Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Nach über zwei Jahren Pause startet die zweite Staffel im Sommer
ARD/Frank Dicks

Ein Erfolg war die erste Staffel der von der Kritik gelobten Krimiserie  "Mord mit Aussicht" nicht. Nur durchschnittlich 3,3 Millionen Zuschauer (Marktanteil 9,7%) schalteten vor über zwei Jahren montags um 20.15 Uhr das Erste ein (wunschliste.de berichtete). Zuvor waren auf dem Sendeplatz allerdings  "Ein Fall für Nadja" und  "Elvis und der Kommissar" auch nicht erfolgreicher.

Mit einiger Verspätung bekommt die von Arne Feldhusen ( "Stromberg") inszenierte Serie nun eine neue Chance auf einem anderen Sendeplatz. Ab dem 18. Mai wiederholt das Erste zunächst dienstags um 20.15 Uhr die sechsteilige erste Staffel und schickt anschließend nahtlos sieben neue Folgen über den Sender. Im Mittelpunkt steht die ehrgeizige Kölner Kriminalkommissarin Sophie Haas (Caroline Peters), die nach Hengasch, einem verschlafenen Nest mitten in der Eifel, versetzt wird. Sie landet in einer "heilen Welt", in die sich selten ein Verbrechen verirrt.

Gedreht wurde die zweite Staffel bereits von Juni bis Oktober vergangenen Jahres. Neben Caroline Peters sind auch wieder Hans Peter Hallwachs als Sophies Vater Hannes, Bjarne Mädel und Meike Droste als Sophies Kollegen Dietmar und Bärbel sowie Petra Kleinert als heimliches Dorfoberhaupt Heike Schäfer mit dabei (wunschliste.de berichtete).


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds