Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
An der Seite von Lizzy Caplan ("Masters of Sex") in Serienversion
Joshua Jackson in "The Affair"
Showtime
Joshua Jackson leistet sich "Eine verhängnisvolle Affäre"/Showtime

Mit Affären und ihren schwerwiegenden Folgen dürfte sich Joshua Jackson spätestens seit seiner Erfolgsserie  "The Affair" bestens auskennen. Nun übernimmt der Schauspieler, der auch durch  "Dawson's Creek" und  "Fringe - Grenzfälle des FBI" einem breiteren Publikum bekannt ist, die männliche Hauptrolle in der Serienadaption von  "Eine verhängnisvolle Affäre" beim Streamingdienst Paramount+. Jackson ist dabei an der Seite von  "Masters of Sex"-Veteranin Lizzy Caplan zu sehen (TV Wunschliste berichtete).

 "Fatal Attraction" (Originaltitel) möchte klassische Themen wie Ehe und Untreue anhand aktueller gesellschaftlicher Sichtweisen auf Frauen, Persönlichkeitsstörungen sowie Beeinflussung und Kontrollzwang beleuchten. Dabei orientiert sich die Geschichte der Serie am Original und handelt von dem verheirateten Familienvater Dan Gallagher (Jackson), der nach einer kurzen Affäre zum Objekt der Besessenheit für seine Liebhaberin (Caplan) wird.

In dem überaus erfolgreichen Original-Thriller aus dem Jahr 1987 wurden die Hauptrollen von Michael Douglas und Glenn Close verkörpert. Die Adaption wird von Alexandra Cunningham ( "Desperate Housewives") und Kevin J. Hynes entwickelt. Cunningham fungiert auch als Showrunnerin. Verantwortlich zeichnen Paramount Television Studios und Amblin Television.

Joshua Jackson war jüngst in der Titelrolle des  "Dr. Death" in dem gleichnamigen Format von Peacock zu sehen. Hierfür erhielt er eine Nominierung für den Critics Choice Award als bester Darsteller in einer Miniserie. Ende der 1990er Jahre wurde Jackson international bekannt als Pacey Witter in "Dawson's Creek". Später verkörperte er fünf Staffeln lang Peter Bishop in dem Mystery-Drama "Fringe". Es folgten fünf Staffeln als als Cole Lockhart in dem Showtime-Drama "The Affair" sowie die Hauptrolle als Anwalt Bill Richardson in der Hulu-Miniserie  "Little Fires Everywhere" zu sehen.


Beitrag/Regelverstoß

  • Bitte trage den Grund der Meldung ein:
  •  

Leserkommentare