Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
274

In Therapie

(En thérapie) 
F, 2021–

In Therapie
  • 274 Fans
  • Serienwertung4 410744.33von 9 Stimmeneigene: –

Serieninfos & News

bisher 70 Folgen (2 Staffeln)
Deutsche TV-Premiere: 04.02.2021 (arte)
Deutsche Online-Premiere: 28.01.2021 (arte.tv)
Drama
Die Serie zeigt die Arbeit des Pariser Psychiaters Dr. Philippe Dayan (Frédéric Pierrot) mit einigen seiner Patienten. Zu denen gehört auch die 35-jährige Chirurgin Ariane (Mélanie Thierry), die ihm von ihren Erlebnissen in der Nacht der Terroranschläge auf die Konzerthalle „Bataclan“ und andere Orte am 13. November 2015 erzählt.
(mm)
Dies ist die französische Adaption der israelischen Serie "BeTipul". Diese wurde auch in den USA durch HBO als "In Treatment - Der Therapeut" adaptiert.
Adaption von BeTipul (IL, 2005)
siehe auch In Treatment - Der Therapeut (USA, 2008)
Cast & Crew

In Therapie Streams

Wo wird "In Therapie" gestreamt?

Leider derzeit keine Streams vorhanden.

Im TV

Wo und wann läuft "In Therapie" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, CDs, Bücher und mehr...
* Transparenzhinweis: Für gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 22.04.2024 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
Bestimmte Inhalte, die auf dieser Website angezeigt werden, stammen von Amazon. Diese Inahlte werden "wie besehen" bereitgestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

  • OutKast2010 schrieb am 16.03.2023, 21.13 Uhr:
    Für mich mit das eindrücklichste Gespräc war in Staffel 2 - Folge 4.
    Das letzte gespräch mit Alain.
    Alain konfrontiert Philippe mit seinen Erfahrungen.
    "Ich bin vielleicht durch Sie etwas verwöhnt.
    Denn wenn ich mit Ihnen rede weiß ich...Sie hören mir zu".
    Und das ist mit das Wichtigste was einem diese Serie mit auf derm Weg gibt.
    Zuhören....einander zuhören.
    Gehört werden, da sein...das hilft in vielen SItuationen mehr als man denkt.
    "Wer ist der Verrückte? Der Verrückte...oder wer mit dem Verrückten spricht?"
    Dann kommt zur Abwechslung tatsächlich von Philippe der Satz übers Zuhören...
    "Alain, könnten Sie bitte zuhören wenn man mit Ihnen spricht?
    Nicht immer treffen bloß Sie alle Entscheidungen".
    Philippe zeigt ihm damit, dass es okay ist, Hilfe anzunehmen.
    Dass es okay ist sich eine Auszeit zu nehmen.
    Dass man auch eine Position des Beobachters einnehmen kann.
    Dazu schön in Nahaufnahme...das wirkt umso mehr.
    "Es ist Interessant ihr Verhhalten.
    Dass Sie stets schon systematisch voraussetzen, dass andere Hilfsbedürftiger sind als Sie".
    Das trifft es total aufm Punkt.
    Intensiv aber wohlwollend dieser Satz.
    "Ich wusste immer...es war keine Müdigkeit.
    Es war Traurigkeit. Und das hat mir Angst gemacht."
    Wie Philippe zielgesteuert mit Plan Alains Vergangenheit nochmal anspricht.
    "Meine Eltern waren gebrochen durch den Tod meines Bruders"
    "Und Sie?"
    "...und wartete auf Michele"
    "Glauben Sie nicht, dass Sie zurückkamen um jemand anderen zu suchen?
    Vielleicht das Kind, das Sie früher mal waren?"
    "Ein alter Mann, der anfängt wie ein 6-jähriger zu flennen...."
    "Ein 6-jähriger, der immerhin seinen Bruder verloren hat."
    "Ich erinnere mich nicht geweint zu haben, als Michele gestorben ist
    Ich war tief erschüttert. Aber geweint habe ich nicht.
    Woran ich mich erinnern kann ist, dass mein Vater es mir untersagt hat."
    "Genau. In diesem Moment haben Sie wahrscheinlich das Kind zum Schweigen gebracht, das sie waren. Vor dem Tod Ihres Bruders."
    Trauerbewältigung. Wahnsinn....
    "Um weiterzukommen haben Sie Stumm geschaltet, was Sie gestört hat.
    Aber es kommt immer der Moment, wo all das Verdrängte herausbricht....
    Weil es sehr schwierig ist sein Leben zu leben, wenn ein Teil davon weggesperrt ist. Das ist ein unbewusster Kampf...permanent.
    Der am Ende schlimme Schäden anrichtet."
    Phlippe hat ihn...
    "Ihr Körper hat Ihnen Signale gesendet. Deswegen haben Sie mich aufgesucht"
    "Ich habe keinen Moment für mich selbst gelebt"

    Für mich die Beste Ausgabe der Serie.
    Weil hier der gesamte Grund der Serie aufkommt.
  • OutKast2010 schrieb am 16.03.2023, 21.07 Uhr:
    Es gab vor einigen Jahren auch eine englischsprachige Serie, die wohl ähnlich konzipiert war.
    So wäre en thérapie' wohl nurndie frz. bessere variante ;-)
    Aktuell aber meine absolute Lieblingsserie.
    Hat bei mir aber etwas gedauert.
    So nach 4-5 Gesprächen war mir das Konezpt dann aber klar.
    Und fand es ziemlich interessant.
    Die ersten 5 Gespräche habe ich daher 2x gesehen.
    Um wieder reinzukommen und mit einem
    anderen Gefühl...Mitgefühl...in die Serie starten zu können.
    Auf arte liefen Staffel 1 und 2 etwas parallel.
    Störte aber nicht so weit.
    Die unterschiedlichen Charaktere machen die Serie aufregend.
    Philippe ist ein Sympathieträger.
    Dem man nur das Beste wünscht.
    Umso interessanter, dass auch seine Probleme aufgearbeitet werden in der Serie.
  • Cassyhund schrieb am 01.03.2021, 12.53 Uhr:
    Ich finde die Serie super. Typisch französisch. Nehme
    • OutKast2010 schrieb am 16.03.2023, 21.10 Uhr:
      Das ist schade...ja es braucht wirklich seine Zeit bis man vlt. in die Serie hineinkommt.
      Bei mir dauerte es 4-5 Ausgaben, SItzungen, Folgen...was auch immer. ;-)
      Ich empfehle dir wirklich die Serie zuende zu schauen.