Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Tragende Schlüsselrolle in abschließender Staffel
Gary Sinise in "CSI: New York"
Bild: CBS
"CSI: New York"-Star Gary Sinise verstärkt "Tote Mädchen lügen nicht"/Bild: CBS

Noch bevor die dritte Staffel von "Tote Mädchen lügen nicht" veröffentlicht wurde, verkündete Netflix, dass das Jugenddrama mit einer vierten, abschließenden Staffel fortgesetzt wird. In dieser wird ein bekanntes Seriengesicht eine tragende Schlüsselrolle übernehmen: Gary Sinise, vor allem bekannt aus "CSI: New York", wurde für die finale Staffel verpflichtet.

Sinise wird Dr. Robert Ellman spielen, einen mitfühlenden Jugend- und Familientherapeuten, der Clay Jensen (Dylan Minnette) bei der Bekämpfung seiner Angstzustände, Depressionen und Trauer hilft. Auf zutiefst menschliche Weise will er Clay anleiten, die Hilfe anzunehmen, die er so dringend benötigt, um sich mit dem Trauma seiner Vergangenheit abzufinden und den Heilungsprozess zu beginnen.

Gary Sinise soll voraussichtlich in jeder Episode der vierten Staffel mitspielen. "Vom ersten Augenblick, an dem wir die Rolle konzipierten, dachte ich an Gary Sinise, wagte aber kaum zu träumen, dass es wirklich geschehen würde", so Serienschöpfer Brian Yorkey über Sinises Verpflichtung. "Gary ist ein fantastischer Schauspieler und ein erstklassiger Mensch. Er bringt die perfekte Kombination aus Intelligenz, Zähheit und Herz mit, die der Charakter benötigt. Wir sind alle begeistert und geehrt, dass er uns in der letzten Staffel für diese Schlüsselrolle zur Seite steht."

Gary Sinise verkörperte in allen 197 Folgen von "CSI: New York" Detective Mac Taylor. Anschließend übernahm er die Hauptrolle des Jack Garrett im kurzlebigen "Criminal Minds"-Spin-Off "Criminal Minds: Beyond Borders". Als Film-Schauspieler wurde er für seine Darbietung als Lt. Dan Taylor in "Forrest Gump" für einen Oscar nominiert. Prägnante Rollen spielte er zudem in den Hollywood-Erfolgen "Apollo 13", "The Green Mile" und "Mission to Mars".


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare