Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Erste Wiederholung im Free-TV seit 2015
"Grimm"
VOX/NBCUniversal, Inc.
"Grimm": Rückkehr der düsteren Crime-Serie bei VOXup/VOX/NBCUniversal, Inc.

 "Grimm" gehört zu den US-Serien, die im deutschen Fernsehen unrühmlich behandelt wurden. Die ersten vier Staffeln wurden bei VOX ausgestrahlt. Nach einem noch vielversprechenden Start sanken die Quoten von Jahr zu Jahr kontinuierlich, so dass VOX beschloss, auf die Staffeln 5 und 6 zu verzichten. Bis heute sind sie lediglich bei kostenpflichtigen Streamingdiensten oder auf DVD und Blu-ray erhältlich. Eventuell könnte aber schon bald die Free-TV-Premiere bevorstehen. Denn der Spartenkanal VOXup nimmt "Grimm" ab dem kommenden Wochenende ins Programm und wiederholt die düstere Crime-Serie von Anfang an. Ab dem 1. August werden immer samstags ab 22.00 Uhr zwei Folgen am Stück gezeigt. Es handelt sich um die erste Ausstrahlung der Serie im deutschen Free-TV seit 2015.

"Grimm" basiert lose auf den Märchen der Gebrüder Grimm und wartet mit schaurigen Kreaturen und packenden Abenteuern auf. Im Mittelpunkt steht Detective Nick Burkhardt (David Giuntoli), der als Mordermittler in Portland im US-Bundesstaat Oregon arbeitet. Sein Leben nimmt eine unerwartete Wendung, als er in Visionen immer mehr Dinge sieht, die er sich nicht erklären kann: eine wunderschöne Frau, die sich plötzlich in ein Monstrum verwandelt oder einen gewöhnlichen Passanten, der zu einem gewalttätigen Troll wird.

Nick findet schließlich heraus, dass er von einer Elite-Gruppe von Jägern abstammt. Die Aufgabe der "Grimms" war es seit jeher, die Ausbreitung übernatürlicher Kreaturen zu stoppen. So beginnt Nick ein zweites Leben als letzter, noch existierender, direkter Nachfahre der Gebrüder Grimm. Parallel klärt Nick noch immer Verbrechen auf, doch es fällt ihm schwer, seine neue Berufung zu verbergen - insbesondere vor seiner Freundin Juliette (Bitsie Tulloch) und Hank (Russell Hornsby), seinem Partner bei der Polizei. Vielleicht, weil Nick plötzlich die Märchen-Verbindungen in den Kriminalfällen erkennt? Unerwartete Unterstützung erhält Nick bei seiner neuen Aufgabe durch Eddie Monroe (Silas Weir Mitchell). Mit seinem Insiderwissen über märchenhafte Kreaturen gibt er Nick immer wieder wertvolle Tipps. Hinter dem scheinbaren Normalo verbirgt sich ein großer, böser Wolf.

Co-Serienschöpfer ist David Greenwalt, der schon als Produzent der Erfolgsserien  "Buffy - Im Bann der Dämonen" und  "Angel - Jäger der Finsternis" tätig war. Zwischen 2011 und 2017 wurden insgesamt 123 Folgen in sechs Staffeln von Universal Television für das US-Network NBC produziert. Zeitweise gab es Pläne zu einem Spin-Off um einen weiblichen Grimm, doch daraus wurde letztendlich nichts.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • User_169219 schrieb am 27.07.2020, 22.06 Uhr:
    Eine der besten Serien überhaupt. Habe nie verstanden, warum VOX die letzten Staffeln nicht ausgestrahlt hat, und mir deshalb damals die komplette Serie auf DVD geholt, die ich mir erst vor Kurzem nochmal angesehen habe. Was wohl selten vorkommt: auch wenn man die Folgen eigentlich schon kennt, sind sie nach einem oder zwei Jahren Auszeit genauso spannend wie beim ersten Mal.
  • MarkoP schrieb am 27.07.2020, 15.36 Uhr:
    @Bernd_Redakteur
    Statt dessen bringen die Sender immer und immer mehr Werbung, selbst in den Serien/Filmen und schauen einzig auf die Quoten, was dazu führt, dass die Leute sich von den Sendern ganz abwenden. Es ist eine Abwärtsspirale in der sich ALLE deutschen Privatsender befinden.
    Nur erkennen die Sender es erst viel zu spät und werden erst dann reagieren wenn sie nicht mehr zu retten sind. Bestes Beispiel ist das Vorabendprogramm der drei Großen Privatsender, bei dem selbst eingekaufte Serien inzwischen keine Beachtung finden, weil der Zuschauer die Nase voll hat von dem Scripted Reality Mist.
  • Bernd_Redakteur schrieb am 27.07.2020, 15.06 Uhr:
    @sunny64: Gegenargument: Den (Free-TV-Privatsendern) Sendern ist egal, ob du ihre "Serien" schaust. Sie verdienen ihr Geld damit, dass die Zuschauer zwischendrin dranbleiben und die WERBUNG schauen. Was meist nicht gemacht wird, wenn Fans sich die Aufzeichnungen anschauen.
  • sunny64 schrieb am 27.07.2020, 14.27 Uhr:
    Das ist eine der gei*sten Serien. Wieso VOX die Ausstrahlung einfach
    eingestellt hat, ist mir eigentlich unbegreiflich. Andererseits gehen
    die Sender ja davon aus, wenn man nicht zum Ausstrahlungszeitpunkt
    "live" guckt, stimmen die Quoten nicht und dann guckt so gut wie
    niemand. Dass die meisten ihre Serien aufzeichnen, zählt nicht. Man muss
    nur mal in den Social Medien gucken, dann sieht man die Fans!

    Ich jedenfalls bin überglücklich über eine Wiederholung! Und ich hoffe,
    dieses Mal geht die Ausstrahlung über Staffel 4 hinaus ...

© 1998 - 2020 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds