Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Wiedersehen mit Gobo, Red und Co. bei Apple
"Die Fraggles" kehren zurück
Henson Co.
"Die Fraggles": Neuauflage des Puppen-Klassikers bestellt/Henson Co.

Ein echter Fernsehklassiker erlebt demnächst ein Comeback:  "Die Fraggles", die Puppenserie, die in den 1980er-Jahren aus der Kreativ-Schmiede der  "Muppet Show" stammte, wird neu aufgelegt. Apple hat sich mit der Jim Henson Company zusammengetan und wird ein Reboot produzieren. Dieses soll dann Teil des Apple TV+-Angebots für Kinder und Familien werden.

Die neue "Fraggle Rock"-Serie (so lautet der Originaltitel) soll mit neuen Songs und Abenteuern den ursprünglichen Geist der Serie wieder aufgreifen. Es wird ein Wiedersehen mit Gobo, Red, Boober, Mokey, Wembley und Onkel Matt geben.

The Jim Henson Company produziert die neue "Fraggles"-Serie in Zusammenarbeit mit New Regency. Lisa Henson, Halle Stanford und der langjährige Henson-Mitarbeiter John Tartaglia werden als Executive Producer tätig sein. Als Showrunner fungieren Matt Fusfeld und Alex Cuthbertson ( "New Girl",  "American Dad!",  "Community"). Harvey W. Mason ist der ausführende Musikproduzent der Serie.

"Die Fraggles" starteten 1983 als Koproduktion zwischen der britischen Television South, der kanadischen CBC, HBO und Hensons Produktionsfirma. Im gleichen Jahr waren sie auch bereits bei uns im ZDF zu sehen. Die Titelfiguren sind knuddelige Wesen, die ein Höhlenlabyrinth unterhalb der Menschenwelt bewohnen. Sie bestreiten ihren Alltag mit viel Witz und Gesang, aber auch mit Poesie und Abenteuerdrang. "Die Fraggles" wurden als Kinderserie für den internationalen Markt entwickelt. So konnten in jedem Land Extraszenen gedreht werden, die sich meist um einen Menschen drehten, der ein Geschäft führte, von dem aus ein "Mausleoch" zur Fraggle-Höhle führte. In der deutschen Version wurde Doc von Hans-Helmut Dickow gespielt, der in seinem Laden auch seinen getreuen Hund Sprocky hat. Zwischen 1983 und 1987 wurden insgesamt 96 Folgen in fünf Staffeln produziert. Hierzulande wurden allerdings nur 85 Folgen übersetzt und ausgestrahlt. Die deutsche Synchronfassung erarbeitete Eberhard Storeck.

Schon Anfang des Monats gab es bei Apple TV+ ein Wiedersehen mit den Fraggles. In der Quarantäne-Serie  "Die Fraggles: Rock On!" halten die Figuren in Corona-Zeiten zusammen - allerdings räumlich voneinander getrennt. Sie musizieren in ihren eigenen Höhlen und erzählen sich Geschichten, die zeigen, wie wir alle miteinander verbunden sind. In den Mini-Episoden treten auch prominente Gäste wie Alanis Morissette, Jason Mraz, Neil Patrick Harris, Tiffany Haddish und Ziggy Marley auf.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Discostewart schrieb am 28.05.2020, 11.31 Uhr:
    Schön wäre es, wenn auch die alten deutschen Synchronstimmen (soweit noch aktiv) mitmachen würden... :-)

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds