Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Spekulationen um Neuausrichtung der RTL-Castingshow
Hape Kerkeling könnte bei RTL demnächst noch mehr zu tun bekommen.
TVNOW/Felix Rachor
Sitzen Hape Kerkeling und Lukas Podolski in der nächsten "Supertalent"-Jury?/TVNOW/Felix Rachor

Bei seiner Programmpräsentation im Rahmen der diesjährigen Screenforce Days hat RTL noch einmal sein Ziel untermauert, seriöser und vor allem familienfreundlicher werden zu wollen. Dazu passt auch die inhaltliche und personelle Neuausrichtung seiner einstigen Quoten-Flaggschiffe  "Deutschland sucht den Superstar" und  "Das Supertalent". Während man bei "DSDS" augenscheinlich an Florian Silbereisen als Quasi-Nachfolger von Dieter Bohlen dran sein soll (TV Wunschliste berichtete), brodelt nun auch die Gerüchteküche zur neuen Juryzusammensetzung des "Supertalents" mächtig.

Wie die BILD-Zeitung erfahren haben will, befindet sich der Sender momentan in Verhandlungen mit Entertainer-Legende Hape Kerkeling. Eine große Überraschung wäre dies nicht, schließlich ist bereits seit Ende März bekannt, dass der beim Publikum nach wie vor äußerst beliebte 56-Jährige demnächst sein TV-Comeback bei der Mediengruppe feiern wird. Gleich mehrere Projekte sind geplant: Eine neue fiktionale RTL-Serie mit ihm in der Hauptrolle sowie zwei weitere Unterhaltungsformate für TVNOW und die Sender RTL und VOX. Beim "Supertalent" könnte er ab Herbst das neue große Zugpferd sein.

Deutlich spektakulärer wäre die Verpflichtung eines Fußball-Weltmeisters: Demnach soll auch Lukas Podolski am Jurypult Platz nehmen. Der 36-Jährige, der seine aktive Karriere noch nicht beendet hat und dem kürzlich von seinem türkischen Verein Antalyaspor gekündigt wurde, bringt durchaus ein wenig TV-Erfahrung mit, so trat er beispielsweise 2015 bei  "Schlag den Star" auf ProSieben gegen Elton an. Ein längerfristiges Engagement war bislang allerdings noch nicht dabei. Für "Das Supertalent" müsste er somit für geraume Zeit nach Deutschland zurückkehren, wobei ihm gleichzeitig Angebote von verschiedenen Fußballclubs im Ausland vorliegen sollen.

Die Angefragten haben sich bislang noch nicht zu den Spekulationen geäußert. Beide bringen jedoch einen hohen Unterhaltungsfaktor mit und würden RTL definitiv gut zu Gesicht stehen. Vor allem Podolski ist bekannt dafür, kein Blatt vor den Mund zu nehmen, schießt dabei aber deutlich seltener übers Ziel hinaus als etwa Dieter Bohlen und zeichnet sich auch durch seinen kölschen Humor aus - kein Wunder, stand er doch lange Jahre beim 1. FC Köln unter Vertrag.

Damit wären allerdings längst noch nicht alle Stellen des Formats besetzt: Da sowohl Daniel Hartwich, der die Show seit der zweiten Staffel im Jahr 2008 präsentierte, als auch Victoria Swarovski nicht mehr mit dabei sind, muss zudem ein neuer Moderator bzw. eine neue Moderatorin gefunden werden. Aus Quotensicht besteht ähnlich wie bei "DSDS" auf jeden Fall Handlungsbedarf: Die zurückliegende 14. Staffel erreichte in der Zielgruppe im Schnitt nur noch 13,7 Prozent Marktanteil, ein Jahr zuvor waren es noch 18,1 Prozent gewesen. In Anbetracht der aufwändigen Produktion sind das enttäuschende Werte.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Marcus Cyron (geb. 1976) schrieb am 20.06.2021, 02.44 Uhr:
    Das lineare Fernsehen macht in Deutschland derzeit offenbar wirklich alles, um seine Zuschauer endgültig und vollends zu vergraulen.
  • mork.vom.ork schrieb am 20.06.2021, 02.18 Uhr:
    Lukas Podolski hat erst letzte Woche verlauten lassen, dass er noch ein oder zwei Jahre spielen will. Von daher ist es Unsinn darüber zu spekulieren, ob er in der nächsten Jury sitzen wird. Außerdem ist er von Antalyaspor auch nicht gekündigt worden, sein Vertrag läuft am Monatsende aus und wird nicht verlängert.
  • mork.vom.ork schrieb am 20.06.2021, 02.17 Uhr:
    Lukas Podolski hat erst letzte Woche verlauten lassen, dass er noch ein oder zwei Jahre spielen will. Von daher ist es Unsinn darüber zu spekulieren, ob er in der nächsten Jury sitzen wird. Außerdem ist er von Antalyaspor auch nicht gekündigt worden, sein Vertrag läuft am Monatsende aus.
  • mork.vom.ork schrieb am 20.06.2021, 02.12 Uhr:
    Lukas Podolski hat erst letzte Woche verlauten lassen, dass er noch ein oder zwei Jahre spielen will. Von daher ist es Unsinn darüber zu spekulieren, ob er in der nächsten Jury sitzen wird.
  • Chrissi50 schrieb via tvforen.de am 19.06.2021, 21.20 Uhr:
    Der Poldi hat doch von nix ne Ahnung ausser Fussball
  • pars schrieb via tvforen.de am 19.06.2021, 13.24 Uhr:
    Poldi in der Jury?
    Never ever! Mittlerweile kriegt er zwar seine Zähne auseinander -ähhh, mmmh, ahhh- aber ihn kann ich mir beim besten Willen nicht in einer Jury vorstellen.
    Er hat seine Wurzeln in Köln, und wird vermutlich eine Aufgabe beim effzeh übernehmen, aber Jurymitglied beim Supertalent? Woher hat die Wunschliste diese Info? Doch nicht von der BILD? Hape könnte ich mir vorstellen, aber Poldi? Klares NEIN!

    TV Wunschliste schrieb:

    Deutlich spektakulärer wäre die Verpflichtung
    eines Fußball-Weltmeisters: Demnach soll auch
    Lukas Podolski am Jurypult Platz nehmen. Der
    36-Jährige, der seine aktive Karriere noch nicht
    beendet hat und dem kürzlich von seinem
    türkischen Verein Antalyaspor gekündigt wurde,
    bringt durchaus ein wenig TV-Erfahrung mit, so
    trat er beispielsweise 2015 bei "Schlag den Star"
    auf ProSieben gegen Elton an. Ein längerfristiges
    Engagement war bislang allerdings noch nicht
    dabei. Für "Das Supertalent" müsste er somit
    für geraume Zeit nach Deutschland zurückkehren,
    wobei ihm gleichzeitig Angebote von verschiedenen
    > Fußballclubs im Ausland vorliegen sollen.
  • Tupes schrieb via tvforen.de am 19.06.2021, 13.39 Uhr:
    Hape auf jeden Fall, also nicht das er sich das antun sollte, doch er kann es, keine Frage.
    Aber Podolski, boah neee, niemals, grundgütiger wer kommt denn darauf das Lukas Podolski, da geparkt wird?!!
    Das ist ja so, als ob ich meinen Benziner mit Diesel betanke und das für eine geile Idee halte *lol*
  • Kate schrieb via tvforen.de am 19.06.2021, 20.05 Uhr:
    pars schrieb:
    Poldi in der Jury?
    Never ever! Mittlerweile kriegt er zwar seine
    Zähne auseinander -ähhh, mmmh, ahhh- aber ihn
    kann ich mir beim besten Willen nicht in einer
    Jury vorstellen.
    Er hat seine Wurzeln in Köln, und wird vermutlich
    eine Aufgabe beim effzeh übernehmen, aber
    Jurymitglied beim Supertalent? Woher hat die
    Wunschliste diese Info? Doch nicht von der BILD?
    Hape könnte ich mir vorstellen, aber Poldi?
    Klares NEIN!

    Die Bild ist über RTL-Sendungen nicht schlecht informiert, ich sag nur, Dschungel-Camp.
    Warum sollte es Poldi nicht machen? Fußball scheint er gerade nicht zu spielen.
  • pars schrieb via tvforen.de am 19.06.2021, 23.23 Uhr:
    Kate schrieb:
    ...
    Die Bild ist über RTL-Sendungen nicht schlecht
    informiert, ich sag nur, Dschungel-Camp.

    Ok, ich lese keine BILD. Einmal die Woche schaue ich flüchtig in die App, das wars dann aber auch.
    Warum sollte es Poldi nicht machen? Fußball
    scheint er gerade nicht zu spielen.

    Poldi ist Rheinländer, er hat hier in der Gegend mehrere Eis,- und Dönerbuden, bzw. ist Mitinhaber. Er engagiert sich schon seit Ewigkeiten für den Jugendfußball, ich mag ihn. Nur sollte er nicht reden.
    Er wird irgend eine Funktion beim effzeh (Köln) übernehmen, aber beim Supertalent kann ich mir ihn wirklich nicht vorstellen.
    Nun gewittert es hier gewaltig, ich muss die Schotten dicht macehn.

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds