Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Japano-britisches Drama mit erster Hauptdarstellerin
Kelly Macdonald als Diane in "T2 Trainspotting"
Bild: Sony Pictures Releasing
Kelly Macdonald ("Boardwalk Empire") mit Hauptrolle in "Giri/Haji"/Bild: Sony Pictures Releasing

Für die BBC- und Netflix-Koproduktion "Giri/Haji" wurde nun die erste Hauptrolle besetzt: Kelly Macdonald übernimmt den Part einer Forensikerin, die Aufgaben für die Polizei erfüllt und gleichzeitig in ihrem Fachgebiet Lehrveranstaltungen gibt. Vor mehr als einem Jahr (TV Wunschliste berichtete) war die Ko-Produktion angekündigt, die Ereignisse in Tokio und London miteinander verbindet. Entsprechend hat das Format neben dem japanischen Titel auch den englischen Alternativ-Titel "Duty/Shame".

Die Serie handelt vom in die Jahre gekommenen japanischen Polizisten Kenzo, der auf der Suche nach seinem lange Zeit als tot geltenden Bruder Yuto nach London reist. Kenzo ist ein von seinen Berufungen getriebener Mann. Seine Ehre, das Wohlergehen seiner Familie und auch ein brüchiger Frieden zwischen Gangs in Tokio hängt davon ab, dass er seinen unsteten Bruder in London aufspürt. Dieser gibt sich nach neuesten Berichten als Yakuza-Mitglied aus und wird von der örtlichen Polizei für den Mord an einem japanischen Geschäftsmann gesucht.

Auch wenn die Aufgabe, seinen Bruder zu finden, Kenzo im Nacken sitzt und die Verantwortung schwer auf ihm lastet, findet er doch in London eine neue, familienähnliche Gemeinschaft mit einem jungen, männlichen, halb-japanischen Prostituierten namens Rodney und Macdonalds Forensikerin Sarah, die eigene Geheimnisse verbirgt.

Macdonald spielte die junge Witwe Margaret Thompson in "Boardwalk Empire" und war außerdem in der "Black Mirror"-Folge "Von allen gehasst" zu sehen. Ihren Durchbruch hatte die gebürtige Schottin als rebellische Diane im Kultfilm "Trainspotting - Neue Helden", sie trat auch in dessen Fortsetzung "T2 Trainspotting" auf. Für die BBC hatte Macdonald bereits Anfang des Jahres in dem Rechtsdrama "The Victim" die weibliche Hauptrolle übernommen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare