Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
134

Die Träumer

(The Dreamers) GB/F/I, 2003

arte
  • Platz 1464134 Fans  90%10% jüngerälter
  • Wertung5 245094.67Stimmen: 6eigene Wertung: -

Filminfos

22.01.2004
Paris 1968. Sowohl der US-Student Matthew als auch das Pariser Geschwisterpaar Theo und Isabelle sind grosse Filmfans. Im Sommer 68 heisst das vor allem eines: bedingungslose Hingabe an die Politik der Cinémathèque française, die - zur grossen Wut der Studierenden - gerade den progressiven Leiter Henri Langlois aus dem Amt gejagt hat. Es kommt zu gewalttätigen Demonstrationen, in deren Verlauf die drei jungen Kinofanatiker ein erstes Mal aufeinandertreffen.
Nach anfänglich zögerlichem Abtasten entwickelt sich schnell eine vertrauensvolle Nähe. Auch Theos und Isabelles liberale Eltern mögen den Amerikaner, der sich zwar als scheuer, aber liebenswerter Zeitgenosse erweist. Es gibt daher kaum Widerstand gegen die Pläne der Geschwister, Matthew für die Zeit der Ferienabwesenheit von Vater und Mutter in der mondän-düsteren Pariser Familienwohnung einzuquartieren. Während draussen auf den Strassen die Studenten die Staatsmacht herausfordern, beginnen die drei Jugendlichen drinnen ein vergleichbares Spiel, in dessen Verlauf Tabus gebrochen und Grenzen überschritten werden. Die Studenten experimentieren mit der Freiheit. Verführt von ihren filmischen Vorbildern streben sie nach dem Absoluten und lösen sich im exzessiven Sex- und Liebestaumel allmählich von der Realität.
«Ich wollte einen Film über eine Zeit machen, als ich beim Aufwachen am Morgen nicht einfach nur einen neuen Tag, sondern die ganze Zukunft erwartete», sagt Bernardo Bertolucci im Interview zur Entstehung von «Die Träumer». Zwar gilt der Autorenfilmer aus Parma selber als 68er-Ikone, mit «Der letzte Tango in Paris» lieferte er 1972 allerdings auch den Abgesang auf die sexuelle Befreiung, die die Studentenbewegung damals zur Chefsache erklärt hatte. Der totalen Befreiung folgt, so zeigte Bertolucci in seinem irritierenden Meisterwerk, die totale Entfremdung. Mit «The Dreamers» kehrte Bertolucci zu seinen aufrührerischen Wurzeln zurück und feiert die Entdeckungslust der 68er als Kraft, die die Welt aus den Angeln zu heben vermochte. «The Dreamers» wurde zu seiner Liebeserklärung an Menschen in Aufruhr, ein Agitationsfilm, der voyeuristisch und mit Mut zum Unzeitgemässen das revolutionäre Potenzial von Sex und Politik feiert.
(SRF)
Bertolucci gerät ins Schwärmen, wenn er an die 68er Jahre denkt: "Ich habe keinen historischen Moment erlebt, der einen solchen Glanz hatte, eine solche Magie, einen solchen Enthusiasmus!", wird er zitiert. Diese Jahre waren seine besten. In dem Film will er daran erinnern, dass die Revolution in Paris von Filmbegeisterten ausging und eine grundlegende Veränderung in der Gesellschaft vorantrieb. Im ursprünglichen Script waren mehr unverhohlen homosexuelle Handlungen zwischen Matthew und Théo vorgesehen, doch sie wurden nicht gefilmt. Bertolucci empfand sie als zu viel und redundant. Auch die Szene, in der Isabelles Haar Feuer fängt, war so nicht geplant. Eva Green ging aber derart natürlich mit der Situation um, dass der Regisseur den Part übernahm. Für die Rolle des Matthew war zunächst Leonardo DiCaprio vorgesehen, der sagte jedoch ab, weil er schon in Vorbereitungen zu 'Aviator' (2004) war. Green vervollkommnete zwei Monate lang ihr Englisch, bevor sie die Arbeit mit Bertolucci für 'Die Träumer' (2003) startete.
(Tele 5)
gezeigt bei: FSK Sex (D, 2017)
Cast & Crew

Die Träumer Streams

  • Die Träumer
    114 min.
    ab € 9,99*
  • Die Träumer
    114 min.
  • Die Träumer
    114 min.
    ab € 3,99*
  • Die Träumer
    109 min.
    ab € 3,99
  • Die Träumer
    109 min.
  • Die Träumer
    114 min.
    ab € 4,99
  • Die Träumer
    115 min.
    ab € 3,99

im Fernsehen

In Kürze:
  • Die Träumer
Daten & Zeiten kalendarisch. Alle Angaben ohne Gewähr auf Vollständigkeit.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 10.08.2022 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Bild: © KINOWELT TV
  • Matthew (Michael Pitt,l.), Isabelle (Eva Green,m.) und Theo (Louis Garrel,r.) nehmen - vom gemeinsamen Liebesspiel erschöpft - ein Bad.
    Bild: © KINOWELT TV
  • Bild: © KINOWELT TV

Die Träumer-Fans mögen auch