Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Aktenzeichen XY": Neues Spezial über gelöste Fälle Ende November

16.10.2018, 13.34 Uhr - Ralf Döbele/TV Wunschliste in National
Rudi Cerne präsentiert zweite Ausgabe von "XY...gelöst!"
Rudi Cerne präsentiert im November zum zweiten Mal die Spezialsendung "Aktenzeichen XY...gelöst!"
Bild: ZDF/Nadine Rupp
"Aktenzeichen XY": Neues Spezial über gelöste Fälle Ende November/Bild: ZDF/Nadine Rupp

Zum zweiten Mal stellt Rudi Cerne Kriminalfälle vor, die mit der Hilfe von "Aktenzeichen XY" aufgeklärt werden konnten: Das ZDF nimmt eine weitere Ausgabe der Spezialsendung "Aktenzeichen XY...gelöst!" ins Programm. Drei Fälle stehen im Zentrum der Sonderausgabe, die am 28. November auf dem regulären "XY"-Sendeplatz am Mittwochabend um 20.15 Uhr ausgestrahlt wird.

Der erste Fall wurde im Juli 1995 in "Aktenzeichen" behandelt. Eine südafrikanische Anhalterin wird am Ende einer mehrwöchigen Europareise ermordet. Erst später stellt sich heraus: Die Tat war der erste Mord des sogenannten "Rhein-Ruhr-Rippers", einem der brutalsten Serienmörder der deutschen Kriminalgeschichte.

Im Dezember 2008 behandelte "XY" den grausamen Überfall auf ein Rentnerpaar aus Hannover. Die Frau stirbt an den Folgen der Tat. Beute des Raubmörders: gerade einmal 80 Euro. Zunächst fehlt vom Täter jede Spur, bis sich nach der ZDF-Ausstrahlung ausgerechnet ein Häftling bei den Ermittlern meldet.

Das Schicksal eines Fußballfans stand im Mittelpunkt der "XY"-Sendung vom August 2015. Nach einer Prügelattacke ist der junge Mann querschnittsgelähmt. Der Täter ist schon bald bekannt, doch niemand traut sich, gegen den gewalttätigen Mann auszusagen. Die Mauer des Schweigens beginnt erst nach Ausstrahlung des Filmfalls zu bröckeln.

In der ersten Ausgabe von "Aktenzeichen XY...gelöst!" begrüßte Rudi Cerne die Kriminalpsychologin Lydia Benecke als Gesprächsgast im Münchner Studio. Ob Benecke auch dieses Mal wieder mit von der Partie ist oder ob Cerne einen anderen Kriminalexperten an seiner Seite haben wird, ist noch unklar. Die erste Folge von "XY...gelöst" war für das ZDF am 15. November 2017 mit 5,83 Millionen Zuschauern und 14,7 Prozent Marktanteil in der Zielgruppe ein voller Erfolg.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Spoonman schrieb via tvforen.de am 16.10.2018, 14.10 Uhr:
    SpoonmanGibt es von XY bald genausoviele Specials wie von WWM? ;)
  • Wicket schrieb via tvforen.de am 16.10.2018, 14.02 Uhr:
    WicketSehr interessant und auch eine wunderbare Sache, dass dieses Format fortsetzt, um den Zuschauern zu zeigen, zu welchen Erfolgen, deren Hinweise beitrugen!

    Gruß,
    Wicket