Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
ABC verzichtet auf die letzten vier Folgen der aktuellen Season
"Grey's Anatomy"
ABC
"Grey's Anatomy": 16. Staffel endet Corona-bedingt früher/ABC

Seit 15 Tagen steht die Produktion von  "Grey's Anatomy" still. Das erfolgreiche Ärztedrama war eine der ersten Network-Serien in den USA, die Konsequenzen aus der Corona-Krise zog und Cast und Crew für zunächst zwei Wochen nach Hause schickte. Zu diesem Zeitpunkt waren 21 von 25 vorgesehenen Folgen der aktuellen Staffel abgedreht. Aus der vorübergehenden Pause ist für diese Staffel nun eine endgültige geworden: ABC hat sich entschlossen, auf die verbleibenden vier Episoden des 16. Jahres zu verzichten.

Damit fungiert Folge 21, die den Titel "Put on a Happy Face" trägt, als Staffelfinale, das in den USA am Donnerstag, den 9. April ausgestrahlt wird. Noch wurde nicht entschieden, ob die verbliebenen vier Episoden, zu denen bereits Drehbücher existieren dürften, dann die 17. Staffel eröffnen werden oder ob es zu einer übergroßen Bestellung für das 17. Jahr kommen könnte. Dies dürfte davon abhängen, wie lange die Covid-19-Krise anhält, die in den USA zusehends eskaliert.

Im Gegensatz zu "Grey's Anatomy" hatten die ebenfalls von Shonda Rhimes produzierten ABC-Serien  "Seattle Firefighters - Die jungen Helden" und  "How to Get Away with Murder" Bestellungen über kürzere Staffeln erhalten. So konnten diese Seasons bereits abgedreht werden. Das Staffelfinale von "Station 19" (Originaltitel) und das Serienfinale des Dramas mit Viola Davis werden somit wie vorgesehen am Donnerstag, den 14. Mai auf ABC ausgestrahlt.

"Grey's Anatomy" ist nur eine von Dutzenden Network-Serien, welche die Dreharbeiten zu den letzten Folgen ihrer aktuellen Staffeln im Angesicht der Pandemie nicht fortsetzen konnten. Zudem haben die großen Networks CBS, NBC, FOX, ABC und The CW bereits Mitte März angekündigt, im Mai auf ihre traditionellen Upfront-Präsentationen in New York City zu verzichten (TV Wunschliste berichtete).


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds