Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
"Cheers"-Veteran als Bürgermeister von Los Angeles
Ted Danson (r.) als "Mr. Mayor"
NBC
"Mr. Mayor": NBC mit Trailer zu neuer Ted-Danson-Comedy/NBC

Kurz nach dem Jahreswechsel startet auch das Comedy-Comeback von Ted Danson bei NBC. Der einstige  "Cheers"-Star und  "The Good Place"-Veteran wird ab dem 7. Januar zu  "Mr. Mayor", dem Bürgermeister von Los Angeles. Das US-Network hat nun auch einen ersten Trailer zu der Serie vorgestellt, deren Start sich aufgrund des Produktions-Shutdowns im Zuge der Corona-Pandemie verzögert hatte.

In "Mr. Mayor" verkörpert Danson den reichen Geschäftsmann Neil Bremer, der sich aus den vollkommen falschen Gründen in Los Angeles um das Bürgermeisteramt bewirbt. Als er aber gewinnt, muss er sich überlegen, wofür er tatsächlich steht. Außerdem muss er den Respekt seiner Mitarbeiter gewinnen, sich mit seiner Tochter versöhnen und den Bestand von Kojoten in der Stadt eindämmen.

Weitere Hauptrollen haben: Bobby Moynihan als Jayden, der vorübergehende Kommunikations-Chef des Bürgermeisters; Holly Hunter als Stadträtin Arpi, die dem neuen Bürgermeister nicht über den Weg traut; Vella Lovell als Stabschefin Mikaela; Mike Cabellon als Chefstratege Tommy und Kyla Kenedy als Neils Tochter Orly Bremer.

Entwickelt wurde die Comedy von Tina Fey und Robert Carlock, die gemeinsam bereits  "30 Rock" und  "Unbreakable Kimmy Schmidt" kreierten. Produziert wird "Mr. Mayor" von Universal Television, Feys Produktionsfirma Little Stranger, Bevel Gears und 3 Arts Entertainment.

Ted Danson wurde in den 1980er Jahren international bekannt als Barkeeper Sam Malone in "Cheers", den er elf Staffeln lang verkörperte. Danach hatte er Hauptrollen in Serien wie  "Becker",  "Damages - Im Netz der Macht",  "CSI" oder zuletzt "The Good Place". Die Comedy, die ebenfalls bei NBC zu Hause ist, wird nach der kommenden vierten Staffel zu Ende gehen, wie Serienschöpfer Mike Schur zuletzt bestätigte (TV Wunschliste berichtete).


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds