Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Musikalisches "Supergirl"-"Flash"-Crossover im März

22.01.2017, 19.28 Uhr - Ralf Döbele/TV Wunschliste in International
Grant Gustin und Melissa Benoist ölen die Stimmbänder
"Supergirl" und "The Flash" feiern im März ein musikalisches Crossover
Bild: CBS
Musikalisches "Supergirl"-"Flash"-Crossover im März/Bild: CBS

Der schnellste Mann der Welt und die Frau aus Stahl werden demnächst erneut gemeinsam auf Verbrecherjagd gehen. Das nächste Crossover zwischen "The Flash" und "Supergirl" auf dem US-Network The CW ist für den 20. und 21. März angesetzt - und dieses Mal wird's musikalisch.

Demnach wird die übergreifende Storyline, ähnlich wie beim vergangenen DC-Crossover im November, am 20. März am Ende der aktuellen Folge von "Supergirl" beginnen und sich dann vollständig in der Episode von "The Flash" am Folgetag entfalten. Diese Folge wird dann Gesangsauftritte von Grant Gustin (Barry Allen), Melissa Benoist (Kara Danvers), Jesse L. Martin (Joe West), Victor Garber (Martin Stein), Carlos Valdes (Cisco Ramon), Jeremy Jordan (Winn Schott, Jr.) und John Barrowman (Malcolm Merlyn) bieten. Die beiden "Supergirl"-Castmitglieder David Harewood (J'onn J'onzz) und Chris Wood (Mon-El) werden ebenfalls in der "Flash"-Folge zu sehen sein, sollen aber wohl keine Showeinlage darbieten.

Gerüchte über eine mögliche Musical-Folge im Berlantiverse machen bereits seit Jahren die Runde, wobei sich vor allem "Arrow"-Hauptdarsteller Stephen Amell mehrfach scherzhaft dagegen ausgesprochen hatte. Dennoch macht ein solches Crossover durchaus Sinn, schließlich haben zahlreiche Hauptdarsteller aller DC-Serien bereits selbst in Musicals mitgspielt. Grant Gustin und Melissa Benoist waren beide in "Glee" zu sehen, Jesse L. Martin hatte seinen Durchbruch als Collins im legendären Broadway-Hit "Rent" und auch John Barrowman stand in zahlreichen Musicals wie "Miss Saigon" oder "Sunset Blvd." auf der Bühne.

Bereits zuvor wurde auch der Gegenspieler des Crossovers bekannt. Demnach bekommen es Barry Allen und Kara Danvers mit dem Superschurken Music Meister zu tun. Der kann Menschen mit seinem Gesang kontrollieren und versucht, die Welt zu unterwerfen. Die Figur des Music Meister wurde zuletzt 2009 in der Animationsserie "Batman: The Brave and the Bold" in einer auf der Comic-Con gefeierten Folge von niemand geringerem als Neil Patrick Harris dargestellt. Wer ihn in dem Musicak-Crossover spielen wird, ist aktuell aber noch unklar.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare