Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"GZSZ" in Spielfilmlänge soll neue "Nachtschwestern"-Serie pushen

21.03.2019, 11.35 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Mimi Fiedler, Sıla Şahin und Oliver Franck in den Hauptrollen
Die "Nachtschwestern" (mit Pfleger und Ärzten): (v.l.) Marc Dumitru, Sila Şahin, Mimi Fiedler, Ines Kurenbach, Nassim Avat, Valerie Huber und Oliver Franck.
Bild: MG RTL D / Christoph Assma
"GZSZ" in Spielfilmlänge soll neue "Nachtschwestern"-Serie pushen/Bild: MG RTL D / Christoph Assma

Soap-Fans sollten sich den 30. April dick in ihrem Kalender markieren: Denn an diesem Tag strahlt RTL eine neue Sonderfolge von "Gute Zeiten, schlechte Zeiten" in Spielfilmlänge aus. Eine XXL-Folge pro Jahr ist inzwischen zur jungen Tradition geworden. Zu sehen ist sie von 19.40 Uhr bis 21.15 Uhr. Die voraussichtlich große Reichweite will RTL dazu nutzen, um eine ganz neue Serie zu pushen. Denn im Anschluss gehen die "Nachtschwestern" an den Start, wo es ein Wiedersehen mit einigen bekannten Soap-Gesichtern geben wird. Den Abschluss des Abends bildet dann bis Mitternacht die neue Dokumentation "GZSZ - Der Gerner Clan: Affären, Schicksale & Intrigen!". Die weiteren Folgen von "Nachtschwestern" werden ab dem 7. Mai dienstags um 20.15 Uhr ausgestrahlt.

Nachtschwestern
Die neue fiktionale Eigenproduktion soll Dramatik mit Humor verbinden. Im Mittelpunkt der Serie von UFA Serial Drama stehen Krankenschwestern und -pfleger einer Kölner Notaufnahme, denen der Dienst oftmals alles Können, aber auch jede Menge Mitgefühl abverlangt. Sie müssen sich mit den Konsequenzen dessen auseinandersetzen, was das Leben nachts bereithält: Verkehrsunfälle, Folgen betrunkener Streits, besoffene Teenager - und manchmal auch Sex-Unfälle, die den Beteiligten meist mehr peinlich sind als den erfahrenen Fachkräften.

Nach 16 Jahren kehrt Ella (Ines Kurenbach, "Unter uns") ans Klinikum Köln-West zurück. Sie weiß, dass ihre ehemals beste Freundin Nora (Mimi Fiedler, Stuttgarter "Tatort") mittlerweile dort Stationsleiterin ist und zudem allen Grund hat, nicht mehr ihre beste Freundin zu sein. Beruflich hat Ella aber keine anderen Perspektiven, und die frisch getrennte Mutter dreier Kinder muss für den Familienunterhalt arbeiten. So wagt sie den Sprung in den Nachtdienst...

Weitere Hauptrollen in "Nachtschwestern" haben Sıla Şahin ("GZSZ"), Oliver Franck ("GZSZ"), Nassim Avat ("AWZ"), Marc Dumitru ("Das Haus Anubis") und Valerie Huber ("Gestüt Hochstetten"). Die erste Staffel umfasst zehn Folgen. Produzent ist Markus Brunnemann, ausführende Produzentin ist Annette Herre ("Alles was zählt"). Als Headautorin fungiert Sarah Höflich, Regie führten Christoph Heininger, Gudrun Scheerer und Tina Kriwitz.

"Der Hauptfokus liegt auf den Krankenschwestern, die den temporeichen Alltag in der nächtlichen Notaufnahme engagiert bewältigen", so Christiane Ghosh, Executive Producerin bei RTL für die neue Serie. "Die Fälle der Nacht spannen den Bogen über die einzelnen Folgen. Im Vordergrund aber stehen die zwischenmenschlichen Beziehungen innerhalb des Teams, vor allem der große Konflikt von Ella und Nora - zwei Frauen, zwischen denen eine tiefe, alte Verletzung steht. Zwei Krankenschwestern, die unterschiedlicher nicht sein könnten. Und sie sind trotzdem ein perfektes Team."

GZSZ-Special
In der Folge in Spielfilmlänge geht es um Katrins (Ulrike Frank) Machenschaften, Gerners (Wolfgang Bahro) Gefühle - und mittendrin Yvonne Bode (Gisa Zach) und ihre Tochter Laura (Chryssanthi Kavazi). Katrin kostet in Berlin ihren Triumph voll aus, währenddessen versucht Laura verzweifelt, ihre Mutter in Singapur zu erreichen. Gerner und Yvonne genießen hingegen ihr Glück in vollen Zügen. Komplett unwissend geben sie sich ihrer Liebe und ihren wahren Gefühlen hin. Doch eine Intrige bringt immer zwei Seiten mit sich, und so werden Katrin, Yvonne und Gerner vor eine große Prüfung gestellt... Auch eine andere Konstellation birgt großes Konflikt-Potential: Sunny (Valentina Pahde) weiß allmählich nicht mehr, wie sie Emily (Anne Menden) davon überzeugen soll, dass Karla (Janina Kranz) ein falsches Spiel spielt. Aufgeben? Resignieren? Auf keinen Fall. Sunny will für die Wahrheit und ihre Freundschaft kämpfen, doch seinen Gegner sollte man besser nie unterschätzen...

In der Dokumentation "Der Gerner Clan: Affären, Schicksale & Intrigen!" wird zurückgeblickt, wie aus dem einstigen Zweckbündnis eine große Liebe wurde. Was waren ihre Schicksalsschläge, ihre Eroberungen, ihre Erfolge - und ihre größten Intrigen? Wolfgang Bahro und Ulrike Frank erzählen von aufregenden Drehtagen, gefährlichen Stunts und Momenten, die ihnen heute eher unangenehm sind. Und wie verstehen sich die beiden eigentlich privat? Wie gut kennen Sie sich gegenseitig? Zum ersten Mal kommt auch Charlott Reschke zu Wort. Die 14-Jährige spielt in der Serie Johanna, die Tochter von Jo und Katrin. Sie berichtet, wie ihr erster Drehtag damals war und welche Tipps ihre Serien-Eltern ihr gegeben haben.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare