinterfragen sollten. Die Serie ist gespickt von kleinen Weisheiten, schafft es aber aber trotzdem, nie ins Kitschige abzudriften. Trotz des dramatischen Themas geht es aber auch oft turbulent zu, manchmal muss man quasi während man gerade noch geweint hat, herzhaft lachen. Über die älteste Tochter (gespielt von Anna Lena Schwing), habe ich mich des öfteren schlapp gelacht, sie spielt ihre Rolle absolut trocken. Hier wären wir auch schon beim vielleicht größten Plus der Serie: Die herausragende schauspielerische Leistung - insbesondere des Jugendcasts! Der /die jüngste der Familie spielt dermassen gut, verblüffend - schwer zu sagen, wie alt das Kind ist, aber ich persönliche finde die Leistung preisversächtig.  Auch Tom Beck, dem ich eine solche Ernsthaftigkeit, so einen Tiefgang nie zugetraut hätte, habe ich nie besser gesehen. Alles in allem eine meiner neuen Lieblingsserien, hoffe sehr, dass es eine Fortsetzung geben wird!
    • ivipivi schrieb am 19.05.2022, 10.40 Uhr:
      Ist schon witzig, wie unterschiedlich die Geschmäcker und die Wahrnehmung der Menschen ist. Ich finde die Serie total überzogen und dämlich und gerade das jüngste Kind (Karl?) ganz schrecklich. Diese Mimik, Gestik und die Sprache/Sprachfarbe ist für mein Empfinden total übertrieben und unrealistisch! Das Grundthema fand ich (wegen eigener Erfahrung) sehr interessant, aber was ich dann gesehen habe war dann sehr, sehr enttäuschend! Für mich nicht sehenswert, aber wie gesagt: die Geschmäcker sind unterschiedlich und ich hab ja noch viele andere Programme!
  • Principessa1292 schrieb am 24.12.2021, 16.56 Uhr:
    Die dümmste Serie,die man geschrieben hat.Eine Tochter ist ausgeflippter und benimmt sich grenzdebiler als die andere.Trauer, verständlich.Aber so viel Scheiße bauen am laufenden Band,ist total unrealistisch.Die älteste führt sich auf wie ein frühreifes Flittchen, säuft und treibt sich herum, schwänzt die Schule,baut extrem illegalen Mist.Die zweitälteste,die  aussieht,als wäre ihre Kleidung aus dem Altkleidercontainer und absolut brav/lächerlich herum läuft,kommt mit dem Badboy der Schule zusammen und verstößt mehrfach gegen das Gesetz,total absurd und unrealistisch!!! Ach ja und die jüngste entdeckt das sie eigentlich ein Junge ist.Ernsthaft!?!?!? Der Vater toleriert  jede noch so absurde und kriminelle Tat und alles ohne Konsequenzen!!!!
    Schade,gutes Thema aber komplett aus dem Ruder gelaufen und somit absolut grottenschlecht!!!!
    • Manfred Keller schrieb am 03.01.2022, 00.44 Uhr:
      Ey, dümmste Serie. Sabine du bist ja schlimmer als wie das Schwiegervaterekel! Entweder Kinderlos oder irgendwie Realitätsfremd. Oder keine Enkelkinder? Frag doch die mal wie realistisch hier die Geschichten gezeigt werden. Das sind alles Zeitthemen und diese hat man halt etwas überspitzt dargestellt, so wie es in Serien üblich ist. Bleib lieber bei "Rote Rosen" aber deine Kritik geht garnicht.
    • OkUeH schrieb am 14.02.2022, 23.33 Uhr:
      @Manfred Keller: wo hat die Userin eigentlich geschrieben, dass sie Rote Rosen guckt, und was genau hat das mit der Kritik zu tun? Und wo sollen bei Geb.jahr 1992 die vielen Enkelkinder herkommen? Akzeptier doch einfach Kritik, ohne auszurasten. Nicht jeder muss alles gut finden. Mir ist F4 auch ne Nummer too much. Und? Altersweise bist du wohl nicht.