Log-In für "Meine Wunschliste" 

Passwort vergessen 

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung 

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für .
  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail über TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen informiert werde. Diese Benachrichtigungen können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Aguirre, der Zorn Gottes

Aguirre, der Zorn Gottes

D, 1972
Aguirre, der Zorn Gottes
Bild: arte
  • 14 Fans    83% 17%
  • Wertung 0 6017 noch keine Wertungeigene Wertung: -

Filminfos

Eine Gruppe spanischer Eroberer bricht begleitet von Indios auf dem Amazonas auf, um die legendäre Goldstadt El Dorado zu finden. Der machtbesessene Aguirre reißt die Kontrolle über die Expedition an sich und führt sie, am Rande des Wahnsinns stehend, flussabwärts in den Untergang. Er versucht bis zum Schluss, die Illusion aufrechtzuerhalten, das Meer zu erreichen, um dann ganz Neuspanien an sich zu reißen und mit seiner eigenen Tochter eine reine Dynastie zu gründen. 1560 bricht ein Expeditionskorps der spanischen Armee in Begleitung zahlreicher Indios von den peruanischen Anden aus auf, um das sagenhafte Goldland El Dorado zu suchen. Als ihre Flöße mit denen sie den Amazonas hinunterfahren durch einen Anstieg des Flusses fortgespült werden, meutert die Gruppe gegen ihren Anführer Don Pedro de Ursua. Dessen machtbesessener Stellvertreter Don Lope de Aguirre übernimmt das Kommando und versucht auf eigene Faust, El Dorado zu erobern. Aguirre krönt den harmlosen Edelmann Don Fernando de Guzman zum Kaiser von Peru und erklärt Philipp II. von Spanien für abgesetzt. Fortan nennt er sich "Der große Verräter" und "Der Zorn Gottes". Mit seinen Soldaten auf einem Floß lässt er sich den Amazonas immer weiter flussabwärts treiben. Inmitten einer feindlichen Umwelt, bedroht durch die Giftpfeile der Indios, Hunger, Erschöpfung, Krankheit und Meuterei, wird die Gruppe immer weiter dezimiert. Aguirre versucht bis zum Schluss, die Illusion aufrechtzuerhalten, das Meer zu erreichen, um dann ganz Neuspanien an sich zu reißen und mit seiner eigenen Tochter eine reine Dynastie zu gründen. Unbeirrt treibt Aguirre seinem Untergang entgegen. Werner Herzogs Drehbuch basiert auf wahren Begebenheiten: Tatsächlich begab sich im Jahr 1560 eine Expedition mit den Hauptcharakteren des Films auf die Suche nach El Dorado und tatsächlich führte Aguirre die Meuterei an und tötete jeden, der ihm widersprach. Herzogs Filmprojekt spiegelte auf seine Weise den Wahn Aguirres wider: Er selbst riskierte Leib und Leben der Crew bei den Floßfahrten, beschäftigte keine Stuntmen und drehte den Film chronologisch, da die Ermüdung des Filmteams während der anstrengenden Dreharbeiten die der Konquistadoren widerspiegeln sollte. Das trat ein, auch weil mit "Aguirre, der Zorn Gottes" die wohl berüchtigtste Zusammenarbeit der deutschen Kinogeschichte begann. Der damals 30-jährige Regisseur Werner Herzog, als Besessener seines Metiers bekannt, und der 46-jährige Schauspieler Klaus Kinski prallten aufeinander. Am Set herrschte Krieg: Kinski beleidigte Herzog bei jeder Gelegenheit, als die Crew einmal in einer Hütte etwas lauter Karten spielte, schoss Kinski mehrfach mit einer Waffe blind durch deren Wände und verletzte einen Statisten an der Hand. Und als Kinski androhte, das Set zu verlassen, hielt sich Herzog eine Waffe an die Schläfe und erklärte sich, im Falle von Kinskis Ausstieg, das Leben zu nehmen. Dennoch folgten in den nächsten 15 Jahren vier weitere gemeinsame, brillante Produktionen, darunter "Fitzcarraldo" (1982) und "Nosferatu: Phantom der Nacht" (1979). "Die Bildsprache des Films ist unglaublich reich und üppig. Sie ist fast haptisch. Man kann die Farben des Dschungels fühlen und die Hitze sehen. (...) Ein hervorragendes, glanzvolles und eindringlich quälendes Werk." (Vincent Canby, The New York Times, 4. April 1977)
(BR Fernsehen)
  • Die Integration von Spielfilmen auf TV Wunschliste befindet sich noch im Aufbau und ist zur Zeit im offenen "Beta-Test":
  • Die Datenbank enthält in erster Linie Filme, die in den vergangenen Jahren im deutschsprachigen Fernsehen ausgestrahlt wurden oder in den nächsten Wochen zu sehen sind.
  • Noch nicht enthaltene neuere Spielfilme und Spielfilm-Klassiker können in Kürze gemeldet werden.

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 25.05.2018 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Links

Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum