Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • sobald ein neuer Termin feststeht (ca. 3-6 Wochen vorher)
  • einen Tag vor der Ausstrahlung
  • täglich im "TV-Planer" für alle ausgewählten Serien und Filme
  • wöchentlich im Newsletter mit allen Serienstarts der Woche (Änderung/Löschung ist jederzeit unter www.wunschliste.de/login möglich)
  • Ich willige ein, dass ich kostenlos per E-Mail informiert werde. Diese Benachrichtigungen (z.B. TV-Sendetermine, Streaming-Tipps und Medien-Neuerscheinungen) können jederzeit geändert und deaktiviert werden. Mit der Speicherung meiner personenbezogenen Daten bin ich einverstanden. Eine Weitergabe an Dritte erfolgt nicht. Ich kann die Einwilligung jederzeit per E-Mail an kontakt@imfernsehen.de oder per Brief an die imfernsehen GmbH & Co. KG, Aachener Straße 364-370, 50933 Köln widerrufen. Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen und erkläre dazu mein Einverständnis.
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Sat.1 bringt "Navy CIS" bereits im Dezember mit Staffel 14 zurück

30.11.2016, 10.02 Uhr - Bernd Krannich/TV Wunschliste in National
Folge "Neu im Team" bringt neue Hauptdarsteller
Mark Harmon
Bild: CBS
Sat.1 bringt "Navy CIS" bereits im Dezember mit Staffel 14 zurück/Bild: CBS

Anders als in den USA müssen deutsche Fans nach dem Finale der 13. Staffel von "Navy CIS" nicht lange auf den Start der 14. Staffel warten: Es geht nahtlos am 5. Dezember auf dem gewohnten Sendeplatz montags um 20.15 Uhr weiter - entgegen einer ursprünglichen Programmankündigung legt der Sender somit keine Ausstrahlungspause ein.

Mit dem freiwilligen Ausstieg von Michael Weatherly aus der Serie - der bereits seine neue, eigene Serie "Bull" hat - dreht sich in der neuen Staffel erneut das Personalkarussell weiter. Als neuer Hauptdarsteller wurde für Staffel 14 unter anderem der bereits in der 13. Staffel eingeführte Duane Henry als MI6-Officer Clayton Reeves übernommen. Daneben wurden Jennifer Esposito als NCIS-Special-Agent Alexandra "Alex" Quinn und Wilmer Valderrama als Special Agent Nick Torres engagiert.

Quinn ist eine erfahrene Agentin und hatte den "Felddienst" eigentlich schon hinter sich gelassen und sich der Ausbildungseinrichtung Law Enforcement Training Center angeschlossen, wohin diverse amerikanische Bundesbehörden ihre Mitglieder zur Fortbildung entsenden. Doch Gibbs wird sie zu einer Rückkehr in den aktiven Einsatz überreden. Quinn ist scharfsinnig und mit einer schnellen Auffassungsgabe ausgestattet. Daneben hat sie einfach die notwendigen Talente für die Arbeit als Bundesagentin.

Torres war eigentlich ein sehr ausgeglichener und überlegter Bundesagent. Dann nahm er einen längerfristigen Undercover-Job an. Er tauchte dabei so tief unter, dass viele seiner uneingeweihten Kollegen bereits vermuteten, er sei dabei ums Leben gekommen oder hätte zumindest den Dienst quittiert. Nun ist er wieder aufgetaucht. Die Eigenarten seines Langzeit-Auftrags sind ihm aber ins Blut übergegangen. So ist der charismatische Agent mittlerweile kaum noch berechenbar. Und auch mit den Regeln nimmt er es nicht mehr so genau. Allerdings erkennen wohl seine Vorgesetzten an, dass diese eigentlich nicht mehr akzeptablen Verhaltensweisen eine Nachwirkung seines selbstlosen Einsatzes sind und üben sich in Geduld.

Nicht in den Hauptcast übernommen wurde hingegen Sarah Clarke, die am Ende der 13. Staffel in der Rolle als Special Agent Tess Monroe zusammen mit Henry für eine potentielle Hauptrolle angetestet wurde.

Die erste neue Folge steht dann auch gleich im Zeichen der neuen Figuren, die Folge heißt in Deutschland auch "Neu im Team": Nachdem ein Anschlag auf eine Anwältin verübt wird, ergeben sich Verbindungen zum seit einigen Monaten im Undercovereinsatz verschollenen Navy-CIS-Agenten Nick Torres. Um bei den Ermittlungen schneller voran zu kommen, wendet sich Gibbs (Mark Harmon) an Ausbilderin Alex Quinn und bittet sie auf Zeit in sein Team. Schon bald deutet sich an, welche Rolle Nick Torres bei dem Sprengstoffanschlag spielte...


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Meeritia schrieb via tvforen.de am 06.12.2016, 13.36 Uhr:
    MeeritiaJ_Doe schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > Sarah Clarke bleibt für mich immer die
    > Verräterin aus 24. Daher bin ich ganz froh, dass
    > sie nicht dabei ist.
    >
    > Ob die Serie ohne Tony sehenswert bleibt, bleibt
    > abzuwarten.


    Nina! :D

    Das wird sie auch nie wieder los.
  • Marko1978 schrieb via tvforen.de am 06.12.2016, 11.05 Uhr:
    Marko1978Ich glaub, ich muss meine Meinung vonneulich korrigieren. Zumindest die erste Folge war nicht schlecht. Marko
  • 4200 schrieb am 04.12.2016, 10.53 Uhr:
    4200Hoffe, dass die Gerüchte stimmen und zumindest Cote de Pablo wiederkommt - so sicher war es ja nicht, dass sie tot sein soll, oder? Und stimmen die Gerüchte (kursierende Nachrichten zu alt), das Michael Weatherly ebenfalls zurückkehrt??? Mal hoffen, dass wir beide Darsteller wiedersehen.
  • ReCon schrieb am 02.12.2016, 23.37 Uhr:
    ReCon> Man muss sich erstmal daran gewöhnen, was immer ist, wenn was neu ist.

    Machen wir uns nichts vor, so viele Staffeln werden da nicht mehr kommen.

    > das Cote de Pablo offen sei, für eine Rückkehr....

    Wie soll das denn gehen storymäßig?

  • Spenser schrieb via tvforen.de am 02.12.2016, 22.28 Uhr:
    SpenserIn den USA sind die Quoten auch ohne ´Tony weiterhin sehr gut. Bei Greys Anatomy dachte man damals auch, erst als sandra Oh und ein jahr später als Patrick Dempsey aus der Serie ausstieg, dass die Serie einbrechen würde - was nicht der fall war, und bei NCIS ist es - zumindest in den USA genauso. Mit Wilmer Valderrama (Die wilden 70ger) hat man auch einen guten Ersatz geholt, wie ich finde.
  • Samcro schrieb am 02.12.2016, 21.15 Uhr:
    SamcroMit Esposito und Valderamma kommen zwei hochkaräter in die Serie. Jetzt wird sie richtig gut
  • J_Doe schrieb via tvforen.de am 02.12.2016, 13.26 Uhr:
    J_DoeSarah Clarke bleibt für mich immer die Verräterin aus 24. Daher bin ich ganz froh, dass sie nicht dabei ist.

    Ob die Serie ohne Tony sehenswert bleibt, bleibt abzuwarten.
  • Sentinel2003 schrieb am 01.12.2016, 02.27 Uhr:
    Sentinel2003Ich habe dieser Tage sogar gelesen, das Cote de Pablo offen sei, für eine Rückkehr....
  • serieone schrieb am 30.11.2016, 17.08 Uhr:
    serieoneSehr Schade, ich habe Sarah Clarke gerne gesehen.
  • Taylor schrieb am 30.11.2016, 12.52 Uhr:
    TaylorStimmt, ohne Tony wird es nicht mehr wie vorher. Aber solange der Rest bleibt bin ich Glücklich. Vielleicht bekommt er Heimweh und taucht ab und an mal wieder auf.

    Ich hatte auch die ganze Folge lang geglaubt das Ziva vielleicht doch lebt, aber ich glaube sie sagten das es sicher sei, das sie nicht Überlebte daher denke ich nicht das es da noch ein Schlupfloch gab.

    Der neue Clayton Reeves passt gut zum Team. Seine Art finde ich sehr Sympathisch und Tess Monroe passte überhaupt nicht dazu fand sie unsympathisch und bin froh das sie raus ist.

    Mit Bishop hatten manche auch ihre Probleme aber ich fand sie von Anfang an cool. Bei Ziva war es genauso nach Kate, das viele sie nicht mochten aber mit der Zeit mochte man sie immer mehr. Man muss sich erstmal daran gewöhnen, was immer ist, wenn was neu ist.
  • Marko1978 schrieb via tvforen.de am 30.11.2016, 10.37 Uhr:
    Marko1978Moin,

    ich werde weiter gucken, aber ich bin der Meinung, nun kann es nur noch bergab gehen.

    Irgendwo habe ich gelesen, es ist nicht sicher ob Ziva nun tot ist oder nicht, aber mit meinem Internetenglish komme ich nicht weiter. Dies wäre zumindest nochmal ein interessanter Strang, aber ohne Tony hat die Serie nur noch den halben Biss...

    Marko