Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
288

Vergessene Welt: Jurassic Park 2

(The Lost World) USA, 1997

TV24
  • Platz 201288 Fans  67%33% jüngerälter
  • Wertung5 119404.70Stimmen: 10eigene Wertung: -

Filminfos

Premiere: 23.05.1997
07.08.1997
Vier Jahre nach den Ereignissen im "Jurassic Park" der Isla Nublar hat sich auf der Nachbarinsel Sorna eine riesige, aus zahllosen Arten bestehende Dinosaurierkolonie entwickelt. Im Auftrag des Unternehmers John Hammond soll ein Team von Wissenschaftlern dieses faszinierende Ökosystem für die Öffentlichkeit dokumentieren. Zur gleichen Zeit kommt eine weitere Expedition auf die Insel, um Jagd auf die Dinos zu machen. Es dauert jedoch nicht lange, bis sich die Rollen umkehren: Die Saurier schlagen zurück und aus den Jägern werden Gejagte ... "Vergessene Welt: Jurassic Park" ist ein packender Abenteuerfilm von Steven Spielberg, mit Jeff Goldblum und Julianne Moore in den Hauptrollen. Vier Jahre sind vergangen, seit auf der Insel Isla Nublar aus DNA-Fragmenten gezüchtete Dinosaurier die Sicherheitssysteme durchbrachen und begannen, Jagd auf Menschen zu machen.
Zwar wurde der "Jurassic Park" damals geschlossen und die Saurier getötet - auf der Nachbarinsel Isla Sorna aber, wo die Dinos gezüchtet wurden, hat sich in der Zwischenzeit ein Öko-System entwickelt, in dem zahlreiche Saurierarten in freier Wildbahn leben. Dieses einmalige Biotop möchte der Jurassic-Park-Gründer John Hammond (Richard Attenborough) nun für die weltweite Öffentlichkeit dokumentieren lassen. Zu diesem Zweck bittet er den Wissenschaftler Ian Malcolm (Jeff Goldblum), ein Team von Spezialisten als Forschungsleiter auf die Insel zu begleiten - doch der lehnt rigoros ab, wurde er doch vier Jahre zuvor um ein Haar von einem T-Rex gefressen. Erst als er erfährt, dass sich seine Freundin, die Paläontologin Sarah (Julianne Moore), bereits auf Isla Sorna befindet, ändert Malcolm seine Meinung. Gemeinsam mit dem Filmemacher Nick van Owen (Vince Vaughn) und dem Techniker Eddie Carr (Richard Schiff) reist er auf die Insel; als blinder Passagier ebenfalls mit an Bord ist Malcolms kecke Ziehtochter Kelly (Vanessa Lee Chester). Anders als der skeptische Malcolm sind die übrigen Teammitglieder zunächst voller Begeisterung angesichts der prähistorischen Tiere.
Aber die Lage ändert sich schlagartig, als Hammonds Neffe, der skrupellose Geschäftsmann Peter Ludlow (Arliss Howard), mit seiner Expedition auf der Insel eintrifft: Gemeinsam mit dem Großwildjäger Roland Tembo (Pete Postlethwaite) und dessen Männern macht er Jagd auf die Dinos und verfolgt das Ziel, einen T-Rex als Sensation ins amerikanische San Diego zu bringen. Nachdem van Owen Ludlows Expedition sabotiert, eskaliert die Situation: Verfolgt von aggressiven Dinosauriern müssen die beiden Teams gemeinsam versuchen, das verlassene Genlabor der Insel zu erreichen, um per Funk Hilfe zu holen. Nach einer Reihe spektakulärer Dino-Angriffe gelingt dem stark dezimierten Trupp tatsächlich die Flucht von der Insel - und der uneinsichtige Ludlow kann ein T-Rex-Weibchen nach San Diego verschiffen. In der Millionstadt angekommen, legt der Riesen-Saurier allerdings erst richtig los ... Mit "Vergessene Welt: Jurassic Park" hat Oscar-Preisträger Steven Spielberg ("München") einen Abenteuerfilm inszeniert, der seinen Vorläufer "Jurassic Park" an Aufwand und Spannung sogar noch übertrifft. Mittels atemberaubender Effektkunst erweckt er die verschiedensten Saurier zum Leben, ohne dabei die menschlichen Charaktere aus den Augen zu verlieren: In den Hauptrollen glänzen Jeff Goldblum ("Life Aquatic mit Steve Zissou") und Julianne Moore ("Dem Himmel so fern") als skurriles Forscherpaar, in weiteren Rollen sind Vince Vaughn ("Trennung mit Hindernissen") und Pete Postlethwaite ("Brassed Off - Mit Pauken und Trompeten") zu sehen.
(ARD)
Die computergenerierten Effekte und die detailgenauen Roboter versehen die schuppigen Stars der Fortsetzung des Sensationshits "Jurassic Park" mit einer prähistorischen Powerpräsenz, die den erstaunlichen Realismus des Originals noch übertrifft. An die Entwicklung des Plots nach der gleichnamigen Romanvorlage ging man weniger sorgsam heran. Szenen voll schierer Destruktionsgewalt entschädigen dann für etwaige Schwächen im Aufbau. (Blickpunkt Film). "Vergessene Welt" basiert wie der Vorgänger "Jurassic Park" auf einem Roman des amerikanischen Erfolgsautors Michael Crichton. Von ihm stammt auch die Romanvorlage zu Erfolgsfilmen wie "Der 13. Krieger", "Sphere" oder "Timeline". Crichton macht sich auch als Regisseur einen Namen, in den 70er Jahren dreht er u.a. die Klassiker "Coma" und "Westworld". Am 04. November 2008 erliegt Crichton im Alter von 66 Jahren einem Krebsleiden. Wie nicht anders zu erwarten entwickelte sich auch "Vergessene Welt" zu einem Blockbuster. Bei nur 75 Millionen Produktionskosten spielte das von Steven Spielberg inszenierte Dinosaurier-Spektakel weltweit ca. 619 Millionen Dollar ein. 2001 folgt mit "Jurassic Park III" ein weiteres Dino-Abenteuer. Diesmal führte allerdings nicht Spielberg selbst, sondern Joe Johnston ("Captain America - The First Avenger") Regie. Die Hauptrolle in "Vergessene Welt" übernahm Jeff Goldblum, der bereits in "Jurassic Park" den Mathematiker Dr. Ian Malcolm spielte. An seiner Seite überzeugen Stars wie Julianne Moore ("Children of Men", "Die Stadt der Blinden") und Vince Vaughn ("Die Hochzeits-Crasher", "Trennung mit Hindernissen"). Die eigentlichen Stars sind aber wieder die lebensechten Dinosaurier, die teils mit Modellen animiert, teils am Computer entstanden. Die herausragende Filmmusik stammt von John Williams, der eng mit Steven Spielberg befreundet ist. Williams vertont bis auf "Die Farbe Lila" alle Filme des Meisterregisseurs. Er wird in seiner langjährigen Karriere 48 (!) Mal für den Oscar nominiert, fünf Mal konnte er die begehrte Trophäe bisher entgegennehmen.
(RTL Zwei)
Cast & Crew

Vergessene Welt: Jurassic Park 2 Streams

  • Die Vergessene Welt: Jurassic Park (4K UHD)
    128 min.
    ab € 3,98*
  • Vergessene Welt: Jurassic Park
    ab € 4,99*
  • Vergessene Welt – Jurassic Park
    128 min.
    ab € 7,99*
  • Vergessene Welt: Jurassic Park
    123 min.
    ab € 3,99*
  • Vergessene Welt: Jurassic Park
    124 min.
    ab € 2,99*
  • Vergessene Welt: Jurassic Park
    124 min.
    ab € 3,99*
  • Die Vergessene Welt - Jurassic Park
    123 min.
    ab € 3,99*
  • Vergessene Welt: Jurassic Park
    124 min.
    ab € 3,99*
  • Vergessene Welt: Jurassic Park
    129 min.
    ab € 2,99*
  • Vergessene Welt - Jurassic Park
    129 min.
    ab € 2,99*
Mithelfen

im Fernsehen

In Kürze:
Keine TV-Termine in den nächsten Wochen.
Ich möchte vor dem nächsten TV-Termin kostenlos per E-Mail benachrichtigt werden:

DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 17.09.2021 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Bilder

  • Vergessene Welt: Jurassic Park
    Vergessene Welt: Jurassic Park
    Bild: © SRF2
  • Bild: © ORF/Universal
  • Bild: © ORF/Universal
  • Bild: © ORF/Universal
  • Vergessene Welt: Jurassic Park
    Vergessene Welt: Jurassic Park
    Bild: © SRF2
  • Vergessene Welt: Jurassic Park
    Vergessene Welt: Jurassic Park
    Bild: © SRF2
  • Vergessene Welt: Jurassic Park
    Vergessene Welt: Jurassic Park
    Bild: © SRF2

Vergessene Welt: Jurassic ...-Fans mögen auch

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds