Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
373

The Pleasure Principle

Geometrie des Todes(Zasada przyjemnosci) 
PL, 2019–

The Pleasure Principle
  • 373 Fans
  • Serienwertung4 391583.50von 6 Stimmeneigene: –

Serieninfos & News

bisher 10 Folgen (1 Staffel)
Deutsche TV-Premiere: 05.11.2020 (arte)
Deutsche Online-Premiere: 29.10.2020 (arte.tv)
Krimi
Zu Beginn der Serie findet Kommissar Serhij Franko (Sergey Strelnikov) in einem führerlosen Boot auf dem Schwarzen Meer eine Frauenleiche, deren rechter Arm sorgfältig abgetrennt wurde. Währenddessen entdeckt Kommissarin Maria Sokolowska (Malgorzata Buczkowska) in Warschau im Kofferraum eines Autos den sauber abgetrennten Arm einer Frau.
(mm)
Cast & Crew

The Pleasure Principle Streams

Wo wird "The Pleasure Principle" gestreamt?

Im TV

Wo und wann läuft "The Pleasure Principle" im Fernsehen?

Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten Serienstart kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Highlights
DVD
Blu-ray
* Transparenzhinweis: Für gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 26.05.2024 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
Bestimmte Inhalte, die auf dieser Website angezeigt werden, stammen von Amazon. Diese Inahlte werden "wie besehen" bereitgestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.
Externe Websites

Kommentare, Erinnerungen und Forum

  • Jogi71 schrieb am 11.02.2024, 11.10 Uhr:
    Ich fand die Serie gut. Mir hat auch die Ausrichtung auf osteuropäische
    Länder gefallen. Ich hätte gerne mehr Serien mit dieser Ausrichtung.
    Hohle Dialoge habe ich nicht gefunden. Die finde ich eher in
    amerikanischen Filmen/Serien, wobei mir dort sogar mit dem
    Publikums-Lacher noch vorgegeben wird, an welcher Stelle ich lachen
    soll. Ich fand auch gut, dass es Charaktere wie Bogdan gibt (untersetzt), die sonst in Filmen/Serien eigentlich nicht vorkommen.
    Es gibt allerdings auch zwei Kritikpunkte: Die ganzen osteuropäischen
    Namen waren schon verwirrend und nicht einfach zu behalten. Des Weiteren
    waren einzelne Szenen im Dunklen (meistens Kampszenen) extrem dunkel gedreht. Egal welche
    Einstellung man am Fernseher vornimmt, kommte man hier kaum etwas
    erkennen.
    Also: Ruhig mal die ersten Folgen streamen oder die lineare Ausstrahlung
    aufnehmen. Wenn mann dann nach Sichtung der ersten Folgen meint, die
    Kommissarin sei unsympathisch oder es sind nur hohle Dialoge vorhanden,
    kann man immer noch abbrechen.
  • ZZvSchnerk schrieb am 27.11.2020, 13.06 Uhr:
    Die Serie ist voller Klischees und hohler Dialoge. Nicht mein Fall. **
    • vw761 schrieb am 28.11.2020, 08.32 Uhr:
      Den Eindruck mit den "hohlen Dialogen" und einer wirren Story hatte ich nach zwei Episoden auch und bin dann "ausgestiegen". Die Ermittlerin war mir auch zu unglaubwürdig, weil zu stark auf "Krawall gebürstet". Nicht mein Fall.
    • ZZvSchnerk schrieb am 29.11.2020, 12.14 Uhr:
      Diese unsympathische Ermittlerin hat mich auch genervt. Habe auch abgebrochen.
  • Michael1918 schrieb am 20.11.2020, 20.38 Uhr:
    Die Serie die eine polnisch, tschechisch, und ukrainische Co
    Produktion ist, hat mich voll und ganz überzeugt. Die Handlung ist natürlich
    wie stets sehr fiktiv, hier jedoch gut erzählt. Die Serie nimmt sich die nötige
    Zeit die Hintergründe der Taten auf zu zeigen. Sicher da hier zum Teil die
    Geschichte auf drei Handlungsstrengen beruht ist die Konzentration der
    Zuschauer auf die Handlung schon gefordert. Da auch die persönlichen
    Hintergründe der ermittelnden Polizeibeamte beleuchtet werden, geht auch in
    Ordnung, führt aber gelegentlich zu gewissen Längen. Gefallen hat mir, dass hier
    auch ein wenig Lokalkolorit zu sehen war. Die Serie wurde mit wirklich guten
    Schauspielern besetzt, die ihre Rollen überzeugend verkörperten. Osteuropäische
    Serien sind hierzulande ja noch eine Seltenheit. In dieser Qualität bitte mehr
    davon, sind sie dann doch eine Bereicherung am Serienhimmel. Das Ende viel dann
    allerdings etwas Lapidar aus und dürfte wie die Serie im allgemeinen nicht dem
    politisch korrektem Denken in unserem Ländle so entsprechen.
    Gut so!