Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
66

Planet der Affen: Prevolution

(Rise of the Planet of the Apes)USA, 2011
Planet der Affen: Prevolution
Bild: ORF
  • 66 Fans   66% 34%ø Alter: 45-55 Jahre
  • Wertung5 105974.50Stimmen: 2eigene Wertung: -

Filminfos

int. Premiere: 05.08.2011
Deutschlandpremiere: 11.08.2011
Deutsche Erstausstrahlung: 21.10.2012 (Sky Cinema)
Nachdem seine medizinischen Forschungen eingestellt wurden, rettet Will Rodman einen der Versuchsaffen. Bald stellt er fest, dass dieser über erstaunliche Fähigkeiten verfügt. Der Schimpanse Caesar ist außerordentlich intelligent und wird wie ein Mitglied der Familie behandelt - eine Konstellation, die zu einer Katastrophe führen wird. Das packende Science-Fiction-Abenteuer erzählt eine gelungene Vorgeschichte zur kultigen Filmreihe. Will Rodman (James Franco) lebt mit seinem demenzkranken Vater (John Lithgow) zusammen und will unbedingt ein Heilmittel gegen Alzheimer finden. Tatsächlich laufen seine Forschungen mit einem Virus sehr vielversprechend. Doch nach einem Zwischenfall mit einem Versuchsaffen wird das Projekt des Wissenschaftlers gestoppt. Als Will entdeckt, dass das Tier kurz zuvor Nachwuchs bekommen hat, nimmt er das Neugeborene kurzerhand mit nach Hause. Und schon bald ist offensichtlich, dass Caesar (Andy Serkis) besonders intelligent ist. Anscheinend hat er das Virus seiner Mutter geerbt und hat dadurch besondere Fähigkeiten entwickelt. Will sieht das als Beweis für die Wirkung seines Heilmittels und beginnt auch seinen Vater damit zu behandeln. Als er seinem Chef Jacobs (David Oyelowo) von den unglaublichen Erfolgen erzählt, wird das Forschungsprojekt weitergeführt. Caesar ist längst Teil der "Familie" geworden, als er Wills Nachbarn verletzt und deshalb in einem Tierheim untergebracht wird. Gefangen und misshandelt, lernt der Affe so die hässliche Seite der Menschen kennen und plant schließlich einen Aufstand mit seinen Artgenossen. Nachdem 1968 Franklin J. Schaffner mit "Planet der Affen" einen enormen Erfolg verbuchen konnte, folgten binnen weniger Jahre vier Fortsetzungen, und bis heute hat sich die Filmreihe einen Kultstatus bewahrt. 2001 präsentierte Tim Burton seine Version des Originals, die jedoch weit hinter den Erwartungen zurückblieb. Mit "Planet der Affen: Prevolution" inszenierte Rupert Wyatts zehn Jahre später eine Art Prequel, das sowohl von Kritikern als auch vom Publikum sehr gut aufgenommen wurde. Weltweit spielte der Film knapp 480 Millionen US-Dollar an den Kinokassen ein. Ein nicht unwesentlicher Faktor des Erfolgs war das seinerzeit neuartige "Performance-Capture-Verfahren". Mit dieser Technik ist es möglich, Bewegungen, Gestik und sogar Mimik eines Schauspielers in ein Format zu wandeln, welches vom Computer weiterverarbeitet werden kann. Das beeindruckende Ergebnis ist im extrem realistischen Auftritt Caesars zu bewundern, der damit zum eigentlichen Hauptdarsteller avanciert. Dafür bedurfte es allerdings nicht nur der Technik, sondern auch der hervorragenden darstellerischen Leistung von Andy Serkis.
(ZDF)
James Franco gehört neben Jason Statham, Kate Bosworth und Winona Ryder zum Cast des Actioners "Homefront", für den Gary Fleder nach einem Drehbuch von Sylvester Stallone verantwortlich zeichnet. "Homefront" handelt vom ehemaligen DEA-Agenten Phil Broker (Statham), der mit seiner Familie in der Hoffnung auf ein ruhigeres Leben in eine Kleinstadt zieht. Doch schon bald erwartet Broker ein Konflikt mit Unterweltboss Gator (Franco) ... Gedreht wurde in und um New Orleans, ein Starttermin für Deutschland steht noch nicht fest.
(ProSieben)

Wo läuft's?

Vor der nächsten Ausstrahlung kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:
im Fernsehen:
Keine Ausstrahlung in den nächsten Wochen.

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Planet der Affen: ...-Fans mögen auch