Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen Serienstart-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
962

Die wilden Siebziger

(That 70s Show)USA, 1998–2006
Die wilden Siebziger
  • 962 Fans   67% 33%ø Alter: 40-50 Jahre
  • Serienwertung4 42204.34Stimmen: 65eigene Wertung: -

Serieninfos & News

200 Folgen (8 Staffeln)
Deutsche Erstausstrahlung: 15.01.2000 (RTL)
Arbeitstitel: Teenage Wasteland
1976, die Zeit der Polyesterhemden und Schlaghosen: Eric Forman lebt in der verschlafenen Kleinstadt Point Place und versucht zusammen mit seinen Freunden, möglichst cool durchs Teenager-Leben zu kommen. Seine Freundin Donna ist genau wie er dauernd auf der Flucht vor der Fürsorge ihrer Eltern. Und auch Kelso, Jackie, Hyde und Fez ergeht es nicht viel anders. Immerhin bekommt Eric von seinem Vater Red einen wahren Straßenkreuzer geschenkt, nachdem dieser wegen der Ölkrise auf ein sparsameres Modell umgestiegen ist.
aus: Der neue Serienguide
Adaption als Days Like These (GB, 1999)
Cast & Crew
Fernsehlexikon
Die wilden Siebziger
Bild: Fox Broadcasting Company
Seit 2000. US-Sitcom ("That 70's Show"; seit 1998).
Während der Disco-Ära Ende der 70er Jahre erleben die Freunde Eric Foreman (Topher Grace), Donna Pinciotti (Laura Prepon), Michael Kelso (Ashton Kutcher), Jackie Burkhardt (Mila Kunis), Steve Hyde (Danny Masterson) und Fes (Wilmer Valderrama) ihre High-School-Zeit. Eric lebt bei seinen Eltern Kitty (Debra Jo Rupp) und Red (Kurtwood Smith) und seiner Schwester Laurie (Lisa Robin Kelly). Im Keller der Foremans verbringt die Clique oft ihre Freizeit.
Rund 100 Folgen der bunten Schlaghosenshow liefen erst am Samstagnachmittag, seit Herbst 2003 schon vormittags. Wiederkehrende Besonderheit ist die Kameraeinstellung, wenn die vier Jungs im Keller sitzen und über das Leben sinnieren: Die gleiche Kamera zeigt dann nacheinander jeden einzeln in einer frontalen Großaufnahme, immer den, der gerade spricht, und dreht danach, ohne dass ein Schnitt gesetzt wird, weiter zum Nächsten.
Das Fernsehlexikon, Stand: 2005
Abdruck mit freundlicher Genehmigung von Michael Reufsteck und Stefan Niggemeier.

Wo läuft's?

Vor dem nächsten Serienstart kostenlose E-Mail Benachrichtigung an:

Shophighlights: DVDs, Blu-ray-Discs, Bücher

In Partnerschaft mit Amazon.de.
* früherer bzw. Listenpreis
** günstigster Preis im Amazon.de-Marketplace (Stand: ..)
Alle Preisangaben ohne Gewähr, Preise ggf. plus Porto & Versandkosten.
Preisstand: 21.08.2019 03:00 GMT+1 (Mehr Informationen)
GEWISSE INHALTE, DIE AUF DIESER WEBSITE ERSCHEINEN, STAMMEN VON AMAZON EU SARL. DIESE INHALTE WERDEN SO, WIE SIE SIND ZUR VERFÜGUNG GESTELLT UND KÖNNEN JEDERZEIT GEÄNDERT ODER ENTFERNT WERDEN.
Externe Websites
E EpisodenlisteI InhaltsangabeB BilderA Audio/MusikV VideosF ForumN Blog/News
weitere Links

Kommentare, Erinnerungen und Forum

Beitrag melden

  •  
  • Jax (geb. 1972) schrieb am 27.02.2019, 08.54 Uhr:
    JaxWarum zeigt CC nicht Folge 9. Der ersten Staffel. Jedes Datum ist falsch, entweder kommt Teil 8. Oder eine andere Folge. Was ist dran an dieser Folge, dass CC sie nicht sendet.

Beitrag melden

  •  
  • Michael16 (geb. 1998) schrieb am 28.11.2017, 18.06 Uhr:
    Michael16Na klasse! Comedy Central setzt schon wieder die Serie mittendrin einfach ab. Genau das selbe haben sie auch mit Community damals gemacht. Ich weiß nicht was Comedy Central gegen Sitcoms hat aber Cartoons bleiben immer im Programm und Sitcoms kommen mal und dann gehen sie wieder. Schade dass kabel eins die Serie nicht mehr nachmittags zeigt. Das war früher viel besser. Frage mich für wann Comedy Central in Cartoon Central umbenannt wird, denn Sitcoms sind da viel weniger als Cartoons und man wirft einfach so eine Serie raus. Traurig

Beitrag melden

  •  
  • Kunigunde schrieb am 09.03.2017, 15.23 Uhr:
    KunigundeWarum machen in den amerikanischen Sitcoms immer die Frauen so ein Theater, wenn sie in die Wechseljahre kommen? Das fällt mir auf und geht mir auf den Geist! Ist das in Amerika so ein Riesenthema, wenn man keine Kinder mehr bekommen kann, oder was soll das?
  • Thinkerbelle (geb. 1964) schrieb am 10.03.2017, 10.37 Uhr:
    ThinkerbelleIch denke es ist deswegen ein Riesenthema, weil eine Frau damit endgültig zum alten Eisen zählt in einer Gesellschaft, in der nur Jugend und Äußerlichkeiten zählen, und sich auch nicht mehr selbst belügen kann, dass sie nicht mehr die Jüngste ist.
    Worüber ich immer den Kopf schüttle ist, dass es in jeder Sitcom eine Folge gibt, in der jemand nackt gesehen wird von jemand des anderen Geschlechts. Und wie verkrampft die damit umgehen, selbst Figuren die sonst nicht als prüde dargestellt werden.
  • Kunigunde schrieb am 15.04.2017, 18.04 Uhr:
    KunigundeEine Frau in den Wechseljahren ist zwar nicht mehr die jüngste, aber noch weit davon entfernt, eine Großmutter mit Strickzeug auf dem Schaukelstuhl zu sein! Reife Frauen sind heutzutage noch total gut drauf und langsam stellt sich auch unsere Gesellschaft um. Die Oma mit Dutt und Kittelschürze, so wie ich sie noch kannte, sind eigentlich heutzutage nur noch selte anzutreffen.

Popularität