Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
2588

Lady Oscar

Die Rose von Versailles(Berusaiyu no bara / Versailles no Bara)
J, 1979

  • Platz 2592588 Fans  16%84% jüngerälter
  • Serienwertung4 12063.84Stimmen: 182eigene Wertung: -

Serieninfos & News

gezeigt bei Vampy (D, 1993)
"Lady Oscar" erzählt die Geschichte des Mädchen Oscar Francois de Jarjayes. Als sechste Tochter eines angesehen Generals, wird sie als Junge erzogen um später einmal in die Fußstapfen ihres Vaters zu treten. Andre, der als Dienstjunge für Oscars Vater arbeitet, ist ihr Freund, Vertrauter und Begleiter in allen Gefahren. Mit 14 Jahren tritt sie in den Dienst der Armee ein und erhält den Auftrag die zukünftige Königin von Frankreich, Marie-Antoinette von Österreich zu geleiten. Oscar kann die junge Prinzessin knapp vor einem Anschlag bewahren und wird zu ihrer Freundin und Leibwächterin. Doch im Inneren kämpft Oscar mit sich selber, ist es richtig weiter den Befehlen ihres Vaters zu folgen oder ihrem eigenem Herzen? Im französischen Volk brodelt es. Eine Revolution droht auszubrechen und die Stunde der Entscheidung naht.
(Sandy Hopf)
Cast & Crew
  • Produktionsfirma: TMS

Lady Oscar Streams

Wo wird "Lady Oscar" gestreamt?

Mithelfen

Im TV

Wo und wann läuft "Lady Oscar" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
Blu-ray
Buch
In Partnerschaft mit Amazon.de.
** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace (Stand: ..)
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 28.10.2020 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • User 1538790 schrieb am 23.01.2020, 21.31 Uhr:
    Ich besitze die gesamte Serie auf DVD seit 2009 und durch "Lady Oscar" wurde auch mein Interesse für die (echte) Königin Marie Antoinette geweckt.
    Wenn ich die Animeserie verfilmen könnte, als Realfilm. so würde eine Trilogie entstehen. Der Film würde in 3D gedreht werden, an den Orginalschauplätzen in Schloss Versailles. Jeder Teil würde mit einen Prolog beginnen.
    Die Trilogie würde in der Gegenwart beginnen, am Grab von Marie Antoinette und der Zuschauer würde dort die japanische Autorin von Lady Oscar zu sehen bekommen, welche sich von der Biogarfie von Stefan Zweig "Marie Antoinette Bildnis eines mittleren Charakters zu ihren Manga inspirieren ließ. Und während sie in Frankreich Material für ihren Manga sammelt, würde der Film den Zuschauer zurück ins Jahr 1755 transpotieren, wo Lady Oscar, Marie Antoinette und Graf Hans Axel von Fersen das Licht der Welt erblickten.
    Neben der Liebesgeschichte und des Lebens der historischen Persönlichkeiten, würde der dritte Teil dieser Trilogie über die Französichen Revolution schildern, welche jedoch in einen Prolog mit dem Tot von Oscar beginnen wird.
    Am Ende des Filmes befinden wir uns wieder in der Gegenwart, im heutigen Schloss Versailles, wo die Autorin des Mangas am Abend an einen großen Feuerwerkfestival ihre Urlaubsreise durch Frankreich beenden wird. Wir bewegen uns in der Egoperspektive auf das Schloss Versailles zu und finden uns im Spiegelsaal wieder, wo wir Lady Oscar und Andre als Brautpaar wiederfinden, umringt von ihren Freunden, darunter auch Marie Antoinette und Graf Hans Axel von Fersen.
    Wir werden Zeuge, wie Andre und Oscar sich küssen und in diesen Augenblick beginnt im Park von Versailles das große Feuerwerk, wo wir wieder im 20 Jahrhundert sind.
    Die Autorin von Lady Oscar reist inspiriert durch ihre Reise nach Versailles, wieder zurück nach Japan und beginnt ihren Manga zu zeichen: Die Rosen von Versailles.
    Zu den Feuerwerk würde die Musik M 83 Outro erklingen.
    Ein Realfilm der Gegenwart und Vergangenheit verbindet.
    Angenommen wenn Ihr die Geschichte von Lady Oscar verfilmen könntet, was für ein Film würdet ihr drehen ? Einen Anime oder Realfilm?

Beitrag melden

  •  
  • Lilly_Rush (geb. 1980) schrieb am 17.09.2019, 13.32 Uhr:
    Letzten Samstag hab ich zufällig eine langjährige Schulfreundin wiedergetroffen; wir haben uns 22 Jahre nicht gesehen. Als ich abends dann wieder daheim war, hab ich - einfach aus Nostalgie - meine "Lady Oscar"-Boxen rausgekramt und wieder angefangen, die Serie zu gucken. Meine Freundin hat die Serie auch sehr geliebt und war ein bisschen neidisch, als ich ihr auf Facebook schrieb, dass ich die Serie zuhause habe. "Die kommt auf meine Wunschliste", meinte sie daraufhin. "Lady Oscar" ist eine Serie, die ich immer noch sehr mag, und das nicht nur, weil sie die Ereignisse vor und nach Beginn der Französischen Revolution auf unterhaltsame Art näherbringt, sondern auch, weil es mich - auch nach über 20 Jahren - immer noch überrascht, wie toll die Serie gezeichnet ist. Und auch, wenn man weiß, wie es am Ende ausgeht, ist "Lady Oscar" eine Serie, die man immer wieder gucken kann.
  • User 1538790 schrieb am 23.01.2020, 22.00 Uhr:
    Ja leider steht einen Happy End etwas im Wege.

Beitrag melden

  •  
  • LunaKitty (geb. 1981) schrieb am 10.10.2014:
    Ich bin gerade über diese Seite gestolpert und ich bin sehr überrascht, dass es noch so viele "alte" Lady Oscar Fans gibt. Ich schließ mich euch an und kann auch stolz behaupten, dass ich alle Folgen zu Hause habe und sie mir die letzten zwei Nächte nochmal angeschaut habe. Sie ist immer wieder schön und weckt in mir Erinnerungen. Damals mit 14 Jahren fühlte ich mich schon der Serie so nah und heute ist es genauso. Die damalige Zeit war wenigstens noch geprägt von Höflichkeit, Romantik und Anstand. Das vermisse ich manchmal in der heutigen Zeit. Ist erschreckend wie man manchmal miteinander umgeht, besonders die Jugend. :-( Für mich ist und bleibt es die beste Serie aller Zeiten! Und zum geschichtliche Aspekt, ich fand es auch sehr interessant einen Einblick in das Leben von Marie Antoinette zu bekommen.
  • User 1538790 schrieb am 23.01.2020, 21.53 Uhr:
    Hallo,
    ich kenne diese Serie "Lady Oscar" auch und besitze sie auf DVD und sogar den Manga auf Deutsch. Es sind insgesamt 6 Comicbücher.
    Ich würde gerne mal dass Grab (der echten Königin) Marie Antoinette mal besuchen.
    LG

Popularität

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds