Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
7

Ein deutscher Terrorist

Die Geschichte des Hans-Joachim Klein(De terrorist Hans-Joachim Klein) NL, 2005

  • 7 Fans
  • Wertung0 151362noch keine Wertungeigene: -

Filminfos

Deutsche TV-Premiere: 15.08.2006 (Das Erste)
Es waren nur zehn Minuten, aber sie haben sein ganzes Leben verändert. Was an diesem 21. Dezember 1975 passierte, verfolgt ihn bis heute, denn in diesen zehn Minuten fielen die Schüsse, die drei Menschen das Leben kosteten. Hans-Joachim Klein hat nicht selbst geschossen, aber er fühlt sich verantwortlich, denn er war einer der sechs Terroristen, die drei Tage vor Heiligabend unter Führung des Topterroristen Carlos gewaltsam den Konferenzraum des OPEC Gebäudes in Wien stürmten und siebzig Menschen, darunter elf arabische Minister, als Geiseln nahmen. Klein selbst wurde schwer verletzt gemeinsam mit den anderen nach Algerien ausgeflogen. 23 Jahre später stellt sich der bis dahin untergetauchte Hans-Joachim Klein der deutschen Justiz.
In einem spektakulären Prozess, in dem alte Weggefährten der damaligen Frankfurter Hausbesetzerszene wie Joschka Fischer, Daniel Cohn-Bendit und Matthias Beltz aussagen, wird er zu neun Jahren Haft verurteilt, von denen er fünf hinter Gittern verbüßt. Seit 2003 lebt Hans-Joachim Klein wieder in jenem kleinen Dorf in der Normandie, in dem er - unterstützt von der linken französischen Elite und alten Freunden - bis zu seiner Verhaftung unter falschem Namen gelebt hatte. Erstmals spricht er offen vor der Kamera über seinen Werdegang zum deutschen Terroristen. Der niederländische Regisseur Alexander Oey hat Hans-Joachim Klein in der Normandie aufgesucht und ist mit ihm an die Orte der Vergangenheit zurückgekehrt: nach Frankfurt, wo Klein nach dem frühen Selbstmord seiner Mutter erst bei Pflegeeltern, dann beim lieblosen Vater aufwuchs und schließlich unter dem Spitznamen "Klein-Klein" in der aufkommenden Studentenbewegung seine Ersatzfamilie fand; in die italienischen Berge, in denen sich Klein 1977 - nach seinem Ausstieg aus den Revolutionären Zellen - in einer Hütte versteckt hielt und sich in seinem Brief an den "Spiegel" vom bewaffneten Kampf distanzierte; ins ehemalige Konzentrationslager Ravensbrück, in dem seine Mutter einst interniert war. Warum? Die Wahrheit hat Klein erst 1995 erfahren. Bis dahin war er sicher, der Sohn einer jüdischen Mutter zu sein, hatte selbst eine diffuse "jüdische Identität", die zunehmend in Widerspruch mit dem Antisemitismus geriet, den er in der linken deutschen und arabischen Terrorszene vorfand.
Im heutigen Frankfurt begegnet er Daniel Cohn-Bendit und Tillmann Schulz - ein Treffen alter Weggefährten, die gemeinsam den Zeitpunkt nachzeichnen, an dem sich ihre Wege so schicksalhaft trennen sollten: die einen, die nach Straßenkampf und "Putztruppe" ihren Weg in die Politik suchten und später Europaabgeordnete, SPD-Mitglieder oder sogar Außenminister werden sollten, während andere wie Klein in den internationalen Terrorismus abglitten. Er trifft noch einmal auf den Richter, der ihm mit seinem fairen Prozess die Chance auf ein neues Leben gegeben hat. Mit "Ein deutscher Terrorist" ist ein exklusives, dichtes, bewegendes und teilweise absurd komisches Porträt über Hans-Joachim Klein entstanden. Gleichzeitig ist es aber auch eine sehr persönliche Zeitreise in die Geschichte einer ganzen Generation, zurück zu einer Wut und einer Sehnsucht, die sich ihren späteren Weg in das politische Engagement oder eben in den Terrorismus bahnen sollte.
(hr-fernsehen)

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

DVDs, Blu-ray-Discs, Soundtracks, Bücher und mehr...
* Transparenzhinweis: Für gekennzeichnete Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Affiliate-Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 24.04.2024 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
Bestimmte Inhalte, die auf dieser Website angezeigt werden, stammen von Amazon. Diese Inahlte werden "wie besehen" bereitgestellt und können jederzeit geändert oder entfernt werden.
Externe Websites
I InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Ähnliche Spielfilme