Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Das Erste verbannt neues Kochformat auf den Vormittag
"Das Familien-Kochduell" mit Steffen Henssler (M.) sowie Zora Klipp (l.) und Ali Güngörmüş (r.)
NDR/Fernsehmacher GmbH/Markus Hertrich
Hensslers "Familien-Kochduell" verliert Sendeplatz am Nachmittag/NDR/Fernsehmacher GmbH/Markus Hertrich

Vor einem Monat startete Das Erste am werktäglichen Nachmittag um 16.10 Uhr das  "Familien-Kochduell", ein neues Format mit VOX-Sendergesicht Steffen Henssler. Doch mit durchschnittlich nur einer halben Million Zuschauern und schwachen vier Prozent tat es sich bislang äußerst schwer, weshalb man nun die Reißleine zieht: Mit sofortiger Wirkung, also ab kommendem Montag (21. März), ist die Sendung vormittags um 10.25 Uhr zu sehen.

Von der Programmänderung betroffen sind auch die Wiederholungen der Quizshow  "Meister des Alltags", die nun direkt im Anschluss an  "Live nach Neun" um 9.55 Uhr laufen, ehe das "Familien-Kochduell" übernimmt. Dieses wird sich übrigens auch eine Viertelstunde mit der ähnlich angelegten Show  "Chefkoch TV" bei RTL überschneiden, die ebenfalls von der Produktionsfirma Die Fernsehmacher verantwortet wird. Um 11.15 Uhr bleibt wie gewohnt  "Wer weiß denn sowas?" im Programm.

Auf dem Sendeplatz um 16.10 Uhr kehrt mit  "Verrückt nach Meer" eine Doku-Soap zurück, die dort Anfang Februar nach genau 500 Folgen zu Ende gegangen war. Gezeigt wird noch einmal die sechste Staffel, die zwischen November 2016 und Februar 2017 ihre Premiere feierte. Zuletzt hatte das Format dort doppelt so viele Menschen erreicht wie das "Familien-Kochduell", ein Erfolg war es allerdings auch nicht. Dessen Wiederholungsfolgen um 9.55 Uhr entfallen dafür ab sofort.

Beim "Familien-Kochduell" treten zwei kochbegeisterte Familien gegeneinander an. An der Seite von Fernsehkoch Steffen Henssler und mit 100 Euro Wochenbudget ausgestattet, ist es ihre Aufgabe, täglich eine Vor- und eine Hauptspeise zuzubereiten. Die Juroren Zora Klipp und Ali Güngörmüş entscheiden, ob die Kreationen überzeugen können. Auf die Gewinnerfamilie wartet am Ende der Woche ein Preisgeld von 1.000 Euro.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare

  • serien_kenner schrieb am 20.03.2022, 17.43 Uhr:
    -16 Uhr ist auch eine schlechte Zeit, da sind ja doch noch einige am arbeiten.
    Ich fand auch die Zoo Dokus schön oder die Sendungen mit den Tierärzten, schade die wurden ja auch
    abgesetzt 😟
  • Homie"Schotte08*15" schrieb am 20.03.2022, 09.36 Uhr:
    OMG fällt denen gar nicht mal was neues ein?. Nein, Wiederholung, Wiederholung, Wiederholung.
    Und dafür bezahlt man auch noch Gebühren...Naja, von den Öffentlich Rechtlichen ist man nichts anderes gewohnt. Hauptsache "abkassieren".
  • User 944619 schrieb am 20.03.2022, 08.17 Uhr:
    Schade. Nachdem ich es aber eh aufgenommen habe programmiere ich halt jetzt auf den Vormittag.
    Der Ersatz ist halt auch nichts für mich, ich habe gerne die Zoo-Dokus gesehen.
  • OkUeH schrieb am 19.03.2022, 13.36 Uhr:
    Die 16:10 Uhr-Programmierung in der ARD wird langsam peinlich. Haben die Verantwortlichen echt geglaubt, dass die Sendung sprichwörtlich jemand hinterm Ofen hervorholt?
  • Pantoffeltierchen schrieb am 19.03.2022, 18.06 Uhr:
    Also wirklich ! Das ist echt peinlich !
    Zudem es schon mehr als genug von diesen Kochsendungen gibt. Alles "Schlachten" und "schnell, schnel...." und Duelle und was weiß ich nicht noch alles. Jeder will das Rad neu erfinden und jeder muss gegen irgendwen "antreten". Einfach nur noch zum Kot...... :o(
    Zu allem Überfluss muss jetzt noch Chefkoch.de an den Start - das braucht die Welt ! :o))))
    War aber klar, seit Gruner + Jahr und RTL jetzt fusioniert haben - bzw. der eine den anderen aufgekauft hat. .

    Ich freue mich, dass "Verrückt nach Meer" wieder ins Programm genommen wird - wenns auch nur Widerholungen sind. Denke, die Produktionskosten waren zu hoch und Corona kam auch dazwischen. Auch die Wiederholungen sind okay - habe die meisten Folgen eh noch nicht gesehen, was ich jetzt nachholen werde.