Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Lemony Snicket": Netflix engagiert Barry Sonnenfeld ("Men in Black") als Produzent

06.09.2015, 15.00 Uhr - Ralf Döbele/TV Wunschliste in International
"True Blood"-Produzent Mark Hudis als Showrunner
Bild: Netflix
"Lemony Snicket": Netflix engagiert Barry Sonnenfeld ("Men in Black") als Produzent/Bild: Netflix

Es ist noch ein weiter Weg, bis die "Lemony Snicket"-Serie von Netflix Premiere feiern kann. Noch bevor die Schauspieler für die Adaption der Fantasy-Buchreihe gefunden werden können, gilt es, die wichtigsten Positionen im Hintergrund zu besetzen. Laut Variety hat Netflix hierfür nun Barry Sonnenfeld, Regisseur der "Men In Black"-Filme, und "True Blood"-Showrunner Mark Hudis verpflichtet.

Hudis wird auch hier die Funktion des Showrunners übernehmen, Sonnenfeld wird Regie führen. Gemeinsam fungieren die beiden als Executive Producers. Daniel Handler ist als Executive Producer für Paramount Television an dem Projekt beteiligt. Paramount produzierte auch die Filmversion "Lemony Snicket - Rätselhafte Ereignisse" mit Jim Carrey, die 2004 in die Kinos kam. Wann genau die Produktion der Serienversion beginnen wird, ist aktuell noch unklar.

Die Buchreihe "A Series of Unfortunate Events", in Deutschland als "Eine Reihe betrüblicher Ereignisse" erschienen, dreht sich um ein Trio von Waisen, die auf den bösartigen Graf Olaf treffen und auch andere Hindernisse auf der Suche nach ihrem rechtmäßigen Familienerbe überwinden müssen. Gleichzeitig stoßen sie auf die Wahrheit hinter dem Tod ihrer Eltern. Die 13 Bücher der Vorlage wurden seit dem Beginn der Reihe 1999 in mehr als 40 Sprachen übersetzt und insgesamt rund 65 Millionen Mal verkauft.

Mark Hudis fungiert derzeit als Co-Executive Producer beim Amazon-Projekt "Hand of Good". Neben seinen zwei Staffeln als Showrunner bei "True Blood", arbeitete Hudis auch an "Nurse Jackie" und "Die wilden Siebziger". Barry Sonnenfeld hat in den vergangenen Jahren zahlreiche Serienpiloten inszeniert und war als Executive Producer für "Pushing Daisies" und "Ganz schön schwanger" tätig.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare