Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Alexander Bommes verspricht "nie dagewesene Herausforderung"
Alexander Bommes moderiert "Gefragt - Gejagt"
ARD/Uwe Ernst
"Gefragt - Gejagt": Besondere Event-Woche zum Staffelfinale/ARD/Uwe Ernst

In diesem Jahr konnte  "Gefragt - Gejagt" bereits sein zehnjähriges Jubiläum feiern. Zum Abschluss der aktuellen Staffel im Ersten wurde nun eine besondere Event-Woche der Spielshow mit Alexander Bommes angekündigt. Das Motto dabei: "Gefragt - Gejagt: Allein gegen Alle".

Der Titel ist dabei äußerst wörtlich zu nehmen, denn in diesen Folgen werden die Kandidatinnen und Kandidaten nicht nur, wie üblich, gegen einen, sondern gleich gegen alle fünf Jägerinnen und Jäger antreten müssen. Dafür verändert sich auch der gewohnte Ablauf des Quiz. In der ersten Runde müssen bis zu fünf Multiple-Choice-Fragen beantwortet werden. Der so erspielte Betrag ist dann entscheidend in Runde zwei, damit die Kandidaten bestimmen können, gegen wie viele Jäger sie antreten möchten. Je höher die gewählte Gewinnstufe, desto mehr Mitglieder wird das Team der gegnerischen Quiz-Elite umfassen und desto geringer fällt auch der Zeitvorsprung für die Kandidaten aus.

Jedes Mitglied unserer Quiz-Elite allein ist ja schon furchteinflößend, so Moderator Alexander Bommes über die neue Variante der Spielshow. Aber die Jagd auf alle zusammen wird für unsere Kandidatinnen und Kandidaten eine nie dagewesene Herausforderung. Dabei handelt es sich um das Spin-Off  "Beat the Chasers" des britischen Originals  "The Chase", das dort seit 2020 in bisher fünf Staffeln lief und nun auch eine deutsche Adaption erhält. Schon Anfang 2021 hatte die ARD hieran Interesse bekundet und startet nun also einen Testballon.

Die regulären Ausgaben der Jubiläumsstaffel von "Gefragt - Gejagt" sind noch bis zum 14. Oktober auf dem gewohnten Sendeplatz um 18.00 Uhr im Ersten zu sehen. Vom 17. bis zum 21. Oktober folgen dann die fünf Sonderausgaben "Gefragt - Gejagt: Allein gegen Alle".

Ab Montag, den 24. Oktober ist der Sendeplatz dann wieder in der festen Hand von  "Wer weiß denn sowas?". Das Erfolgs-Quiz meldet sich mit voraussichtlich 130 neuen Folgen zurück. Dank dieser neuen Staffel wird dann Anfang 2023 die Schallmauer von 1.000 Folgen durchbrochen (TV Wunschliste berichtete). Zum Auftakt ist aber erst einmal die Folge 900 zu sehen. Welche Gäste dabei gegeneinander antreten, ist zunächst noch nicht bekannt.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • Fernsehjunkie schrieb am 01.10.2022, 21.56 Uhr:
    Das klingt interessant, schaue ich mir sehr gerne an. Ist natürlich nochmal eine besondere Härte für die Kandidaten.
  • serienfan1313 schrieb am 03.10.2022, 07.03 Uhr:
    Es ist ganz einfach "BEAT THE CHASERS" und auch nur erstmal 5 Folgen lang-eine Sendewoche.
    Weil es in England funktioniert hat,und diese Sendung "1:1" aus England übernommen wurde-alles ist identisch-Studio,Auftritts-Melodie,Musiken in der Sendung,alles wie bei "The Chase".
    Die 5 Sendungen sind ein Experiment-einfach mal so um zu testen ob es in Deutschland auch beliebt
    sein wird-und wenn nicht macht man nicht weiter -so einfach ist das.
    Ausserdem:6 Jäger in der Loge von Links nach Rechts ist mal ganz was anderes als bisher-und mal
    ne Alternative-einen Versuch ist es allemal wert.
  • Helmprobst schrieb via tvforen.de am 01.10.2022, 18.42 Uhr:
    Finde ich nicht gut, am bewährten Konzept rumzupfuschen. Wenn es unbedingt sein muss, sollte man das im Rahmen einer eigenen Sendung ausprobieren.
  • serienfan1313 schrieb am 03.10.2022, 07.07 Uhr:
    Hey
    Es ist "Beat the Chasers" "Google" mal nach Videos davon im Internet (YOUTUBE) oder ähnliches.
    IN England ist die Sendung etabliert und anerkannt-und auch beliebt-wie "The Chase".
    Es ist einfach mal ein Experiment-schau einfach mal rein und bild dir selbst ein Urteil.
    Wenn es dir dann nicht gefällt kannst du ja nach 1 Folge aufhören und guckst die normalen Sendungen von "The Chase" (bei uns ja "GEFRAGTGEJAGT"-und nicht "Beat the Chasers-so einfach ist das !)
    Schon mal was davon gehört,daß man auch mal was Neues ausprobiert-einfach so-wegen dem Erfolg
    im Mutteland dieser Quizsendung ?
    Immer nur Rummeckern ohne es je gesehen zu haben ist unsinnig-erst Ansehen-dann meckern -ok !
  • serienfan1313 schrieb am 03.10.2022, 07.19 Uhr:
    @Helmprobst:
    Die Sendung ist im Prinzip eine "Neue Sendung" -eben "Beat the Chasers " so heisst es in England.
    Bei uns in Deutschland hat man noch keinen passenden Deutschen Titel dafür gefunden.
    Daher ist es ein Experiment-schau einfach mal rein und guck vorab mal "Beat the Chasrs" Videos im
    Internet wenn Du welche finden solltest auf "Youtube","DAILYMOTION" usw.
    Das Konzept ist neu mit altbekannt Mitwirkendes-es hat viele Reiz-kenne die Sendung aus England.
    Wenn Du mal die "ORIGINAL-VERSIONEN " von "THE CHASE " und "BEAT THE CHASERS" ansehen möchtest:
    Auf "ASTRA 2" Satellit,dort läuft "The Chase" täglich auf "Challenge"(Sender nur für Game-Shows),
    und auf "ITV" täglich um 18 Uhr-Achtung ASTRA 2 ist auf 28,2Grad Ost und benötigt andere Einstell-
    ungen für den Satelitten-Arm und dessen Neigewinkel-oder mit "Drehbarer SAT-Antenne" den Satelltit ASTRA 2 anpeilen lassen.
    Die Sendungen aus England kostenlos zu empfangen ,und auch hier zu empfangen in Deutsch-
    land-es sein denn man wohnt tief im Osten (z.B.Ost-bzw Süd-Ost-Oberbayern) -Sachsen,usw).
    Mann kann auch Untertitel aktivieren-von Hand oder per Menü im Digital-Receiver.
    Also gib der ganzen Sache doch bitte 'ne Chance-ab nächstem Jahr gibt es vielleicht dann die eigene Sendung von "Beat the Chasers"-mit dem TItel "Schlag die Jäger" wäre eine Namensmöglichkeit.
    Viel Spass-es gefällt Dir betimmt-ich kenne einige Folgen und es war gut und unterhaltsam.
    Achte mal auf "Anne Heggerty-The Governess"-wenn die Fregatte hier auftauchen würde -das Gelächte würde wohl nie mehr enden-da bin ich mir sicher.
    Also viel Spass-es wird sich lohnen-glaug mir !
    L.G.
  • U56 schrieb via tvforen.de am 30.09.2022, 20.14 Uhr:
    TV Wunschliste schrieb:
    Der Titel ist dabei äußerst wörtlich zu nehmen,
    denn in diesen Folgen werden die Kandidatinnen und
    Kandidatinnen nicht nur, wie üblich, gegen einen,
    sondern gleich gegen alle fünf Jägerinnen und
    Jäger antreten müssen. Dafür verändert sich
    auch der gewohnte Ablauf des Quiz. In der ersten
    Runde müssen bis zu fünf Multiple-Choice-Fragen
    beantwortet werden. Der so erspielte Betrag ist
    dann entscheidend in Runde zwei, damit die
    Kandidaten bestimmen können, gegen wie viele
    Jäger sie antreten möchten. Je höher die
    gewählte Gewinnstufe, desto mehr Mitglieder wird
    das Team der gegnerischen Quiz-Elite umfassen und
    desto geringer fällt auch der Zeitvorsprung für
    die Kandidaten aus.

    Kandidatinnen und Kandidatinnen? Da habt ihr euch wohl vergendert!
    Ich finde es erfreulich, dass die Spielregeln endlich mal geändert werden. Das macht die Sache interessanter.
  • serienfan1313 schrieb am 30.09.2022, 23.54 Uhr:
    Du hast wohl falsch gelesen:Es steht dort "Kandidaten" und "Kandidatinnen"-jedenfalls jetzt kurz vor Mitternacht am späten Freitag,30.9.22 gegen 23:45 ungefähr.
    Es ist das Fomat "Beat the Chasers",aus England übernommen-und es ist spannend-habe davon
    schon einige Folgen gesehen-im Original mit Englischen UT-kann man über"ASTRA 2" empfangen-
    kostelos,unverschlüsselt-The Chase "(Gefragt Gejagt UK) läuft dort täglich um 18 Uhr "ITV" ,und noch öfter auf dem Sender "CHALLENGE" (ebenfalls Astra 2) ,alles kostenlos zu empfange-Untiertitel kann jeder "DIGITAL-RECEVIER";der ja für den Empfang benötigt wird -oder "UK -TELETEXT" (über TELETEXT einfach am TV-Gerät aktivieren,empfang muss dann aber über ein anloges Gerät z.B. Videorcorder sein,sonst lässt sich die Seite "888" nicht aktivieren.In Enland sind "UT" Untertitel immer auf "S.888" im Teletext,meist nur noch auf "BBC" oder sonst ,sofern vorhanden über die "UT" oder "Subtitle-Taste".
    (Oder im Menu des Receivers als Einstellung wählen:SUBTITLES ON(ENGLISCH))-je nach Gerät.
    The Chase und Beat the CHASERS in "UK" sind interessant-man sollte mit "UT" schauen-wenn's geht
    denn die Sendungen sind recht schnell-daher die Empfehlung.
    ACHTUNG-Im Osten Deutschlands geht es vielleicht bis Leipzig-viel weiter wird es schwieriger
    ASTRA2 im Osten zu empfangen,mit grösseren SAT-Antennen-denn die Ausleuchtzone des UK-
    Spot-Beam geht nur ungefähr bis Leipzig-inBerlin geht es kaum noch bzw nur mit "3-4 M Durch-
    messer-SAT-Antenne zu empfangen).
    Ausserdem können sich die Verfasser der Artikel auch mal vertun-jeder macht doch mal Fehler-
    das ist nur menschlich und kein Drama.
    Freuen wir uns auf "Beat the Chasers"-man hat wohl noch keinen Deutschen Titel gefunden und
    daher in die regulare Sendung integriert-jedenfalls mal eine neue,erfrischende,spannend Spielart.
  • Fienchen schrieb via tvforen.de am 01.10.2022, 11.18 Uhr:
    Dann nur noch Bommes gegen Kai Pflaume auswechseln und die Sendung wird richtig gut.
  • U56 schrieb via tvforen.de am 01.10.2022, 13.14 Uhr:
    Bommes ist zu sehr von sich überzeugt. Der lässt sich nicht auswechseln.
  • Hitparadenfan schrieb via tvforen.de am 01.10.2022, 13.37 Uhr:
    Fienchen schrieb:
    Dann nur noch Bommes gegen Kai Pflaume auswechseln
    und die Sendung wird richtig gut.
    Nein in die Sendung passt nur Bommes. Pflaume wäre bei Gefragt, gejagt" wäre fehl am Platz in der Sendung.
  • Fienchen schrieb via tvforen.de am 01.10.2022, 20.37 Uhr:
    Ich mag ihn eigentlich gerne, aber er nervt mich so doll wenn die Teilnehmer falsch gedrückt haben, er tut dann immer so oberschlau was er gedrückt hätte. So hinten rum durch die Faust ins Auge.
  • OkUeH schrieb am 30.09.2022, 13.20 Uhr:
    Dann wird ab dem 24.10. wieder was anderes geguckt. Den unlustigen Pflaume und den sehr von sich überzeugten Hoecker brauche ich nicht. Dazu 90 % langweilige Gäste. Eigentlich ist nur Elton ganz ok, das reicht für mich aber nicht mehr.
  • serienfan1313 schrieb am 30.09.2022, 13.57 Uhr:
    Wenn Du genau gelesen hast,weisst Du das diese Version jetzt "BEAT THE CHASERS" ist.
    Genau so wie es oben beschrieben ist,läuft die Sendung "Beat the Chasers" in England seit einigen Jahren,dort gibt es sogar 6 Jäger (genau wie bei uns auch).
    Erst ein CashBuilder (Geld erstpielen),mit 3 Multiple Choice Antowortmöglichkeiten-
    dann bekommt man Angebote gegen wieviele der allesamt (6 Jäger) vorhandenen Jäger man antreten will-die Jäger wollen eine bestimmte Zeit haben-z.B. 2 Jäger möchte z.B. 55 Sekunden-3 Jäger z.b.50 Sekunden,4 Jäger 45 Sekunden bis zu 6 Jäger.
    Je nachdem gegen wieviele Jäger man anrtitt ist das Preisgeld unterschiedlich:
    Gegen 2 Jäger bekommt man am wenigsten z.B.10.000Euro,gegen bis zu 6 Jäger möglicherweise bis zu 100.000 Euro (vielleicht auch nur bis zu 75.000 Euro -mal sehen wieviel die bieten),
    Sinn der Hauptrunde:es werden Fragen gestellt die offen zu beantworten sind.
    Solange man richtig antwortet (dabei läuft dann die Zeit) bleibt man im Spiel.
    Antwortet man falsch sind die Jäger dran und alle Jäger die man als Gegner aussuchte,dürfen antworten-antworten die Jäger falsch ist der Kandidat dran-das geht solange bis ein Teilnehmer keine Zeit mehr hat (Zeit abgelaufen)-hoffentlich die Jäger damit der Kandidat gewinnt-sonst geht der
    Kandidat ohne Geld nach Hause.
    Ich kenne die Sendung aus England (BEAT THE CHASERS) und habe einige Ausgaben davon schon
    gesehen-es war eigentlich nur eine Frage der Zeit wann man bei uns dieses neue Format auch mal
    ausprobiert-zumal man jetzt ja genau 6 Jäger hat-genau wie in England auch.
    Übrigens :Wer weiss denn sowas ist zwar relativ langsam-aber die Fragen auch ganz lustig-besonders in den "XXL-Ausgaben" kommen oft interessante Tiere und Experimente im Studio-also auch
    ganz inieressant-
    Allerdings werden bei "Gefragt Gejagt" pro Sendung bis zu 100 oder mehr Fragen in 45 Minuten
    gestellt (man nehme die Vorrunde "Cashbuilder",dann die Hauptfragen (Duell gegen den Jäger) und das "Finale"-dann kommt man auf bis zu 100 mögliche Fragen pro Sendung jenachdem ob der Kandidat hochgeht(Muss mehr Fragen beantworten) oder "bleibt" oder "runtergeht" wenn der Kandidat also weniger Fragen beantworten muss.
    Bei "Wer weiss denn sowas " sind immer 13 Fragen mindestens und evtl noch 1 mehr (Stichfrage).
    Als Fazit lernt man bei "GEFRAGT GEJAGT" viel viel mehr Neues" dazu als bei der Sendung die uns
    leider immer 8 bis 9 Monate nervt.
    Man kann ja auch nichts anderes erwarten ´.bei einem Moderator der "PFLAUME" heisst.so werden
    im Allgemeinen nur Menschen genannt die nicht viel Taugen-so sagt der Volksmund.
    Die Mitrater (ELTON/HOECKER) haben ebenfalls eklatante Bildungslücken-besonders im Sport.der
    Hoecker wusste noch nicht mal,daß der "K-Punkt" im Skispriingen vorkommt-.der Kritische Punkt,
    wenn ein Skispringer üher diesen hinausspringt wird derHang f...
  • Bergreptil schrieb am 30.09.2022, 22.17 Uhr:
    Also erst mal: Keiner weiß alles - soviel zu den evtl. Bildungslücken.
    Und meiner Meinung nach lernt man bei Wer Weiß Denn Sowas wesentlich mehr. Denn zu jeder Frage wird nicht nur die richtige Antwort geliefert ( wie auch bei Gefragt-Gejagt), sondern es wird immer erklärt, wieso und warum das die richtige Antwort ist. Nur schnelles Aneinanderreihen von Fragen mit den dazugehörigen Antworten (so auch u.a. bei Wer wir Millionär) bringt allein noch kein Wissen und merken kann sich das auch niemand.
  • User 1197247 schrieb am 01.10.2022, 01.08 Uhr:
    Was "lernt" man bitte bei 'Wer weiß denn sowas' ernsthaft ?
    Eine Aneinander-Reihung von Skurrilitäten, deren seriöse Überprüfung bei so manchem Thema oftmals kaum möglich sein dürfte, ist noch lange kein "lernen" ......
    Und zum anderen, wenn man 12 oder 13 Fragen über eine dreiviertel Stunde streckt, mit Team-Kapitänen die oftmals ziemlich unbedarft und weit weg von alltäglichen Realitäten sind und endlos herumlamentieren ..... Also anstrengend ist das schon !
    Ich mache mir zwischendurch Abendessen .... wenn ich da mal 15 Minuten nicht am Bildschirm klebe, habe ich nicht das Gefühl was verpasst zu haben. Oft geht es immer noch um die gleiche Frage, wenn ich minutenlang abwesend war ....
    Also ganz klar: Wissen im eigentlichen Sinne, kommt nur bei Gefragt-Gejagt vor.
    Viel zu kurz sind diese Staffeln geworden. Wie dumm von den ARD-Verantwortlichen, ein Pferd endlos tot zu reiten mit Staffeln von 180 Folgen oder so, während die Fans des anderen erfolgreichen Formats mit wenigen Monaten und dann noch im Hochsommer abgespeist werden.