Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
US-Sender legt Grundstein für Programm 2017/18
"Lethal Weapon"
Bild: FOX
FOX verlängert "Lethal Weapon" und "Star" für zweite Staffeln/Bild: FOX

Der amerikanische Fernsehsender FOX bastelt weiter an seinem Programm für die Season 2017/18 und hat zwei weitere Serien verlängert: das in Deutschland bereits bei Sat.1 laufende "Lethal Weapon" sowie die Musik-Serie "Star" von "Empire"-Schöpfer Lee Daniels.

Beide Serien werden in den USA am Mittwoch gezeigt. Nachdem die Polizei-Action-Comedy "Lethal Weapon" um 20.00 Uhr eingangs der Season von Quotenbringer "Empire" um 21.00 Uhr Windschatten erhielt, hat zur Midseason "Star" den Sendeplatz ab 21.00 Uhr übernommen.

Beide Formate sind keine Hits, aber schlagen sich für FOX und 20th Century Fox TV ordentlich. "Lethal Weapon" kommt auf ein Rating von um die 1.4 pro neuer Folge am Ausstrahlungstag (Live+SD) in der werberelevanten Zielgruppe (18- bis 49-Jahre). Fox hebt 11 Millionen Zuschauer pro Folge über verschiedene Plattformen (TV-Ausstrahlung, on Demand auf Fox.com, Hulu) hervor und bezeichnet die Serie als einen "Top 5 Neustart" der aktuellen Season. "Star" macht sich nicht ganz so gut und kommt bisher auf Ratings zwischen 1.2 und 1.3.

Neben den jetzt verlängerten Serien hat FOX noch ein paar Sorgenkinder im Programm. Einerseits das teuer eingekaufte "Gotham", daneben die Horror-Serie "The Exorcist" und das beim Publikum nicht gezündete "Pitch", bei dem FOX wegen Synergieeffekten mit den Baseball-Übertragungen des Senders auf einen Hit gehofft hatte.

In "Lethal Weapon" trifft der nach dem Tod seiner Frau seines Lebens müder Polizist und der Ex-Soldat Martin Riggs (Clayne Crawford) auf den erfahrenen Cop Roger Murtaugh (Damon Wayans). Beide raufen sich zusammen und helfen sich in ihren jeweiligen Lebenskrisen, während sie actionreich erfolgreich Fälle lösen.

Weitere Hauptrollen haben Jordana Brewster, Kevin Rahm und Keesha Sharp.

Im Zentrum von "Star" stehen drei junge Künstlerinnen, die durch musikalischen Erfolg in Atlanta hoffen, aus ihrer Lebenssituation auszubrechen: "Star": Die Pflegekinder Star (Jude Demorest) und Simone (Brittany O'Grady) sowie die im Schatten ihres Vaters stehende Alexandra (Ryan Destiny). Wie Engelchen und Teufelchen auf den Schultern haben die beiden zwei Ratgeber. Einerseits den Musik-Produzenten Jahil (Benjamin Bratt), der das Talent der drei erkennt und hofft, sie zu großem Erfolg zu führen und damit selbst beruflich auf die Gewinnerstraße zu kommen. Auf der anderen Seite die Friseurladen-Besitzerin Carlotta (Queen Latifah). Sie hat selbst unschöne Erfahrungen mit den Schattenseiten des Musik-Business gemacht und würde es lieber sehen, wenn die drei sich davon fernhalten würden.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • serieone schrieb am 23.02.2017, 18.33 Uhr:
    serieoneKlasse Info.