Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
312

Das Böse unter der Sonne

(Evil Under the Sun) GB, 1982

AGENTUR: KOeVESDI-PRESSE-AGENTUR
  • Platz 416312 Fans
  • Wertung5 68914.75Stimmen: 12eigene: -

Filminfos

Weiterer Titel: Hercule Poirot: Das Böse unter der Sonne
Originalpremiere: 1982
30.09.1982
FSK 12
In einem Jugendstil-Luxushotel auf einer einsamen Mittelmeerinsel wird eine ehemalige Broadway-Diva ermordet. Alle Gäste der mondänen Herberge haben deutlich erkennbare Mordmotive, aber auch stichhaltige Alibis. Dem belgischen Meisterdetektiv Hercule Poirot gelingt es dennoch, die Schuldigen zu überführen, indem er ihnen eine geschickt konstruierte Falle stellt. Der exzentrische belgische Meisterdetektiv Hercule Poirot (Peter Ustinov) wird auf einen scheinbar plumpen Fall von versuchtem Versicherungsbetrug angesetzt. Sir Horace Blatt (Colin Blakely) wollte eine Diamantbrosche auf eine hohe Summe versichern lassen, bei der es sich jedoch um ein wertloses Imitat handelt. Als Poirot den Multimillionär Blatt zur Rede stellt, beteuert der energisch seine Unschuld.
Blatt erklärt dem Detektiv, er habe die Brosche für teures Geld erworben, um sie Arlena Marshall (Diana Rigg) zu schenken. Mit der Ex-Broadway-Diva hatte Blatt eine kurze Affäre. Nach deren Beendigung habe sie ihm das Schmuckstück zurückgegeben und dieses dabei offenbar durch eine billige Fälschung ersetzt. Um der Sache auf den Grund zu gehen, begibt Poirot sich in das mondäne Luxushotel von Daphne Castle (Maggie Smith), in dem Arlena Marshall mit ihrem frischvermählten Gatten Kenneth (Denis Quilley) die Ferien verbringt. Die Sängerin wird hier nicht nur von Poirot, sondern auch von einigen anderen Leuten dringend erwartet. Der heruntergekommene Show-Produzent Odell Gardener (James Mason) steht vor dem finanziellen Ruin, falls Arlena nicht einwilligt, in seinem neuen Stück als Star aufzutreten.
Rex Brewster (Roddy McDowall) hat seinen Vorschuss auf die Arlena-Marshall-Biografie schon durchgebracht und braucht dringend Geld. Doch die launische Diva fühlt sich in Brewsters Buch nicht gut getroffen und verbietet kurzerhand die Veröffentlichung. Vor den Augen ihres Ehemannes amüsiert Arlena sich mit dem deutlich jüngeren, gut aussehenden Patrick Redfern (Nicholas Clay), den es nicht zu stören scheint, dass seine Frau Christine (Jane Birkin) unter dieser Affäre sichtlich leidet. Als Arlena am Strand erwürgt aufgefunden wird, steht Poirot vor einem großen Problem. Alle Anwesenden haben ein Tatmotiv, aber auch ein überzeugendes Alibi. Die stimmungsvolle, mit internationalen Stars besetzte Agatha-Christie-Verfilmung spielt in einem Art-déco-Hotel, das die mondäne Stimmung der 1930er-Jahre effektvoll unterstreicht.
In der Hauptrolle des Meisterdetektivs Hercule Poirot zieht Peter Ustinov einmal mehr alle Register seines darstellerischen Könnens. "Das Böse unter der Sonne" zählt zu den besten Krimis von Agatha Christie, der "Queen of Crime", deren Geburtstag sich am 15. September zum 125. Mal jährt. Zwei Figuren machten die Britin besonders unsterblich: die schrullige Hobby-Ermittlerin Miss Marple und der clevere belgische Detektiv Hercule Poirot. In den über 55 Jahren ihrer schriftstellerischen Tätigkeit schrieb sie 66 Detektivromane.
Daneben entstanden zahlreiche Kurzgeschichten, nicht zu vergessen ein gutes Dutzend Bühnenstücke. Laut Angaben ihrer offiziellen Webseite wurden weltweit bislang über zwei Milliarden Bücher von ihr verkauft und in 109 Sprachen übersetzt. Laut UNESCO-Erhebung über die meist gelesenen Bücher der Welt steht Agatha Christie an dritter Stelle hinter der Bibel und William Shakespeare. (111 Min. - zum 125. Geburtstag von Agatha Christie).
(MDR)
Die zweite und letzte Agatha-Christie-Adaption nach "Mord im Spiegel" (1980), die von Regisseur Guy Hamilton inszeniert wurde. Außerdem die zweite von drei, die Drehbuchautor Anthony Shaffer geschrieben hat. Die Außenaufnahmen entstanden auf Mallorca. Für die deutsche Version übernahm Peter Ustinov die Sprechrolle für seinen Charakter Hercule Poirot, den er insgesamt sechs Mal verkörperte. Für die französische Synchronisation sprachen er und auch Jane Birkin ihre Rollen selbst ein. Starinfo Sir Peter Ustinov: Schauspieler, Regisseur, Autor und begnadeter Geschichtenerzähler: Sir Peter Ustinov, der 2004 in der Schweiz an Herzversagen starb, war ein Multitalent. In London 1921 geboren, wuchs der Sohn eines deutsch-russischen Journalisten und einer französischen Tänzerin viersprachig auf. Schon in den 30er-Jahren spielte Ustinov Theater, 1946 führte er erstmals Regie. Fünf Jahre später gelang ihm in dem Hollywood-Film "Quo Vadis" als römischer Kaiser Nero der Durchbruch. Den Oscar als bester Nebendarsteller erhielt Ustinov als Sklavenhändler in dem Monumentalfilm "Spartacus". Eine weitere Trophäe folgte für seine wahrscheinlich schönste Rolle, nämlich die des schusseligen "Ersatzmannes" beim Juwelendiebstahl in "Topkapi".
(Tele 5)
Cast & Crew

Das Böse unter der Sonne Streams

    • Deutsch1080pab € 3,99*
    • Deutsch1080pab € 9,99*
    • Prime Video Channels
      Deutsch1080pab € 3,99*
    • Prime Video Channels
      Deutsch1080pab € 3,99*
    • Prime Video Channels
      Deutsch1080pab € 5,99*
    • Deutsch576pab € 3,99*
    • Deutsch576pab € 7,99*
    • Deutsch576pab € 10,-
    • Deutsch576pab € 2,99

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

* Transparenzhinweis: Für gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 22.05.2024 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
Bestimmte Inhalte, die auf dieser Website angezeigt werden, stammen von Amazon. Diese Inahlte werden "wie besehen" bereitgestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden 

  •  
  • Hoerratte schrieb am 10.09.2020, 17.30 Uhr:
    Ruhe in Frieden, liebe Diana Rigg (Arlena Marshall)
    20.07.1938 - 10.09. 2020

Beitrag melden 

  •  
  • Nostalgie schrieb am 12.07.2020, 11.14 Uhr:
    Ich liebe die Poirot-Filme.
    Was ich nicht verstehe ist:
    Arlena gibt den Riesendiamant an Horace Blatt zurück als sie einen anderen Mann heiratet. Unwissentlich die Fälschung. Patrick Redfern besitzt den echten Diamanten. Wieso in aller Welt nimmt er diesen kostbaren Stein mit auf die Insel? Um erwischt zu werden? Unlogisch.
    Also, diese Situation habe ich nicht verstanden.
    Kann mich vielleicht jemand aufklären wo ich hier vielleicht einen Denkfehler habe?
    Und was wurde aus Emily Hone?
    Sie hatte ihren Debütauftritt als Linda gleich mit enormer Starbesetzung. Ansonsten findet man nicht viel über sie.
    Schade dass das Hotel, das als Filmkulisse diente, abgerissen wurde. Ist mir vollkommen unverständlich. Sowas erhält man doch. Gerade wenn eine solche Starbesetzung dort gedreht hat.

Beitrag melden 

  •  
  • Roland_K schrieb am 22.11.2017, 14.44 Uhr:
    ein absolutes MUSS für alle Filmfreunde.!!!

Das Böse unter der ...-Fans mögen auch