Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"Schnell ermittelt": Neue Folgen demnächst im deutschen Fernsehen

06.02.2019, 11.30 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
BR kündigt Spielfilme und fünfte Staffel an
"Schnell ermittelt" mit Ursula Strauss (l.) und Katharina Straßer (r.)
Bild: ORF/MR Film/Petro Domenigg
"Schnell ermittelt": Neue Folgen demnächst im deutschen Fernsehen/Bild: ORF/MR Film/Petro Domenigg

Die Freitagabende im BR Fernsehen stehen im Frühjahr im Zeichen von "Schnell ermittelt". Seit Sommer 2017 warten deutsche Fans der österreichischen Krimiserie auf die Ausstrahlung weiterer Folgen - demnächst ist es endlich so weit: Zunächst zeigt der BR ab dem 8. März freitags um 20.15 Uhr die vier 90-minütigen Spielfilme zur Serie, wovon bislang nur der erste in Deutschland zu sehen war. Ab dem 5. April geht es auf diesem Sendeplatz dann mit der fünften Staffel weiter, die aus zehn 45-minütigen Episoden besteht und die jeweils in Doppelfolgen gezeigt werden.

In dem ersten Langfilm "Schuld" muss sich Angelika Schnell (Ursula Strauss), die Leiterin der Wiener Mordkommission, mit einem komplexen Fall von häuslicher Gewalt auseinandersetzen. Im Verlauf ihrer Ermittlungen wird sie mit einer Reihe misshandelter Frauen und einem zweifelhaften Psychiater konfrontiert. Unterstützung erhält Schnell weiterhin von ihren unerschütterlichen Kollegen Harald Franitschek (Wolf BachofnerI, Maja Landauer (Katharina Straßer) und Kemal Öztürk (Morteza Tavakoli). Schnells Ex-Mann, der Pathologe Dr. Stefan Schnell (Andreas Lust), steht der Kommissarin beruflich wie privat zur Seite. Doch nicht nur ihre heranwachsenden Kinder fordern beide immer wieder aufs Neue heraus.

"Schnell ermittelt" wurde seit 2007 produziert und erstmals im April 2009 im ORF ausgestrahlt. Die Serie entpuppte sich als Exportschlager und wurde unter anderem nach Deutschland, Dänemark, Slowenien, Frankreich, Russland, Ukraine, Kasachstan und Italien verkauft. 2013 bestellte CBS ein Pilot-Drehbuch für eine potenzielle US-Adaption namens "Fast Forward", woraus allerdings nicht wurde. Die vierte Staffel von "Schnell ermittelt" lief 2012, danach gab es vorerst keine komplette Staffel mehr. Stattdessen wurden vier 90-minütige Fernsehfilme produziert. Erst im Frühjahr 2017 kehrte "Schnell ermittelt" mit einer kompletten fünften Staffel zurück. Ende 2017 wurde bekannt, dass die Serie nach der sechsten Staffel enden wird (TV Wunschliste berichtete). Die finalen zehn Folgen waren im Herbst 2018 im ORF zu sehen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • anhalt1 schrieb via tvforen.de am 08.02.2019, 01.02 Uhr:
    anhalt1Endlich geht´s im deutschen TV weiter.