Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Alex Rider": Prime Video holt Adaption von beliebten Jungspion-Romanen nach Deutschand

von Bernd Krannich in News national
(14.07.2020, 11.01 Uhr)
Teenager findet sich im Spionagegeschäft wieder
Otto Farrant als "Alex Rider" in schnieker Schuluniform.
Sony Pictures Entertainment. All Rights Reserved.
"Alex Rider": Prime Video holt Adaption von beliebten Jungspion-Romanen nach Deutschand/Sony Pictures Entertainment. All Rights Reserved.

Prime Video bringt am 7. August die erste Staffel der Jugend-Roman-Verfilmung  "Alex Rider" nach Deutschland und Österreich. Im Zentrum steht Otto Farrant als Titelcharakter, ein Teenager, der sich unvermittelt in der Welt der Spionage wiederfindet und in geheimer Mission in ein Internat eingeschleust wird.

Die Serie von Sony Pictures Television basiert auf den Romanen von Anthony Horowitz, von denen zwischen 2000 und 2020 bisher 13 Stück erschienen sind, die sich vor allem in Großbritannien und den USA großer Beliebtheit erfreuen. Die Auftaktstaffel nimmt die Handlung des zweiten Romans als Aufhänger.

Sony Pictures hatte die Serienproduktion ohne festen Sendepartner gestemmt und vergibt die Rechte nun in den einzelnen Fernsehmärkten. Das britische Prime Video hatte die Auftaktstaffel Anfang Juni veröffentlicht. Dank des Verkaufserfolges der ersten Folgen sollen laut einem früheren Bericht von Deadline die Chancen auf die Produktion einer weiteren Staffel sehr gut sein.

Alex Rider ist als normaler Junge in London aufgewachsen - denkt er zumindest. Insgeheim hatte sein Onkel - als Geheimdienstler - ihn jedoch auf eine Karriere in der Welt der Agenten und Spione vorbereitet. Als der Onkel stirbt, kommt Alex in Kontakt mit der Abteilung The Department des britischen Auslandsgeheimdienstes MI-6, die auf die Arbeit im Umfeld des organisierten Verbrechens spezialisiert ist. Alex wird von dessen Leiter Alan Blunt (Stephen Dillane, Stannis Baratheon aus  "Game of Thrones") unter Druck gesetzt, auf eine Mission zu gehen, die den Tod des Onkels und zweier einflussreicher Milliardäre klären soll.

So landet Alex schließlich undercover im Internat Point Blanc - über der Schneegrenze in den französischen Alpen gelegen, hat es offiziell den Ruf, unbändige Sprösslinge der Superreichen auf den Pfad der Tugend zurückführen zu können. Doch im Zuge seines Aufenthaltes erkennt Alex, dass das nicht der wahre Zweck der Institution ist...

Weitere Hauptrollen neben Farrant und Dillane haben: Vicky McClure ( "Line of Duty") als Blunts Stellvertreterin Mrs. Jones, Brenock O'Connor als Alex' bester Freund Tom Harris, Ronke Adékọluẹ́jọ́ als Jack Starbright, Ace Bhatti als Crawley, Marli Siu als Kyra und Andrew Buchan als Ian Rider.

Trailer zu "Alex Rider" von Sony Pictures (englisch)

Poster zu "Alex Rider"
Poster zu "Alex Rider"Sony Pictures Entertainment. All Rights Reserved.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • t00r schrieb am 14.07.2020, 17.59 Uhr:
    Endlich! Wird auch Zeit - hoffe die Zuschauerzahlen überzeugen Sony noch mehr, eine zweite (dritte, vierte, fünfte ...) Staffel zu drehen. 


    Und Kudos an fernsehserien.de - endlich mal ein Artikel, der nicht behauptet, Amazon habe die Serie entwickelt (bzw. Sony im Auftrag von Amazon). 

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds