Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
ProSieben, VOX und RTL II gehen mit Filmen unter
"Wer weiß denn sowas? XXL"
NDR/Morris Mac Matzen
Quoten: "Wer weiß denn sowas? XXL" triumphiert über "The Wall"/NDR/Morris Mac Matzen

Gestern Abend ging bei RTL die neue Spielshow  "The Wall" mit Frank Buschmann an den Start. Während das Format inhaltlich zu wünschen übrig ließ (TV Wunschliste berichtete), kann der Kölner Sender mit den Auftaktquoten mehr als zufrieden sein. Insgesamt schalteten 2,51 Millionen Menschen bei einem Gesamtmarktanteil von 9,5 Prozent ein. Doch in der für RTL wichtigen werberelevanten Zielgruppe sicherte man sich mit schönen 16,1 Prozent den Tagessieg. 1,26 Millionen 14- bis 49-Jährige waren dabei.

Im Ersten meldete sich währenddessen  "Wer weiß denn sowas?" mit einer XXL-Ausgabe zurück. Die Einstimmung auf den Start der neuen regulären Folgen ab Montag ist gelungen: Denn mit überragenden 5,30 Millionen Zuschauern und 21,6 Prozent Gesamtmarktanteil war der mehr als dreistündige Dauerbrenner mit Kai Pflaume, Elton und Bernhard Hoëcker die meistgesehene Sendung am Samstagabend. Davon waren 1,02 Millionen im Alter zwischen 14 und 49 Jahren, die für ebenfalls tolle 13,4 Prozent sorgten.

Das ZDF setzte wie üblich auf Krimis und fuhr damit erfolgreich. obwohl es sich lediglich um Wiederholungen handelte.  "Friesland" erreichte um 20.15 Uhr zunächst 4,55 Millionen Zuschauer bei 16,9 Prozent Marktanteil. Für  "Der Kriminalist" blieben im Anschluss noch 3,60 Millionen Menschen bei 13,8 Prozent dran.

Unspektakulär verlief der Abend bei ProSieben. Der aus taktischen Gründen um einen Tag verschobene Blockbuster "Pirates of the Caribbean - Fremde Gezeiten" blieb bei mauen 1,06 Millionen Zuschauern hängen, die für gerade mal 8,6 Prozent in der jungen Zielgruppe reichten. Schwestersender Sat.1 machte seine Sache besser: Mit der Ausstrahlung des Films "Percy Jackson - Im Bann des Zyklopen" lockte der Bällchensender 1,69 Millionen Zuschauer an. In der Zielgruppe durfte sich Sat.1 mit 10,6 Prozent über einen zweistelligen Marktanteil freuen, was mittlerweile Seltenheitswert hat.

Auch VOX setzte auf einen Spielfilm, doch mit dem Thriller "72 Stunden - The Next Three Days" erreichte der Kölner Sender lediglich 1,06 Millionen Zuschauer sowie 6,0 Prozent in der jungen Zielgruppe. kabel eins versuchte sein Glück wieder mal mit drei Wiederholungen von  "Hawaii Five-0". Während sich die Reichweite mit Werten zwischen 920.000 und 1,14 Millionen Zuschauern duchaus sehen lassen konnte, blieben die Zielgruppen-Marktanteile bei Werten zwischen miesen 3,6 und akzeptablen 5,4 Prozent zurück. Der Serien-Neustart  "Rosewood" konnte sich um 23.10 Uhr auf immerhin 5,9 Prozent steigern.

Ein Abend zum Vergessen war es für RTL II: Der Münchner Sender versucht sein Glück am Samstag aktuell mit Filmklassikern, doch mit "Harry & Sally" ging die Rechnung überhaupt nicht auf. Nur 190.000 Zuschauer waren dabei - mehr als völlig desolate 2,4 Prozent waren nicht drin. Die erste Wiederholungsfolge von  "The Walking Dead" unterbot dies im Anschluss mit nur 120.000 Zuschauern und 1,6 Prozent sogar noch. Zwei weitere Folgen betrieben danach mit 4,4 Prozent und 5,8 Prozent immerhin Schadensbegrenzung.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • serieone schrieb am 02.07.2017, 11.41 Uhr:
    Das freut mich für ProSieben.

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds