Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Neues Show- und Talkformat für den Entertainer?
Thomas Gottschalk
BR/Oliver Maier
Gerüchte um Gottschalk-Rückkehr zur ARD/BR/Oliver Maier

Auf einen Sender festgelegt hat sich Thomas Gottschalk in den vergangenen Jahren nicht. Seinen 70. Geburtstag feierte er im Mai im ZDF, mit Barbara Schöneberger und Günther Jauch duelliert er sich regelmäßig in der Spielshow  "Denn sie wissen nicht, was passiert" bei RTL. Und nun könnte sogar ein Wiedersehen im Ersten bevorstehen - wo er zuletzt 2012 mit seiner kurzlebigen Vorabendshow  "Gottschalk Live" zu sehen war. Die Bild will erfahren haben, dass sich der Showmaster in Gesprächen mit der ARD befinden soll.

Demnach soll der Entertainer für ein neues "Show- und Talkformat" im Gespräch sein. Nach einer geeigneten Produktionsfirma werde bereits gesucht. Federführend soll der Südwestrundfunk (SWR) sein. Dies ergibt durchaus Sinn, da Gottschalk seit Beginn des Jahres für SWR3 bereits eine wöchentliche Radiosendung mit Constantin Zöller bestreitet. Alle 14 Tage erscheint zusätzlich der Podcast "Podschalk" mit Nicola Müntefering, ebenfalls eine SWR3-Produktion.

Die Bild berichtet weiter, dass Gottschalk zunächst eine Sendung im Dritten angeboten wurde. Dies habe er jedoch abgelehnt. Wenn er zur ARD kommt, dann für das Hauptprogramm, wird ein Insider zitiert. Bisher gibt es jedoch keine offizielle Bestätigung des Projekts, weder seitens der ARD noch von Gottschalk. Gegenüber DWDL bestätigte ein SWR-Sprecher lediglich, dass man sich mit Gottschalk in Gesprächen über verschiedene Formate befinde.

Streng genommen war Gottschalk allerdings schon im vergangenen Jahr wieder für die ARD tätig: Er moderierte vier Ausgaben lang  "Gottschalk liest?" - und zwar im Dritten Programm BR.

Anlässlich des 70. Geburtstags von Thomas Gottschalk haben wir eine große Werkschau seiner langen Karriere veröffentlicht: Happy Birthday, Thommy! - Thomas Gottschalk wird 70


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Stefan_G schrieb am 09.08.2020, 02.33 Uhr:
    @vans29 : Klar, er denkt, er ist Lorenzo Lamas (sein Bild sagt ja alles). D a s ist das, was er zuletzt an die Wand gefahren hat.

    Und ja, zu Thomas Gottschalk: Eine neue Sendung mit ihm? Aber bitte gerne doch.
    I c h habe nichts gegen ihn. Und seine Sprüche sind genauso gut wie damals.
    Ist halt eben so...
  • vans29 schrieb am 07.08.2020, 12.48 Uhr:
    Ach, die Lucky2000 wieder....
    Wir wissen mittlerweile das Du Thommy nicht magst. Du musst es nicht x-mal erwähnen. Danke.
    Uebrigens, was hast Du zu letzt an die Wand gefahren?
  • LuckyVelden2000 schrieb am 07.08.2020, 12.28 Uhr:
    Gottschalk geh endlich in Rente. Hast genug gegen die Wand gefahren und deine Sprüche wollen wir nicht mehr hören.
    Früher warste mal besser.
    Aber mittlerweile bist du echt nur noch ein Angeber der sich selber reden hört
    Hör endlich auf
  • Thomas64 schrieb am 06.08.2020, 20.43 Uhr:
    Früher war Gottschalk amüsant, vor allem im Radio. Mittlerweile aber scheint er noch nicht erfasst zu haben, dass seine Art nicht mehr gefragt ist. Zumindest mir persönlich kommt sehr von sich überzeugt vor, und von seinen Formaten seit dem Weggang von "Wetten, dass...?" war mehr Schatten als Licht und meist nach einigen Ausgaben wieder Schluss (Gottschalk liest, Gottschalk bewegt, Little Big Stars, Gottschalk live). Gottschalk ist wenig empathisch und interessiert sich nicht für seine Gäste, sieht sich selbst als die Hauptperson jeder Sendung.
  • Sentinel2003 schrieb am 06.08.2020, 18.30 Uhr:
    DAS wäre echt genial!! Ich fand es damals soooo schade, dass seine Vorabend Sendung fast unter Ausschluß der Öffentlichkeit lief...
  • jeanyfan schrieb via tvforen.de am 06.08.2020, 17.59 Uhr:
    TV Wunschliste schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Wenn er zur ARD
    > kommt, dann für das Hauptprogramm, wird ein
    > Insider zitiert.

    An sich mag ich Gottschalk ja schon. Aber das klingt nach dem Flop mit "Gottschalk Live" damals und dem fürstlichen Honorar, das er lange danach ja noch vom WDR gezahlt gekriegt hat, als die Sendung schon lange abgesetzt war, doch etwas größenwahnsinnig.

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds