Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"SOKO Wien": Drehstart zur zehnten Staffel

10.04.2014, 15.01 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
16 neue Folgen der ZDF/ORF-Krimiserie
"SOKO Wien"
Bild: ZDF/Petro Domenigg
"SOKO Wien": Drehstart zur zehnten Staffel/Bild: ZDF/Petro Domenigg

In dieser Woche haben die Dreharbeiten zur zehnten Staffel der Krimiserie "SOKO Wien" begonnen. 16 neue Folgen mit Oberstleutnant Helmuth Nowak (Gregor Seberg) und Major Carl Ribarski (Stefan Jürgens) entstehen in der österreichischen Haupstadt und Umgebung. Gedreht wird noch bis September, ein Sendestart steht noch nicht fest.

Bereits seit 2005 ermitteln Gregor Seberg und Stefan Jürgens in dem österreichischen Ableger der zahlreichen "SOKO"-Serien. Am erfolgserprobten Konzept ändert sich auch in den neuen Folgen nichts. Das ungleiche Duo aus dem Österreicher Nowak und dem "Piefke" Ribarski löst Kriminalfälle, die im Dreiländereck Österreich/Ungarn/Tschechien angesiedelt sind. Unterstützt werden sie wieder von Revierinspektorin Penny Lanz (Lilian Klebow), Oberst Otto Dirnberger (Dietrich Siegl) sowie Gerichtsmedizinerin Dr. Franziska Beck (Maria Happel) und Spurensicherer Franz Wohlfahrt (Helmut Bohatsch). Inszeniert werden die neuen Folgen weiterhin von Erhard Riedlsperger, Holger Barthel, Holger Gimpel und Olaf Kreinsen.

Während sich die "SOKO Kitzbühel" überwiegend um Fälle in alpinen Regionen kümmert, ist die Wiener SOKO für die Aufklärung von Verbrechen zuständig, die an der Donau und im Umland begangen werden. In Österreich läuft die ZDF/ORF-Koproduktion unter dem Alternativtitel "SOKO Donau". Dort war zwischen Oktober und Dezember 2013 bereits die neunte Staffel zu sehen, die in Deutschland bislang nicht ausgestrahlt wurde. Dafür hat die Krimiserie seit längerer Zeit einen festen Sendeplatz im Nachmittagsprogramm des ZDF. Von Montag bis Freitag werden derzeit jeweils um 16.10 Uhr die vergangenen Staffeln wiederholt.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • #1110149 schrieb am 25.06.2015, 17.00 Uhr:
    #1110149Ich freue mich schon auf die Neuen Schmunzel krimis und den Spaß den ich dabei habe
  • rothaar schrieb via tvforen.de am 23.04.2014, 22.34 Uhr:
    rothaarder Schlawiner Ausschnitt einfach super danke!!!
  • ivet schrieb via tvforen.de am 23.04.2014, 11.33 Uhr:
    ivetrothaar schrieb:
    -------------------------------------------------------
    > ich finde diese soko auch super, es wird locker
    > und beschwingt gespielt und hat immer spannende
    > Themen
    > ich habe auch schon gregors kabaretts gesehen,
    > auch da ist er sehr locker, wirklich toll,
    > Gratulation!

    Für mich ist Gregor Seberg unübertroffen als Engelbert in "Schlawiner".

  • Pete Morgan schrieb via tvforen.de am 22.04.2014, 23.25 Uhr:
    Pete MorganWie beim österreichischen Tatort beweist man auch bei den SOKOs, dass die Österreicher einfach bessere Krimis drehen können als die Deutschen. Die Soko Wien gewann mit Stefan Jürgens als Schimanski-Verschnitt in Wien sehr an Qualität und ist inzwischen mit Abstand die beste und spannendste aller Sokos. Hoffentlich kann man auch diesmal den Qualitätsstandard weiterhin halten.

    Der Lonewolf Pete
  • rothaar schrieb via tvforen.de am 22.04.2014, 23.07 Uhr:
    rothaarich finde diese soko auch super, es wird locker und beschwingt gespielt und hat immer spannende Themen
    ich habe auch schon gregors kabaretts gesehen, auch da ist er sehr locker, wirklich toll,
    Gratulation!
  • Klartexter schrieb am 19.04.2014, 17.09 Uhr:
    KlartexterSehe es ganz genau so wie Leo, auch wenn ich mit dem Oberst 4 statt drei Ermittler orte. Nicht zu vergessen die Ärztin und den Laboranten, die auch mehr sind als bloße Farbtupfer. Eine rundum stimmige Truppe, die das Publikum offensichtlich ernster nimmt, als sich selbst. Dürfte eine der geheimnisvollen Zutaten ihres langjährigen Erfolges sein.
  • Leo schrieb via tvforen.de am 10.04.2014, 20.46 Uhr:
    LeoSOKO Wien (oder Donau, wie das in Österreich heißt) ist für mich die mit Abstand beste unter den SOKO-Serien (bestenfalls das Original kommt noch halbwegs mit). Eben gerade, weil es nicht bemüht komisch oder gemütlich "weanerisch" daher kommt, sondern sehr spannend ist und mit besseren Drehbüchern ausgestattet als die meisten Tatorte oder sonstige Prime-Time-Krimis.

    Dazu kommt, dass die Kombination der drei Ermittler ist extrem stimmig ist. Und diese SOKO verzichtet auf den "ulkigen Trottel", den sonst alle haben. Wie erholsam. Ich mag die Serie unheimlich gern und freue mich auf die neuen Teile. :o)
  • perlhuhn21 schrieb am 10.04.2014, 15.54 Uhr:
    perlhuhn21Och, Soko Wien ist doch kein " Schmunzelkrimi " , der hebt sich doch wohltuend, vor allem durch seine Darsteller, von den anderen SOKO ´s ab.
  • Blondino schrieb via tvforen.de am 10.04.2014, 15.40 Uhr:
    BlondinoIch kann diese ganzen Krimis, egal ob Tatort, Soko oder CSI, nicht mehr ertragen. Und dazu noch sog. "Schmunzelkrimis", die einem jeden Abend aufs Auge gedrückt werden.
    Kreativität sieht anders aus, wobei ich glaube, dass die Autoren gerne anders wollten, aber von den Sender-Redaktionen nicht gelassen werden.
    Ich habe hier mal das deutsche Fernsehen sehr gelobt, was ich hiermit öffentlich zurücknehme ;-)