Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
72

Charlie und die Schokoladenfabrik

(Charlie and the Chocolate Factory)USA/GB, 2005
Charlie und die Schokoladenfabrik
Bild: RTL II
  • 72 Fans   56% 44%ø Alter: 40-50 Jahre
  • Wertung5 129425.00Stimmen: 2eigene Wertung: -

Filminfos

Deutschlandpremiere: 11.08.2005
Willy Wonka ist der grösste Schokoladenhersteller der Welt. Doch nachdem ihm 15 Jahre zuvor seine Geheimrezepte gestohlen worden waren, hat er alle Arbeiter entlassen. Seitdem lebt er abgeschirmt von der Aussenwelt allein in seiner riesigen Fabrik. Die Menschen des nahen grauen Städtchens fristen, grösstenteils arbeitslos, ein ärmliches Dasein. Auch die Familie Bucket - der Vater , eben aus seinem Job entlassen, die Mutter , die vier Grosseltern, die alle im selben grossen Bett schlafen, und der kleine Charlie - ernährt sich hauptsächlich von Kohlsuppe.
Charlie liebt es, wenn sein Grossvater Joe von seiner Arbeit in der sagenumwobenen Fabrik erzählt. Eines Tages verkündet Wonka öffentlich, dass er fünf goldene Eintrittskarten in fünf Wonka-Schokotafeln versteckt habe, mit denen fünf Kinder seine Fabrik besuchen können. Einem der Glücklichen winkt zudem am Ende des Besuchs ein unglaublicher Gewinn. Für den verträumten Charlie wird ein Traum wahr: In der einzigen Tafel, die er zum Geburtstag geschenkt bekommt, ist eine der Karten versteckt.
Aufgeregt betritt er in Begleitung von Grossvater Joe Wonkas Reich, wo bereits die vier anderen Gewinner warten - allesamt Kinder aus gutem Haus, aber verzogene Gören mit miesen Manieren. Der exzentrische Wonka führt die Kinderschar durch sein Reich voller Schokowasserfälle, Marzipanblumen und Lollipop-Bäume. Aber die kunterbunte, verlockende Oberfläche täuscht: Bevor der glückliche Gewinner feststeht, müssen die Kinder allerlei schwierige Prüfungen bestehen, ständig begleitet von den singenden und tanzenden Oompa Loompas.
Die Geschichte von «Charlie and the Chocolate Factory» stammt aus der Feder des norwegisch-walisischen Schriftstellers Roald Dahl, Autor von zahlreichen Romanen und Kurzgeschichten, darunter vielen Kinderbüchern, die vor allem im angloamerikanischen Sprachraum zu den grossen Klassikern ihres Genres zählen und von denen bereits viele verfilmt wurden.
(SRF)
/ Sie kommt nicht nur in ihren Rollen oft sehr schrill daher, sondern auch im echten Leben: Helena Bonham Carters Outfits bei öffentlichen Auftritten sind inzwischen legendär. Auch ihre Rolle als Gute Fee in der Realverfilmung des Grimm'schen Märchens "Cinderella" - zu Deutsch "Aschenputtel" - dürfte die Lebensgefährtin von Regisseur Tim Burton sicher etwas unkonventioneller anlegen als so manch andere Aktrice. Ab dem 12. März 2015 können sich deutsche Kinozuschauer ein Bild von Bonham Carters Version der Märchenfigur machen.
(Sat.1)
Cast & Crew

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Charlie und die ...-Fans mögen auch