Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

Social-Media-User aufgepasst: Böhmermanns nächste "PRISM"-Show kommt bald

12.04.2019, 20.00 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
Ende Mai heißt es wieder: "Lass dich überwachen!"
Jan Böhmermann
Bild: ZDF/Joseph Strauch
Social-Media-User aufgepasst: Böhmermanns nächste "PRISM"-Show kommt bald/Bild: ZDF/Joseph Strauch

Vor einer Woche wurden Jan Böhmermann und das Team der Produktionsfirma btf zum wiederholten Mal mit dem "Grimme-Preis" ausgezeichnet. Diesmal gab es die Ehrung für "Lass dich überwachen! Die PRISM IS A DANCER Show". Das ZDF kündigte kürzlich an, dass es auch 2019 zwei neue Ausgaben dieser mit viel Aufwand und Recherchearbeit verbundenen Show geben wird. Für die erste liegt nun der Sendetermin vor: Der Mainzer Sender räumt wieder den späten Freitagabend frei und zeigt die 90-minütige Sendung am 31. Mai um 23.00 Uhr direkt im Anschluss an die "heute-show".

"Prism is a Dancer" ist eine der ältesten und gleichzeitig beliebtesten Rubriken aus Jan Böhmermanns "Neo Magazin Royale". Das Team durchforstet im Voraus die Profile des Studiopublikums und konfrontiert nichts ahnende Zuschauer mit den entsprechenden Inhalten, die diese oftmals leichtfertig bei Instagram, Facebook, Twitter und Co. veröffentlicht haben. Vier Mal wurde diese Rubrik bereits als eigenständige Show ausgekoppelt, zwei Mal davon als 90-minütiges Special.

"Diese Show schwenkt das pädagogische Fähnchen, auf dem steht, dass man doch mit seinen Daten ein bisschen weniger freigiebig umgehen soll, nur am Rande. Im Mittelpunkt steht eine gelungene Mischung aus Überraschung, Ironie und auch rührenden Elementen", lobt die Grimme-Preis-Jury das Format. "Allerdings wird niemand wirklich vorgeführt, im Mittelpunkt steht immer die Aufforderung, demnächst ein bisschen vorsichtiger zu sein mit der Freigabe der persönlichen Daten."

Die jüngste Ausgabe von "Lass dich überwachen!" sahen am 2. November 2018 zu später Stunde 1,41 Millionen Zuschauer. Dies entsprach soliden 10,3 Prozent Gesamtmarktanteil sowie weit überdurchschnittlichen 11,2 Prozent in der jungen Zielgruppe der 14- bis 49-Jährigen.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Ralfi schrieb via tvforen.de am 12.04.2019, 21.02 Uhr:
    RalfiSag ihm, er soll Archive sortieren, da hat er wenigstens eine gute Aufgabe und stört nicht.