Log-In für "Meine Wunschliste" 

Neu registrieren 

  • Nach Anmeldung können persönliche Wunschlisten zusammengestellt und gepflegt, Benachrichtigungen angefordert und weitere personalisierte Optionen wahrgenommen werden.
  • Eine Anmeldung ist kostenlos, unverbindlich und kann jederzeit widerrufen werden.
  • Log-In | Fragen & Antworten

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht¹
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich in meinem TV-Planer per Mail
  • Ich möchte auch den wöchentlichen TV Wunschliste-Newsletter erhalten².
  • Alle angeforderten Mails und Dienstleistungen (u.a. Benachrichtigungen, Newsletter, TV-Planer) sind und bleiben kostenfrei. Es gibt keine versteckten Abos oder Verträge.
  • Angemeldete E-Mail-Adressen oder andere Daten werden nicht an Dritte weitergegeben. Eine Abmeldung, Datenänderung oder -löschung kann jederzeit über meine.wunschliste.de erfolgen.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie. Eine Benachrichtigung findet nur per E-Mail an die angemeldete Adresse und bei einer Programmankündigung auf einem deutschen oder deutschsprachigen Fernsehsender oder einer Medien-Veröffentlichung (DVD, Blu-Ray) statt.
  • Ein Service von TV Wunschliste und der imfernsehen GmbH & Co. KG.
  • ¹ i.d.R. ca. 6 Wochen vor dem TV-Termin
  • ² Der Newsletter enthält allgemeine Serienstartinfos und kann jederzeit unabhängig abbestellt werden.
  • Fragen & Antworten

Versteckte TV-Perlen: "Dinner Party" - Unter vier Augen mit Hella von Sinnen

Versteckte TV-Perlen: "Dinner Party" - Unter vier Augen mit Hella von Sinnen

von Glenn Riedmeier (28.11.2017)
Nächtliche Talkshow mit Marlene Lufen in Sat.1
"Dinner Party": Hella von Sinnen im Gespräch mit Marlene Lufen
Bild: Good Times Fernsehproduktions-GmbH
Versteckte TV-Perlen: "Dinner Party" - Unter vier Augen mit Hella von Sinnen/Bild: Good Times Fernsehproduktions-GmbH

In unregelmäßigen Abständen wollen wir auf kleine TV-Perlen hinweisen, die meist an den Rändern des Programms versteckt sind und (zu) wenig Aufmerksamkeit erhalten. Eine dieser Sendungen ist "Dinner Party - Marlene lädt zum Talk". Dabei handelt es sich um eine nächtliche Gesprächssendung, die im Rahmen der Drittlizenzen immer in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch gegen 0.15 Uhr in Sat.1 ausgestrahlt wird. In dem Format der Good Times Fernsehproduktions GmbH lädt Moderatorin Marlene Lufen in jeder Folge mehrere Gäste zu sich an einen gedeckten Tisch ein, um mit ihnen über ein bestimmtes Thema zu reden - mal ernst, mal unterhaltsam. So sprach sie mit Gerichtsmediziner Michael Tsokos über die Arbeit mit dem Tod, mit Sex-Expertin Paula Lambert über Monogamie, mit Sänger Sebastian Krumbiegel über Zivilcourage und mit Diplom-Pädagoge Thomas Mücke über Radikalisierung durch den Islam.

In der heute Nacht (28.11.) um 0.25 Uhr gezeigten Folge geht die "Dinner Party" neue Wege. Marlene Lufen begrüßt als einzigen Gast Entertainerin Hella von Sinnen und spricht mit ihr 48 Minuten lang "unter vier Augen". Der besondere Charme des Formats besteht darin, dass es sich nicht um einen herkömmlichen Interview-Talk handelt, sondern um ein authentisches Gespräch zwischen zwei Frauen, die sich gegenseitig schätzen und besser kennenlernen.

Alle neuen Meldungen täglich per Mail

In intimer Atmosphäre geht es unter anderem um Emanzipation und Hella von Sinnens früh gehegten Traum davon, im Fernsehen Karriere zu machen. Sie fühlt sich geehrt, schon in ihrer Anfangszeit als weibliche Entertainerin bezeichnet worden zu sein und bedankt sich bei Hugo Egon Balder und RTL, die ihr dies Ende der 1980er Jahre ermöglicht haben. Bei den Öffentlich-Rechtlichen sei dies damals undenkbar gewesen. Gleichermaßen ärgert es sie, dass in Rückblicken stets männliche Komiker gefeiert werden, während die Frauen der damaligen Zeit nicht ausreichend gewürdigt werden, wie etwa Evelyn Hamann als kongeniale Partnerin von Loriot. Dennoch blickt sie überwiegend mit positiven Gefühlen auf frühere Zeiten zurück, als das Fernsehgeschäft insgesamt "etwas mehr Spaß gemacht hat" - und sich beispielsweise Thomas Gottschalk bei "Weiber von Sinnen" entblößt hat.

Zeitweise wird es melancholisch - etwa, als Hella von Sinnen gesteht, sich jahrelang gegen Schönheits-OPs ausgesprochen zu haben, mittlerweile aber diesen Schritt für sich selbst nicht mehr ausschließen kann. Zudem erläutert die Komikerin, dass sie all die Grausamkeiten in der Welt wahrscheinlich nicht ertragen würde, wenn sie sich nicht hin und wieder einen Rausch gönnen würde. In diesem Zusammenhang freut sie sich darüber, dass sie bei Marlene Lufen "endlich wieder im Fernsehen rauchen darf".

Auch Marlene Lufen lernen die Zuschauer in der Sendung von einer anderen Seite kennen. Auf Nachfrage von Hella von Sinnen erklärt sie, dass sie zwar gerne eine journalistische Karriere eingeschlagen hätte, aber als Moderatorin des "Sat.1-Frühstücksfernsehens" (mit Unterbrechung seit 1997) absolut glücklich ist. Mit der "Dinner Party" konnte sie sich jetzt den Traum einer eigenen Talkshow erfüllen, da sie Interesse an Menschen - nicht nur an Promis - habe. Für sie war Hella von Sinnen auch eine Vorkämpferin, was starke Frauen im Fernsehen betrifft.

Die "Dinner Party" ist eines jener Formate, die Sat.1 im Rahmen der Drittsendelizenzen ausstrahlen muss - auch wenn die Quoten überschaubar sind. Als die Vergabe der Lizenzen vorübergehend per Gerichtsbeschluss als rechtswidrig erklärt wurde, nahm Sat.1 die Sendung sofort aus dem Programm. Ende Oktober entschied das Oberverwaltungsgericht Rheinland-Pfalz jedoch, dass Sat.1 doch wieder die "Dinner Party" (sowie das Reisemagazin "Grenzenlos - Die Welt entdecken") ausstrahlen muss. Auch, wenn dem Sender selbst offenbar nicht viel an der ambitionierten Sendung gelegen ist - für die Zuschauer ist sie jedenfalls ein Gewinn.

Die jeweils aktuelle Folge der "Dinner Party" steht nach der linearen Ausstrahlung eine Woche lang auf dem YouTube-Kanal zur Sendung auf Abruf bereit.

Trailer zur Folge mit Hella von Sinnen:


 

Leserkommentare

  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 29.11.2017, 16.51 Uhr:
    faxe61Danke, Thinkerbelle.
  • Thinkerbelle schrieb via tvforen.de am 29.11.2017, 15.29 Uhr:
    ThinkerbelleIch weiß nicht ob das nur für ÖR gilt oder auch für die frei verfügbaren Inhalte der Privaten. Aber damit sie den Online-Streaming Diensten nicht die Kunden wegnehmen dürfen sie ihre Inhalte nur 7 Tage online stellen: http://www.deutschlandfunk.de/mediathek-inhalte-bei-ard-und-zdf-komplizierte-vorschriften.761.de.html?dram:article_id=365541
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 29.11.2017, 04.21 Uhr:
    faxe61Ueber den Begrif Perlen können wir lange streiten, Glenn. Was mich interessiert, was für eine "Verordung" schreibt es vor: Mit der einen Woche. Oder ist das eine SAT.1 Entscheidung wegen den Kommentaren in der Tube?
 

Über den Autor

  • Glenn Riedmeier
Glenn Riedmeier ist Jahrgang '85 und gehört zu der Generation, die in ihrer Kindheit am Wochenende früh aufgestanden ist, um stundenlang die Cartoonblöcke der Privatsender zu gucken. "Bim Bam Bino", "Vampy" und der "Li-La-Launebär" waren ständige Begleiter zwischen den "Schlümpfen", "Familie Feuerstein" und "Bugs Bunny". Die Leidenschaft für animierte Serien ist bis heute erhalten geblieben, zusätzlich begeistert er sich für Gameshows wie z.B. "Ruck Zuck" oder "Kaum zu glauben!". Auch für Realityshows wie den Klassiker "Big Brother" hat er eine Ader, doch am meisten schlägt sein Herz für Comedyformate wie "Die Harald Schmidt Show" und "PussyTerror TV", hält diesbezüglich aber auch die Augen in Österreich, Großbritannien und den Vereinigten Staaten offen. Im Serienbereich begeistern ihn Sitcomklassiker wie "Eine schrecklich nette Familie" und "Roseanne", aber auch schräge Mysteryserien wie "Twin Peaks" und "Orphan Black". Seit Anfang 2013 ist er bei TV Wunschliste vorrangig für den nationalen Bereich zuständig und schreibt News und TV-Kritiken, führt Interviews und veröffentlicht Specials.