Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
RTL distanziert sich, Dieter Bohlen freut sich
Michael Wendler
TVNOW
"DSDS": Michael Wendler schmeißt hin und äußert Verschwörungstheorien/TVNOW

UPDATE: Am Freitagmittag hat RTL-Senderchef Jörg Graf ein Statement zur Causa Wendler abgegeben und findet darin deutliche Worte:

Wir befinden uns derzeit mitten in der Produktion der aktuellen Staffel von DSDS und besprechen auch das Thema Jury. Fest steht, dass wir drei tolle Juroren haben. Wir lassen uns eine erfolgreiche Show, die Millionen Menschen gerne sehen, sicher nicht von einem Verschwörungstheoretiker vermiesen oder generell vorschreiben, wie und was wir senden. Die Live-Hochzeit findet definitiv nicht statt bei RTL. Michael Wendler hat eigenständig und ohne Rücksprache unseren Vertrag gekündigt und verunglimpft RTL. Wir werden alle uns zur Verfügung stehenden rechtlichen Mittel prüfen und ausschöpfen. Außerdem werden wir uns in den nächsten Wochen journalistisch dem Phänomen Verschwörungstheorien vermehrt im RTL-Programm widmen. Der aktuelle Fall zeigt erneut, dass die Unterhaltungsindustrie besonders anfällig zu sein scheint. Gerade weil wir mit unseren Angeboten sehr viele Menschen erreichen, tragen wir eine besondere Verantwortung und wollen mit Fakten zur Aufklärung beitragen.

ZUVOR: Große Aufregung am Donnerstagabend im Internet: Mehrere plötzlich von Michael Wendler veröffentlichte Instagram-Videos sorgen für Verwirrung. Der Schlagersänger kündigt darin überraschend seinen Ausstieg bei  "Deutschland sucht den Superstar" an: Ich werde mit sofortiger Wirkung an der Teilnahme an der DSDS-Show als Juror ausscheiden.

Er habe diese Entscheidung selbst hier und heute getroffen. Der Sender hat darauf keine Einwirkungen gehabt auf meine Entscheidung und hat diesen Entschluss auch nicht getroffen, sondern alleine ich, so der 48-Jährige. Danach wird es wirr und skurril. Denn als er zur Begründung seiner Entscheidung übergeht, äußert er krude Verschwörungstheorien, wie sie Attila Hildmann oder Xavier Naidoo nicht hätten besser formulieren können.

Ich werfe der Bundesregierung bezüglich der angeblichen Corona-Pandemie und deren resultierenden Maßnahmen grobe und schwere Verstöße gegen die Verfassung und des Grundgesetzes vor. Und das tue ich nicht nur alleine. Anschließend holt er zum Rundumschlag aus: Nahezu alle Fernsehsender, inklusive RTL, machen sich mitschuldig, sind gleichgeschaltet, politisch gesteuert. Sein Statement scheint er abzulesen, da er während seiner Ausführungen mehrmals zur Seite schaut.

Abschließend empfiehlt Wendler seinen Fans, ihm bei der App Telegram zu folgen, da es sich dabei um die einzige Möglichkeit handle, zensurfrei Meinungen auszutauschen. Zahlreiche Leugner der Corona-Pandemie nutzen etwa diese App.

Was wie ein schlechter Scherz klingt, scheint keiner zu sein. So manche Beobachter vermuteten dahinter zunächst einen Streich von Michael Wendler und Oliver Pocher - schließlich ist der Comedian donnerstags mit seiner Late-Night-Show live auf Sendung und landete mit Wendler in den vergangenen Monaten diverse PR-Coups. Kurzfristig verlegte RTL den Start der aktuellen Ausgabe von Pochers Show sogar um eine Stunde nach vorn auf 22.30 Uhr, um auf den Wendler-Skandal zu reagieren.

Zunächst wurde auf dem Informations- und Lifestyle-Portal RTL.de das Jury-Aus von Michael Wendler bei "DSDS" bestätigt. Inzwischen hat RTL bei Twitter ein Statement abgegeben: Wir sind völlig überrascht von den Aussagen von Michael Wendler. Sowohl zum Ausstieg aus #DSDS als auch von seinen Verschwörungstheorien. Davon distanzieren wir uns ausdrücklich.

Erst gestern sorgte Wendler für Unmut beim Sender, nachdem er ohne vorherige Absprache zusammen mit seiner Frau Laura Norberg in die USA gereist ist. Am Rückflugtag verpasste er seinen Flieger - und die geplante "DSDS"-Aufzeichnung in Deutschland musste ohne ihn stattfinden (TV Wunschliste berichtete).

Für RTL ist dieser Vorfall nun alles andere als förderlich - gerade angesichts der Tatsache, dass man sich erst im Frühjahr gezwungen sah, aus genau den gleichen Gründen Xavier Naidoo als "DSDS"-Juror rauszuwerfen. Dabei hatte RTL eigentlich noch viel mit Michael Wendler vor: Als Höhepunkt der mehrteiligen Doku-Soap  "Laura & Der Wendler - Jetzt wird geheiratet!", die für TVNOW produziert wurde, sollte eigentlich noch in diesem Jahr die kirchliche Hochzeit zwischen dem Paar live bei RTL übertragen werden. Aufgrund der Corona-Pandemie wurden die Festlichkeiten kürzlich auf 2021 verschoben - nach den nun veröffentlichten Videos von Michael Wendler wird daraus wohl nichts mehr.

Und noch ein Unternehmen hat den denkbar ungünstigsten Zeitpunkt für eine Zusammenarbeit mit Michael Wendler erwischt: Erst gestern veröffentlichte die Supermarktkette Kaufland ein Werbevideo mit Wendler als neuem Testimonial, in dem er "Regal" sang - eine abgewandelte Version seinen Songs "Egal". Das Unternehmen hat schnell reagiert: das Video ist bereits am Donnerstagabend nicht mehr abrufbar.

Einer jedoch kommt aus dem Jubeln gar nicht mehr heraus: Dieter Bohlen hat sich via Instagram zu Wort gemeldet und freut sich: Was hat meine Mami immer zu mir gesagt? Sie hat gesagt: Dieter, die größten Probleme lösen sich oft von selber. Du musst nur ein bisschen warten. Und er wendet sich an seine Fans: Ihr wolltet doch sowieso, dass der abhaut! Also freut euch alle, ein Abend der Freude und der Besinnung!


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 20.10.2020, 23.28 Uhr:
    VolkerZockstein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wie ich drauf komme?
    > Wird doch immer in den Medien so verbreitet, aber
    > normal dauert das doch Jahre oder nicht und wenn
    > spätestens Mitte nächstes Jahr Impfen will, sind
    > das aber keine Jahre gewesen

    Nur bei der Entwicklung dieses Impfstoffes wird, weltweit, zusammengearbeitet.
    Das hat aber gar nichts mit einem beschleunigten Zulassungsverfahren zu tun.
  • DK schrieb via tvforen.de am 20.10.2020, 22.02 Uhr:
    Sveta schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > DK schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Thinkerbelle schrieb:

    > >
    > --------------------------------------------------

    > >
    > > >
    > > > Ich werde mich auch impfen lassen.
    > >
    > > Ich arbeite in der pharmazeutischen Industrie.
    > >
    > >
    > >
    > >
    > >
    > > Irgenwie passt das gut zusammen :)
    >
    > Du meinst also, zu diesem Thema sollten sich nur
    > Bäcker oder Architekten äußern? Im Gegenzug
    > befragen wir dann Ärzte oder PTAs wenn es um die
    > Statik einer Brücke geht.
    > Was für ein Unsinn!



    Da braucht jemand eine Brille. Mein Smiley übersehen?
  • VolkerZockstein schrieb via tvforen.de am 20.10.2020, 21.42 Uhr:
    Wie ich drauf komme?
    Wird doch immer in den Medien so verbreitet, aber normal dauert das doch Jahre oder nicht und wenn spätestens Mitte nächstes Jahr Impfen will, sind das aber keine Jahre gewesen
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 20.10.2020, 20.55 Uhr:
    VolkerZockstein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Thinkerbelle schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ja, das passt zusammen, denn ich weiß wie die
    > Zulassungsverfahren laufen, und welche Hürden
    > Firmen nehmen müssen um eine Zulassung zu
    > bekommen.
    > > Ich arbeite zwar für keine Firma, die
    > Impfstoffe herstellt, aber ich kenne unser
    > Zulassungssystem und vertraue ihm.
    > > Und wieso sollte ich ein Produkt meiner
    > Industrie selber benutzen wenn ich wüsste dass es
    > schädlich wäre?
    >
    > Passt aber bei C schon nicht, den Zulassung wird
    > ja beschleunigt

    Wie kommst du darauf, VolkerZockstein?

    @Thinkerbelle: Grippe-Impfstoffe kannst du nicht mit COVID-19 vergleichen.
    Hier gibt ein 6min Video dazu, dass manche Fragen hier, klären sollte.

    >Kann man die strengen Zulassungsverfahren verkürzen, um schneller an einen Corona-Impfstoff zu gelangen? Die Antwort gibt Tropen- und Reisemediziner Univ.-Prof. Dr. Herwig Kollaritsch in unserem Video.>

    https://www.netdoktor.ch/coronavirus/corona-impfstoff-zulassung-9285044
  • Thinkerbelle schrieb via tvforen.de am 20.10.2020, 18.30 Uhr:
    VolkerZockstein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Thinkerbelle schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > > Ja, das passt zusammen, denn ich weiß wie die
    > Zulassungsverfahren laufen, und welche Hürden
    > Firmen nehmen müssen um eine Zulassung zu
    > bekommen.
    > > Ich arbeite zwar für keine Firma, die
    > Impfstoffe herstellt, aber ich kenne unser
    > Zulassungssystem und vertraue ihm.
    > > Und wieso sollte ich ein Produkt meiner
    > Industrie selber benutzen wenn ich wüsste dass es
    > schädlich wäre?
    >
    > Passt aber bei C schon nicht, den Zulassung wird
    > ja beschleunigt

    Das ist aber bei Grippeimpfungen nicht anders.
  • VolkerZockstein schrieb via tvforen.de am 20.10.2020, 18.23 Uhr:
    Thinkerbelle schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > Ja, das passt zusammen, denn ich weiß wie die Zulassungsverfahren laufen, und welche Hürden Firmen nehmen müssen um eine Zulassung zu bekommen.
    > Ich arbeite zwar für keine Firma, die Impfstoffe herstellt, aber ich kenne unser Zulassungssystem und vertraue ihm.
    > Und wieso sollte ich ein Produkt meiner Industrie selber benutzen wenn ich wüsste dass es schädlich wäre?

    Passt aber bei C schon nicht, den Zulassung wird ja beschleunigt
  • Thinkerbelle schrieb via tvforen.de am 20.10.2020, 18.10 Uhr:
    DK schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Thinkerbelle schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > --------------------------------------------------
    >
    >
    >
    >
    > >
    > > Ich werde mich auch impfen lassen.
    >
    > Ich arbeite in der pharmazeutischen Industrie.
    >
    >
    > Irgenwie passt das gut zusammen :)


    Ja, das passt zusammen, denn ich weiß wie die Zulassungsverfahren laufen, und welche Hürden Firmen nehmen müssen um eine Zulassung zu bekommen.
    Ich arbeite zwar für keine Firma, die Impfstoffe herstellt, aber ich kenne unser Zulassungssystem und vertraue ihm.
    Und wieso sollte ich ein Produkt meiner Industrie selber benutzen wenn ich wüsste dass es schädlich wäre?
  • Sveta schrieb via tvforen.de am 20.10.2020, 16.18 Uhr:
    DK schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Thinkerbelle schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > --------------------------------------------------
    >
    >
    >
    >
    > >
    > > Ich werde mich auch impfen lassen.
    >
    > Ich arbeite in der pharmazeutischen Industrie.
    >
    >
    >
    >
    >
    > Irgenwie passt das gut zusammen :)

    Du meinst also, zu diesem Thema sollten sich nur Bäcker oder Architekten äußern? Im Gegenzug befragen wir dann Ärzte oder PTAs wenn es um die Statik einer Brücke geht.
    Was für ein Unsinn!
  • Kate schrieb via tvforen.de am 19.10.2020, 22.54 Uhr:
    Ich bleibe dabei, dass Zietlows keine Verschwörungstheoretikern ist, sondern jemand mit einer Meinung, die ich für mich als saublöd einstufen würde. Das ist allerdings nur meine Meinung.
    Jemand wie Zietlow gleich in einen Topf mit dem Suppengemüse und der Heulboje zu werfen, ist mir zu platt.

    Nach dem Maßstab ist die Welt voll von Verschwörungstheoretikern.
  • DK schrieb via tvforen.de am 19.10.2020, 22.21 Uhr:
    Thinkerbelle schrieb:
    -------------------------------------------------------

    > --------------------------------------------------



    >
    > Ich werde mich auch impfen lassen.

    Ich arbeite in der pharmazeutischen Industrie.





    Irgenwie passt das gut zusammen :)
  • Thinkerbelle schrieb via tvforen.de am 19.10.2020, 22.07 Uhr:
    DK schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Dustin schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    >
    > >
    > > Mit absoluter Sicherheit lasse ich mich impfen,
    > > sobald es einen Impfstoff gibt. Das Virus ist
    > mir
    > > viel zu gefährlich und unberechenbar.
    >
    >
    >
    >
    > Das sind die Nebenwirkungen vielleicht auch?
    > Keiner kennt diese Nebenwirkungen.


    Ich werde mich auch impfen lassen.

    Und ich kenne mich mit Nebenwirkungen aus. Ich arbeite in der pharmazeutischen Industrie und das jahrelang in der Arzneimittelsicherheit.
    Arzneimittel werden nur zugelassen, wenn der Hersteller nachweisen kann dass der Nutzen größer als das Risiko ist. Das heißt nicht dass es kein Risiko gibt, aber dass es viel geringer ist als das Risiko durch die Krankheit, die durch das Arzneimittel behandelt wird.
    Man wird nie im Leben 100% Sicherheit haben. Man kann auch überfahren werden wenn man bei grün über die Ampel geht. Aber das Risiko ist geringer als wenn man bei rot über die Ampel geht.
    Klinische Studien werden nicht nur von Behörden aller Länder überwacht, in denen die Studien stattfinden, sondern auch von den Ethikkommissionen dieser Länder. Auch bei der Zulassung werden die Daten von den Behörden aller Länder begutachtet und analysiert. Oft werden die Ergebnisse der Studien von den Behörden durch ihre eigenen Statistiker noch mal nachgerechnet, um sicher zu gehen, dass das so stimmt. Mir ist nicht bekannt wie man ein unsicheres Medikament durch die Zulassung bringen könnte. Daher vertraue ich auch auf die Sicherheit zugelassener Arzneimittel.
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 15.10.2020, 02.50 Uhr:
    Und die Leute wundern sich immer, wenn ich Alles zitiere.

    Du hast dich inzwischen in den unteren Ebenen begeben, um uns DAS mitzuteilen, sehr gnädig von dir.


    OStD Dr. Gottlieb Taft schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > @Kate, faxe, Blitzbirne
    >
    > >Zudem hatte sie kritisiert, dass eine Reihe von
    > Ärzten, die das Coronavirus verharmlost
    > > hatten, als Verschwörungstheoretiker abgetan
    > worden seien, während unter anderem
    > > Virologe Christian Drosten, RKI-Chef Lothar
    > Wieler und Gesundheitsminister Jens Spahn
    > > ernst genommen würden. Zu den angeblich zu
    > Unrecht diskreditierten Ärzten zählte Zietlow
    > > unter anderem Wolfgang Wodarg, der die
    > Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus als
    > > „Panikmache“ bezeichnet.
    > https://www.welt.de/vermischtes/article207291183/C
    > orona-Verharmlosung-Sonja-Zietlow-loescht-nach-Kri
    > tik-Facebook-Profil.html
    >
    > Nebenbeibemerkt interessant, wie sich hier alle zu
    > Impfspezialisten aufspielen. Wahrscheinlich habt
    > ihr alle ein abgeschlossenes Medizinstudium...
  • OStD Dr. Gottlieb Taft schrieb via tvforen.de am 15.10.2020, 01.10 Uhr:
    @Kate, faxe, Blitzbirne

    >Zudem hatte sie kritisiert, dass eine Reihe von Ärzten, die das Coronavirus verharmlost
    > hatten, als Verschwörungstheoretiker abgetan worden seien, während unter anderem
    > Virologe Christian Drosten, RKI-Chef Lothar Wieler und Gesundheitsminister Jens Spahn
    > ernst genommen würden. Zu den angeblich zu Unrecht diskreditierten Ärzten zählte Zietlow
    > unter anderem Wolfgang Wodarg, der die Maßnahmen zur Eindämmung des Coronavirus als
    > „Panikmache“ bezeichnet.
    https://www.welt.de/vermischtes/article207291183/Corona-Verharmlosung-Sonja-Zietlow-loescht-nach-Kritik-Facebook-Profil.html

    Nebenbeibemerkt interessant, wie sich hier alle zu Impfspezialisten aufspielen. Wahrscheinlich habt ihr alle ein abgeschlossenes Medizinstudium...
  • Apokalypse schrieb via tvforen.de am 12.10.2020, 10.11 Uhr:
    Michael Wendler (48) ist der Kaschber der mit Laura Müller einer 20 jährigen zusammen ist.
    Und der in den Medien omnipräsent ist.

    Im Ursprung dieses Threads ging es um Wendler DSDS & Verschwörungstheorien. Im späteren Verlauf wurde das Thema Impfstoff besprochen.

    Über ungelegte Eier ist es müßig zu diskutieren. Es wird ja unter Zeitdruck an einem Impfstoff gearbeitet was bedeutet das es evt. nicht ganz ausgereift sein könnte.
    Wenn es mal einen Impfstoff gibt dann können sich die Risikopatienten mit Vorerkrankungen oder ältere Menschen gerne impfen lassen. Ich stelle mich hinten an.
    Ja es kann jeden treffen.
    Vielleicht hält so eine Impfung auch nur ein halbes Jahr & dann geht das Spiel wieder von vorne los.
  • pars schrieb via tvforen.de am 12.10.2020, 00.57 Uhr:
    Worum geht es hier? Um Impstoff, Verschwörungstheorien, um DSDS oder um was?
    "Who *tf* is Wendler?"
  • Fienchen schrieb via tvforen.de am 11.10.2020, 20.53 Uhr:
    hakko schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Ich habe mich letzte Woche Dienstag, 06.10.2020,
    > gegen die normale Grippe impfen lassen. Wie diese
    > und in den letzten Jahren habe ich bisher alle
    > Grippeschutzimpfungen gut vertragen. Wegen den
    > ähnlichen Krankheitssymptomen zwischen der Grippe
    > und Covid-19, SARS-CoV-2-Erreger, empfehle ich
    > diese Impfung. Sie kann man beim Hausarzt, dem
    > Allgemeinmediziner, oder beim HNO-Arzt bekommen.


    Meinst du nicht, dass die Grippe eigentlich garnicht wirklich auftreten kann bei den Maßnahmen die wir gegen das viel ansteckendere Coronavirus unternehmen?
    Ich frage mich das wirklich, nicht um die Grippe Impfe schlecht zu machen.
  • hakko schrieb via tvforen.de am 11.10.2020, 20.38 Uhr:
    Ich habe mich letzte Woche Dienstag, 06.10.2020, gegen die normale Grippe impfen lassen. Wie diese und in den letzten Jahren habe ich bisher alle Grippeschutzimpfungen gut vertragen. Wegen den ähnlichen Krankheitssymptomen zwischen der Grippe und Covid-19, SARS-CoV-2-Erreger, empfehle ich diese Impfung. Sie kann man beim Hausarzt, dem Allgemeinmediziner, oder beim HNO-Arzt bekommen.
  • Stalag13 schrieb via tvforen.de am 11.10.2020, 18.50 Uhr:
    VolkerZockstein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Fienchen schrieb:
    > --------------------------------------------------
    > -----
    > > Nee, du bist dann einer der, der von der
    > Vernunft der anderen die sich impfen lassen einen
    > Vorteil zieht.
    >
    > > Vielleicht schützt dich aber ja auch ein
    > Aluhut.
    > > Sowas kann ich haben, ich bin durch eine
    > autoimmune Lungenerkrankung Hochrisikopatientin
    > und könnt k*** wenn ich die Impfgegner höre.
    >
    > Sonst geht es gut?
    > Las dich Impfen wenn das unbedingt machen willst,
    > aber hör auf die sich nicht impfen lassen wollen
    > zu diffamieren. Wenn du ja glaubst das jede
    > Impfung bei jeden wirkt, musst du ja keine Angst
    > haben vor den die es nicht wollen.
    >
    > Auch ich lass mich nicht impfen, habe mich noch
    > nie impfen lassen außer die Impfungen früher als
    > Kind. Ich habe noch nie eine Grippe gehabt, sowie
    > auch keine Erkältungen und bin schon über 10
    > Jahre nicht mal zum Arzt

    Gratulation Volker, damit befeuerst du exakt die Diskussion, über die du dich gestern noch hier aufgeregt hast.
    "Egal" (Michael W.)

    Ich persönlich habe generell ein sehr zwiespältiges Verhältnis zu Ärzten und Pharma-Unternehmen, war in den letzten 11 Jahren ca. 3 mal beim Arzt und kann mich an meine letzte Impfung kein bisschen mehr erinnern, da sie schon ca. 30 Jahre zurück liegt. Eine C-Impfung werde ich aber wohl machen lassen. Ich hoffe nur, die Micro-Chips kratzen nicht in der Blutbahn. (Der letzte Satz war ironisch gemeint)
  • Stalag13 schrieb via tvforen.de am 11.10.2020, 18.31 Uhr:
    Chrissi50 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > warum wird über den wendler überhaupt noch
    > diskutiert,der ist es doch nicht mal ein blatt
    > klopapier wert

    Na!!! Es ist jetzt noch nicht sooo lange her, da war ein Blatt Klopapier 'ne Menge Wert! Situationsbedingt ist das eigentlich noch immer so.
  • VolkerZockstein schrieb via tvforen.de am 11.10.2020, 17.52 Uhr:
    und auch wegen sowas würde ich mich nie gegen C impfen lassen
    https://www.berliner-zeitung.de/wirtschaft-verantwortung/corona-impfung-wer-zahlt-fuer-moegliche-schaeden-li.101215
  • VolkerZockstein schrieb via tvforen.de am 11.10.2020, 17.43 Uhr:
    Ralfi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Zieh einfch Deinen Aluhut an, der schützt auch.

    den kannst du dir mal selber aufsetzen :o)
  • Fienchen schrieb via tvforen.de am 11.10.2020, 17.31 Uhr:
    VolkerZockstein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > die meisten die hier meinen dass jeder sich Impfen
    > lassen muss, wissen nicht mal wie hoch z.b. die
    > Grippeimpfstoff – Effektivität ist


    Wir reden hier nicht von der Grippe, sondern von etwas viel gefährlicherem. Corona ist nicht bloss ne Grippe. Obwohl auch an der viele sterben.
    Viele wachen erst auf wenns sie selbst oder geliebte Menschen trifft, dann leider häufig zu spät.
  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 11.10.2020, 16.44 Uhr:
    Zieh einfch Deinen Aluhut an, der schützt auch.
  • VolkerZockstein schrieb via tvforen.de am 11.10.2020, 16.10 Uhr:
    die meisten die hier meinen dass jeder sich Impfen lassen muss, wissen nicht mal wie hoch z.b. die Grippeimpfstoff – Effektivität ist
  • Toywia schrieb am 11.10.2020, 14.09 Uhr:
    War ja erwartbar, dass sich selbst hier die Coronalleugner präsentieren. Ich finde es erschreckend wie viele Menschen sich anscheinend mittlerweile von der Gesellschaft abgekoppelt haben und in ihrer Blase leben. Was führt dazu, dass Menschen Köchen glauben statt Wissenschaftlern, irgendwelchen Menschen im Internet statt Journalisten? Was ist da schief gelaufen?

    Zum eigentlichen Thema: Von Aussen betrachtet nicht nachzuvollziehen was Herrn Norberg zu diesem Weg verleitet hat. Soweit ich das mitbekommen habe ging es ihm beruflich eigentlich wieder besser, viel Präsenz in den Medien usw. Die Karriere ist doch jetzt so was von vorbei.
  • Blitzbirne schrieb via tvforen.de am 11.10.2020, 13.39 Uhr:
    Danke, Kate!
  • Talisman05 schrieb via tvforen.de am 11.10.2020, 13.16 Uhr:
    VolkerZockstein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auch ich lass mich nicht impfen, habe mich noch
    > nie impfen lassen außer die Impfungen früher als
    > Kind. Ich habe noch nie eine Grippe gehabt, sowie
    > auch keine Erkältungen und bin schon über 10
    > Jahre nicht mal zum Arzt

    Eine ähnlich schöne Argumentation, wie wir sie von Trump kennen. Würde man nicht so viele Leute auf Corona testen, gäbe es auch nicht so viele Corona-Infizierte.

    Völlig logisch, schließlich ist man ja auch nicht schwanger, solange man keinen Schwangerschaftstest macht.
  • Fienchen schrieb via tvforen.de am 11.10.2020, 13.10 Uhr:
    > Impfungen dienen auch nicht nur dem Eigenschutz,
    > durch Impfungen des Großteils der Bevölkerung
    > werden auch diejenigen geschützt, die aus
    > medizinischen Gründen nicht geimpft werden
    > können, da sich die Krankheit gar nicht erst
    > ausbreitet. Sich aus Prinzip nicht impfen zu
    > lassen ist eine ziemlich asoziale Einstellung.


    Genau so.
    Ich brauche nach jeder Impfe Cortisonspray weil es das Immunsystem anregt, keine gute Idee bei AI Erkrankungen. Deshalb mache ich nur das Allernötigste, Tetanus.
    Trotzdem ist es unerlässlich sich gegen Corona impfen zu lassen.
    Wer das nicht tut, gefärdet m.E. das Leben anderer.
    Das kann man nicht mit der Grippe vergleichen.
    Und nein, es wirkt sicher nicht jede Impfung bei jedem, garnicht impfen ist aber von vornerein nicht wirksam.
  • Dustin schrieb via tvforen.de am 11.10.2020, 13.02 Uhr:
    VolkerZockstein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Auch ich lass mich nicht impfen, habe mich noch
    > nie impfen lassen außer die Impfungen früher als
    > Kind. Ich habe noch nie eine Grippe gehabt, sowie
    > auch keine Erkältungen und bin schon über 10
    > Jahre nicht mal zum Arzt

    Das du seit 10 Jahren nicht krank oder beim Arzt warst ist schön, herzlichen Glückwunsch. Das ist aber nicht dein Verdienst, das ist reines Glück und bedeutet nicht das Impfungen nicht notwendig sind, das sagt absolut nichts darüber aus wie es dir in Jahr 11 oder 12 geht.

    Impfungen dienen auch nicht nur dem Eigenschutz, durch Impfungen des Großteils der Bevölkerung werden auch diejenigen geschützt, die aus medizinischen Gründen nicht geimpft werden können, da sich die Krankheit gar nicht erst ausbreitet. Sich aus Prinzip nicht impfen zu lassen ist eine ziemlich asoziale Einstellung.
  • VolkerZockstein schrieb via tvforen.de am 11.10.2020, 12.13 Uhr:
    Fienchen schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Nee, du bist dann einer der, der von der Vernunft der anderen die sich impfen lassen einen Vorteil zieht.

    > Vielleicht schützt dich aber ja auch ein Aluhut.
    > Sowas kann ich haben, ich bin durch eine autoimmune Lungenerkrankung Hochrisikopatientin und könnt k*** wenn ich die Impfgegner höre.
  • Fienchen schrieb via tvforen.de am 11.10.2020, 11.58 Uhr:
    Fox Mulder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer wird sich denn von euch gegen Corona impfen
    > lassen? Ich werd es nicht tun.


    Nee, du bist dann einer der, der von der Vernunft der anderen die sich impfen lassen einen Vorteil zieht.
    Vielleicht schützt dich aber ja auch ein Aluhut.
    Sowas kann ich haben, ich bin durch eine autoimmune Lungenerkrankung Hochrisikopatientin und könnt k*** wenn ich die Impfgegner höre.
  • Brave Eagle schrieb via tvforen.de am 11.10.2020, 11.11 Uhr:
    Besser kann man es nicht ausdrücken.
  • Chrissi50 schrieb via tvforen.de am 11.10.2020, 10.39 Uhr:
    warum wird über den wendler überhaupt noch diskutiert,der ist es doch nicht mal ein blatt klopapier wert
  • Lobotoyour schrieb via tvforen.de am 11.10.2020, 08.27 Uhr:
    Natürlich werde ich mich impfen lassen sobald ein zugelassener Impfstoff für meine Alters- und Risikogruppe zur Verfügung steht. Seit ich in den Neunzigern eine echte Grippe hatte, lasse ich mich auch jedes Jahr gegen Grippe impfen. Vor einigen Wochen habe ich zudem eine Auffrischimpfung gegen Tetanus, Keuchhusten und Diphterie machen lassen.

    Und siehe da: Ich lebe noch *g*
  • Dustin schrieb via tvforen.de am 10.10.2020, 23.27 Uhr:
    Fox Mulder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Vielleicht muss man sich dann aber auch alle 6
    > Monate wieder neu impfen lassen, weil die Wirkung
    > nicht so lange anhält mit einem Impfstoff der
    > nicht ausreichend getestet wurde (dauert sonst
    > Jahre) und absolut neuartig in seiner Art ist,
    > wegen der Genveränderung.

    Na und? Die Grippeimpfung muss man auch jedes Jahr erneuern, ist halt so. Das eine Impfung nicht absoluten Schutz für Jahre bietet ist kein Argument dagegen, besser temporären Schutz als gar keinen.
  • Mr.Silver schrieb via tvforen.de am 10.10.2020, 23.23 Uhr:
    der Username ist programm, oder? Wohl zu viele X-Akten im Keller gelagert :-)
  • Palotto schrieb via tvforen.de am 10.10.2020, 22.26 Uhr:
    DK schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Das sind die Nebenwirkungen vielleicht auch?
    > Keiner kennt diese Nebenwirkungen.

    Wie auch - ohne fertigen und zugelassenen Impfstoff? Deshalb wird ja getestet. Um Verträglichkeit und Nebenwirkungen geht es sogar in der allerersten Testphase. Einfach mal informieren - tut gar nicht weh!
  • mynameistv schrieb am 10.10.2020, 22.19 Uhr:
    Behauptung und Meinung ist NICHT dasselbe
  • mynameistv schrieb am 10.10.2020, 22.18 Uhr:
    😂😂😂😂😂😂😂😂
  • midadi schrieb am 10.10.2020, 19.51 Uhr:
    Wie auch immer sich ein jeder zur Coronaimpfung gesellt.

    Eins ist klar:
    Was dem Wendler durch die Birne schießt, dagegen wird es nie eine Impfung geben!!!
  • Fox Mulder schrieb via tvforen.de am 10.10.2020, 19.39 Uhr:
    Vielleicht muss man sich dann aber auch alle 6 Monate wieder neu impfen lassen, weil die Wirkung nicht so lange anhält mit einem Impfstoff der nicht ausreichend getestet wurde (dauert sonst Jahre) und absolut neuartig in seiner Art ist, wegen der Genveränderung.
  • DK schrieb via tvforen.de am 10.10.2020, 19.31 Uhr:
    Dustin schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > Mit absoluter Sicherheit lasse ich mich impfen,
    > sobald es einen Impfstoff gibt. Das Virus ist mir
    > viel zu gefährlich und unberechenbar.




    Das sind die Nebenwirkungen vielleicht auch? Keiner kennt diese Nebenwirkungen.
  • Dustin schrieb via tvforen.de am 10.10.2020, 19.24 Uhr:
    Fox Mulder schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wer wird sich denn von euch gegen Corona impfen
    > lassen? Ich werd es nicht tun.

    Mit absoluter Sicherheit lasse ich mich impfen, sobald es einen Impfstoff gibt. Das Virus ist mir viel zu gefährlich und unberechenbar.
  • Beitrag entfernt
  • Fox Mulder schrieb via tvforen.de am 10.10.2020, 19.05 Uhr:
    Wer wird sich denn von euch gegen Corona impfen lassen? Ich werd es nicht tun.
  • prinz schrieb via tvforen.de am 10.10.2020, 18.45 Uhr:
    Danke dir @Talisman05.
    Eine Antwort von @Darkness wird es wohl (sicher) nicht geben??
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 10.10.2020, 16.31 Uhr:
    Doppel-Danke, Kate.
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 10.10.2020, 16.26 Uhr:
    OStD Dr. Gottlieb Taft
    >@Blitzbirne und faxe: Sucht doch einfach in einer Suchmaschine eures Vertrauens...

    Ist auch eine Antwort oder auch nicht.....
  • Snake Plissken schrieb via tvforen.de am 10.10.2020, 16.06 Uhr:
    Von dem "freundlichen Veganer-Kochbuchautor" (ist ja kein gelernter Koch!) ist gerade wieder ein Video aufgetaucht, wo er von einem Polizisten gebeten wurde, seine Maske aufzusetzen und das dann, mit der Bemerkung "Das ist ja wie in Guantanamo" auch brav getan hat.
    Ebenso saß er ja vor einer Weile beim Arzt im Wartebereich, mit Maske.

    Soviel zum künftigen Staatschef und Masken-sind-Unterwerfung-Coronaleugner.

    Snake
  • Alless schrieb am 10.10.2020, 14.39 Uhr:
    Ich mag seine Musik sehr gerne, aber was er da für einen Schwachsinn von sich gegeben hat, ist an den Haaren herbeigezogen, meine Vermutung ist, dass er sich hat beeinflussen lassen von bestimmten dummen Menschen, die in allem eine Verschwörung sehen, vielleicht leidet er ja schon an Hirn-Corona.

    Ich hoffe mal das seine Laura etwas mehr verstand hat, und sich so schnell wie möglich öffentlich von seinen abstrusen Theorien distanziert, sonst ist sie auch ein hoffnungsloser fall wie ihr Michael.
  • User 1610495 schrieb am 10.10.2020, 13.30 Uhr:
    Hi, ich frage mich die ganze Zeit wieso man dem Wendler so viel Raum gibt sich zu verwirklichen. Der ist einfach nur peinlich! Am besten ist es der verschwindet wieder unter einem großen Stein und seine Laura gleich mit. Unglaublich was heute für desorientierte Menschen alles möglich ist! Den müsste man für den fristlos gekündigten Vertrag bei RTL so die Ohren langziehen. Günstigerweise mit einer finanziellen Strafe. Adieu Wendler!
  • hasendasen schrieb via tvforen.de am 10.10.2020, 12.54 Uhr:
    Talisman05 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Da gehen Leute jahrelang studieren, haben
    > anschließend langjährige Berufspraxis als Ärzte
    > und Virologen und tun ihr Möglichstes, über
    > Corona und die getroffenen Maßnahmen
    > aufzuklären.

    Das Phänomen ist ja, dass eben diese studierten Menschen nichts mit der Lebensrealität der Verschwörungsgläubigen gemeinsam haben. Politiker, Wissenschaftler, Ärzte... sind in deren Augen alle suspekt und handeln sowieso nur im ureigensten Interesse.

    Künstler und sonstige 'nette und sympathische' Prominente sehen die Menschen viel eher als "einen von uns" an, zumal sie an deren Leben sowieso tag-täglich via (A-)Social Media, TV und Klatschblätter teilnehmen und sich ihnen somit sehr nahe und verbunden fühlen. Wenn dann der freundliche Koch von nebenan sagt: "Mensch, wacht doch mal auf, die verschei**ern euch doch alle!", dann glaubt man das eben und hält es für die Wahrheit. Der würde das doch nicht einfach so sagen, wenn es nicht stimmen würde, oder...? ;)
  • Beitrag entfernt
  • Talisman05 schrieb via tvforen.de am 10.10.2020, 11.51 Uhr:
    Es ist ja nicht nur erschreckend, dass beim Wendler jetzt auch noch die allerletzte Tasse ausm Schrank gefallen ist, sondern wie viele Menschen das auch noch großartig finden, dass er jetzt auch "aufgewacht" ist...

    Da gehen Leute jahrelang studieren, haben anschließend langjährige Berufspraxis als Ärzte und Virologen und tun ihr Möglichstes, über Corona und die getroffenen Maßnahmen aufzuklären. Aber stattdessen gibt es erstaunlich viele Menschen, die das gar nicht interessiert und folgen lieber den Desinformationen eines veganen Kochs und eines Schlagersängers, der in den letzten Jahren weniger wegen seiner Musik, sondern eigentlich fast nur durch peinliche Einblicke in sein Privatleben in Erscheinung getreten ist. Denn die müssen es ja schließlich wissen.
  • Talisman05 schrieb via tvforen.de am 10.10.2020, 11.43 Uhr:
    Ich tippe auf Facebook und Telegram. Bleibt ja sonst nicht mehr viel über, wenn man alle großen Zeitungen und Fernsehsender boykottiert und Facebook und Telegram sind ja eine beliebte Quelle für all jene, die die Informationen und Wahrheiten lesen wollen, die man gerne haben möchte, auch wenn sie de facto gar nicht stimmen und völliger Unfug sind. Ansonsten gibt es noch die Schmierblätter, die den rechten Rand bedienen, aber so tun als wären sie superneutral, z.B. Tichys Unsinn oder die Zeitschrift mit einem C als Anfangsbuchstaben, bei dem ich den Namen gar nicht hier hinschreiben will, weil da wirklich nur dummes Zeug geschrieben wird.
  • Kate schrieb via tvforen.de am 10.10.2020, 10.34 Uhr:
    OStD Dr. Gottlieb Taft schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > @Blitzbirne und faxe: Sucht doch einfach in einer
    > Suchmaschine eures Vertrauens...

    Zu faul, um die eigenen Anschuldigungen mit Fakten zu untermauern?


    Fakt ist, dass Sonja Zietlow keine Verschwörungstheoretikern ist und auch nichts gesagt hat, um diese Leute zu unterstützen, auch wenn die üblichen Spinner ihre Posts feiern.
    Sie hat sich über Raucher als Risikogruppe aufgeregt und damit über "selbst gewählte Risikogruppen". Außerdem plädiert sie für das Modell, das viele Menschen fordern. Die Personen, die gefährdet sind, sollen in Isolation gehen und die normalen Menschen zur Arbeit gehen können. Schließlich können Risikogruppen auch durch Grippe sterben.
    Das ist eine Aussage, die mir nicht gefällt, aber noch lange kein Grund sie mit Aluhüten und dergleichen in eine Kiste zu stecken.
  • OStD Dr. Gottlieb Taft schrieb via tvforen.de am 10.10.2020, 10.22 Uhr:
    VolkerZockstein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > muss das sein das ihr auch den scheiß mit
    > Verschwörungtheoretiker hier bringt? Bitte etwas
    > neutral bleiben bei der ganzen Scheiße
    >
    > Ja M. Wendler ist sch...., aber sowas muss nicht
    > sein
    >
    > Und auch mal daran denken was ihr hier nicht haben
    > wollt
    > https://www.tvforen.de/read.php?4,1425723

    Wieso, darf man Verschwörungstheoretiker jetzt nicht mehr "Verschwörungstheoretiker" nennen? Ich wittere Cancel Culture!

    @Blitzbirne und faxe: Sucht doch einfach in einer Suchmaschine eures Vertrauens...
  • Deckard schrieb via tvforen.de am 10.10.2020, 06.34 Uhr:
    VolkerZockstein schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > muss das sein das ihr auch den scheiß mit
    > Verschwörungtheoretiker hier bringt? Bitte etwas
    > neutral bleiben bei der ganzen Scheiße
    >
    > Ja M. Wendler ist sch...., aber sowas muss nicht
    > sein
    >
    > Und auch mal daran denken was ihr hier nicht haben
    > wollt
    > https://www.tvforen.de/read.php?4,1425723
    f

    Was genau ist denn nicht neutral daran?

    Wendler hat sich selbst ins Out geschossen mit seiner Einfältigkeit. Ist ja eh viele Jahre lang gut gegangen und hat viel Geld eingebracht, jetzt hat er sich eben verschätzt.
  • VolkerZockstein schrieb via tvforen.de am 10.10.2020, 00.24 Uhr:
    muss das sein das ihr auch den scheiß mit Verschwörungtheoretiker hier bringt? Bitte etwas neutral bleiben bei der ganzen Scheiße

    Ja M. Wendler ist sch...., aber sowas muss nicht sein

    Und auch mal daran denken was ihr hier nicht haben wollt
    https://www.tvforen.de/read.php?4,1425723
  • Aymalin schrieb am 09.10.2020, 23.55 Uhr:
    Warum bin ich nicht überrascht, hier einen SWPRS-Link zu sehen? Infos zu diesem "Projekt":

    https://www.br.de/nachrichten/deutschland-welt/faktenfuchs-wie-glaubwuerdig-ist-swiss-policy-research
  • prinz schrieb via tvforen.de am 09.10.2020, 19.44 Uhr:
    Darkness schrieb:
    -------------------------------------------------------

    >
    > alle großen Zeitungen und Fernsehsender machen
    > das... deswegen schaue ich keine Nachrichten mehr
    > auf ZDF/ARD/RTL/SAT1/Pro7 usw...

    Dann dürfen wir doch sicher noch erfahren woher du deine Informationen beziehst?
  • Mr.Silver schrieb via tvforen.de am 09.10.2020, 19.00 Uhr:
    dem Wendler haben sie das gehirn zugelötet, der Typ interessiert doch niemanden, kann nichts und wird nie was können so sieht es aus. Soll sich seinen Aluhelm aufsetzen und seinen Luftpolsterfolien Anzug anziehen und diesen planeten verlassen, der wurde damals auch beim Blumenpflücken vom Mutterschiff vergessen.
    Wir wissen doch auch seit MIB das Elvis nach Hause gefahren ist, denkt mal darüber nach.
  • serieone schrieb am 09.10.2020, 18.35 Uhr:
    Ich kann auf den Wendler und auch auf den Trash TV Sender RTL gut verzichten.
  • Womenpower schrieb am 09.10.2020, 18.21 Uhr:
    DerDieDasWendler. Sein Markenzeichen (außer seine Fresse bei jeder Gelegenheit aufreißen): Größenwahn und totale Selbstüberschätzung. Bohlen wird´s freuen.
  • faxe61 schrieb via tvforen.de am 09.10.2020, 17.31 Uhr:
    tiramisusi schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > endlich hat die Horde der Aluhutträger mit den
    > Speerspitzen Attila Hildmann und Xavier Naidoo
    > und dem Superfürsprecher Til Schweiger die
    > passende Galleonsfigur! Jubel .. wie füreinander
    > gemacht ..

    Was habe ich denn bei Til Schweiger verpasst?

    @OStD Dr. Gottlieb Taft
    Was ist denn mit Sonja Zietlow?
  • tiramisusi schrieb via tvforen.de am 09.10.2020, 16.42 Uhr:
    endlich hat die Horde der Aluhutträger mit den Speerspitzen Attila Hildmann und Xavier Naidoo und dem Superfürsprecher Til Schweiger die passende Galleonsfigur! Jubel .. wie füreinander gemacht ..
  • Darkness schrieb via tvforen.de am 09.10.2020, 16.32 Uhr:
    OStD Dr. Gottlieb Taft schrieb:

    >
    > Nur schade, dass keiner mal über die "wahren"
    > Verschwörungen berichtet, nämlich die
    > Einflussnahme des RTL-Mutterkonzerns Bertelsmann
    > auf die deutsche Politik. Darüber berichtet nur
    > "Die Anstalt" im ZDF.

    alle großen Zeitungen und Fernsehsender machen das... deswegen schaue ich keine Nachrichten mehr auf ZDF/ARD/RTL/SAT1/Pro7 usw...
  • Blitzbirne schrieb via tvforen.de am 09.10.2020, 16.17 Uhr:
    Was ist mit Sonja Zietlow? Habe ich etwas verpasst?
  • hakko schrieb via tvforen.de am 09.10.2020, 16.01 Uhr:
    Eine Zusammenfassung von Verschwörungstheoretikern gibt es unter anderem im Video auf YouTube unter dem folgenden Link:

  • Sveta schrieb via tvforen.de am 09.10.2020, 15.59 Uhr:
    Oh! (Privat-TV)-Deutschland is shocked! Ein zweitklassiger Schlagersänger und Social-Media-Clown wirft die ihm sicher vorrausgesagte Entschuldung weg und sucht Schutz in Trump-Land. Krass Alda! Aber mal ehrlich: Wen kümmert das? (So what? Who cares?) Das Beste wäre sein Mentalcoach (dieser Berliner Vegan-Koch) und all sein Gefolge würden auch auswandern und übern Teich ihr neues Reich feiern. Ohne Masken, ohne Impfungen, ohne Gehirn und ohne mich zu gefährden.
  • BejaminBlümchen schrieb via tvforen.de am 09.10.2020, 15.48 Uhr:
    Da bin ich aber schon froh, dass in Zukunft (wahrscheinlich) nicht mehr oder weniger über den Wendler medial berichtet wird. Das fing ja an. damals da mit seiner Freundin. Da hatte man ja keine Chance, darüber nichts zu lesen. Dann Anfang des Jahres, der mediale Beef mit Oliver Pocher.

    Man muss sagen, da geht dem Wendler ordentlich Kohle flöten. Auch die Kaufland Werbung, selbst den Werbesport Regal habe ich am Donnerstag schon gesehen. Irgendwie hab ich die falschen Sachen abonniert.

    Ansonsten ist er in den Medien jahrelang als Witzfigur präsent, vor Jahren schon mit Raab.
  • RETROALEX schrieb am 09.10.2020, 15.42 Uhr:
    Das war etwa im April mit der Zietlow und Äußerungen von ihr zu den Corona-Maßnahmen.
    Nach zunehmender Kritik hat sie dann ihre Facebook-Seite gelöscht und hält sich seitdem zu der Sache zurück.

    Hier steht etwas dazu:
    https://www.rnd.de/promis/sonja-zietlow-irritiert-mit-facebook-posts-zum-coronavirus-EBMFTVDL4NH7BF456G2H3W2JNA.html
  • Sentinel2003 schrieb am 09.10.2020, 13.17 Uhr:
    Hä?? Sonja Zietlow?? Was ist denn mit Ihr??
  • User 1610495 schrieb am 09.10.2020, 12.58 Uhr:
    Herrlich dass der Wendler nicht mehr dabei ist. Und schon freue ich mich wieder auf die neue DSDS Staffel 😍
  • sunny64 schrieb am 09.10.2020, 12.14 Uhr:
    Meine Fresse, wieso gibt man diesem Vollidioten eigentlich so viel Raum?
    Der hat doch eindeutig nicht alle Latten am Zaun. Noch nie gehabt im
    Übrigen. Unter welchem Stein ist der wieder vorgekrochen? Der war doch
    so schön weg vom Fenster
  • serieone schrieb am 09.10.2020, 10.26 Uhr:
    der Typ ist einfach nur ein Witz. Hoffentlich hat es RTL nun endlich auch gemerkt.
  • Besserwisserin schrieb via tvforen.de am 09.10.2020, 09.44 Uhr:
    Na ja, womöglich hat er sich geweigert, das leckere Kinderblut zu trinken, das Bill Gates persönlich jede Nacht zusammen mit der Queen aus süßen blonden Waisen herauspresst, und daraufhin inszenierte die aus Reptiloiden bestehende Bundesregierung auf Anweisung der vom Vatikan gesteuerten Weltverschwörungszentrale diese ganze angebliche Corona-Pandemie, damit die kirchliche Trauung (ohne die man in Deutschland bekanntlich nicht verheiratet ist) von "dem" platzt. Ob das der Führer weiß, der 131jährig im Amazonasdschungel (Oder auf der Rückseite des Mondes?) eifrig am Vierten Reich arbeitet? Fragen wir doch Eva Herman (die immerhin, im Gegensatz zu Hildmann und Naidoo, blond wie Hitler ist)!
  • OStD Dr. Gottlieb Taft schrieb via tvforen.de am 09.10.2020, 09.13 Uhr:
    Sonja Zietlow nicht vergessen. Wenn das so weitergeht, gehen RTL bald die C-Promis für seine Shows aus.

    Nur schade, dass keiner mal über die "wahren" Verschwörungen berichtet, nämlich die Einflussnahme des RTL-Mutterkonzerns Bertelsmann auf die deutsche Politik. Darüber berichtet nur "Die Anstalt" im ZDF.
  • Strawberry schrieb am 09.10.2020, 06.00 Uhr:
    Lustig das Musiker diese lächerliche Casting-Show inzwischen als Werbeplattform für ihr "Verschwörungs-Outing" nutzen und diese Show als Mittler für ihre Thesen nutzen. Das hat diese Sendung und vorallem dieser Sender auch redlich verdient. Wer mit dem Crazy-Wendler Quote und Kohle verdienen will, der bekommt eben nun die Quittung. Herrlich!

    Selbst dieser peinliche Skandal verwurstet RTL am selben Abend mit einer Sondersendung. Wer erlöst diesen Sender und DSDS endlich von ihrem peinlichen Leiden? Wäre der Wendler klug gewesen, hätte er die Bombe bei den Mottoshows Live platzen lassen.

    Mal davon ab, was hatte der Wendler zu verlieren. Sein Ruf war davor schon ruiniert. Nun bekommt er halt Fans aus ganz anderen Schichten.
  • VT 5081 schrieb via tvforen.de am 09.10.2020, 05.14 Uhr:
    Stalag13 schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Kann es sein, dass mittlerweile mehr
    > Verschwörungtheoretiker als Superstars aus dieser
    > Sendung hervor gegangen sind?

    Aber immerhin redet und berichtet man wieder über das Format. Kann ja für den Werbewert von Sendung und "Protagonisten" nur gut sein! ;-))

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds