Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Auch "Underemployed" startet Ende Januar
"The Inbetweeners"
Bild: MTV

MTV bringt zwei Serien nach Deutschland, die bereits auf dem amerikanischen Muttersender ausgestrahlt wurden. Die ersten Staffeln der halbstündigen Comedys "The Inbetweeners" und "Underemployed" feiern am Sonntag, den 27. Januar um 20.00 Uhr und 20.25 Uhr Pay-TV-Premiere.

Im Zentrum der ersten Staffel von "Underemployed" steht eine Gruppe von jungen Leuten, die zwar ihren College-Abschluss in der Tasche haben, ihrem Traumberuf aber trotzdem noch nicht näher gekommen sind. So wäre Sophia (Michelle Ang) am liebsten Autorin. Doch um an Geld zu kommen, stürzt sie sich täglich ins Donut-Kostüm. Und Daphne (Sarah Habel) hangelt sich durch ein unbezahltes Praktikum, muss deshalb bei ihrem Vater leben und träumt davon, einmal eine mächtige Chefin in der Werbebranche zu sein. Die Serie stammt von "Dirty Sexy Money"-Erfinder Craig Wright, der laut eigenen Angaben von seinem 23-jährigen Sohn zu den Geschichten inspiriert wurde.

"The Inbetweeners" ist die Adaption der gleichnamigen, britischen Serie und dreht sich um vier Jungs an einer High School, die "irgendwo dazwischen" sind - sie sind nicht cool, aber auch nicht freakig und verhasst. Die Adaption stammt von Brad Copeland, der zuvor Co-Autor bei "My Name is Earl" war. Während in den USA die erste Staffel von "Underemployed" noch läuft, sind die "Inbetweeners" bereits wieder am Ende. Nach der ersten Staffel hat MTV die Serie eingestellt (wunschliste.de berichtete).


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • erîk schrieb via tvforen.de am 19.12.2012, 00.02 Uhr:
    erîkWarum hat eigentlich noch kein deutscher Sender das britische Original gezeigt? Kenne die US-Version nicht, aber nach dem was man so hört, kann die in absolut keiner Weise dem unvergleichlich witzigen Original das Wasser reichen und die vier Jungs sind einfach nur noch dämliche Idioten.