Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
ProSieben MAXX zeigt neue Folgen in der "Anime Night"
"Attack on Titan" geht weiter
Hajime Isayama,Kodansha/"ATTACK ON TITAN" Production Comittee All Rights Reserved.
"Attack on Titan": Free-TV-Premiere der dritten Staffel im Januar/Hajime Isayama,Kodansha/"ATTACK ON TITAN" Production Comittee All Rights Reserved.

Mensch gegen Titan: Die Geschichte der menschenfressenden Giganten geht im kommenden Jahr auch im Fernsehen weiter. ProSieben MAXX nimmt die dritte Staffel der Erfolgsserie  "Attack on Titan" ab 29. Januar 2021 ins Programm auf und zeigt sie fortan freitags im Anschluss an einen Animefilm im Rahmen der "Anime Night" sowie danach auf Abruf im Stream.

Gerade erst Teil der neu gegründeten Levi-Einheit geworden, hat Eren in den neuen Folgen mit der inneren Polizei zu tun, die ihn und Historia entführen. Die Mitglieder des Aufklärungstrupps rund um Levi müssen nun mehr gegen Titanen und Mitmenschen vorgehen. Die aus den Jahren 2018 und 2019 stammende Staffel soll erste Antworten zum Hintergrund der Titanen und ihrem gewaltigen Hunger nach Menschen liefern.

ProSieben MAXX zeigte noch im Sommer die zweite Staffel der Anime-Adaption als Fernsehpremiere - nun kommen die Fans der Serie also recht schnell in den Genuss weiterer Folgen. In der Zwischenzeit wiederholt der Free-TV-Sender am 1. Weihnachtstag gleich drei "Attack on Titan"-Filme am Stück: "Feuerroter Pfeil und Bogen" startet um 20.15 Uhr, darauf folgen "Flügel der Freiheit" um 22.35 Uhr und "Gebrüll des Erwachens" um 00.45 Uhr.

Die finale Staffel 4 der Animeserie startete hierzulande bereits Anfang Dezember beim Streamingdienst Wakanim - und brachte die Server des Anbieters anfangs an seine Grenzen. Inzwischen sei das Problem gelöst.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds