Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"State of Affairs": NBC bestellt Katherine-Heigl-Drama und drei weitere neue Serien

07.05.2014, 13.07 Uhr - Marcus Kirzynowski/TV Wunschliste in International
Ein Politthriller, zwei Verschwörungsdramen und eine Comedy
"State of Affairs" mit Katherine Heigl
Bild: Universal TV
"State of Affairs": NBC bestellt Katherine-Heigl-Drama und drei weitere neue Serien/Bild: Universal TV

NBC hat für die nächste Fernsehsaison eine neue Comedy- und drei neue Dramaserien in Auftrag gegeben. Unter anderem konnte Ex-"Grey's Anatomy"-Star Katherine Heigl als Sicherheitsberaterin einer weiblichen US-Präsidentin in dem Dramapiloten "State of Affairs" überzeugen.

In der Serie, die als Mischung aus "Scandal" und "The West Wing" beschrieben wird, spielt sie eine eigenbrötlerische CIA-Beamtin, die ihren Job "im Feld" aufgeben muss, um als tägliche Beraterin der Präsidentin (Alfre Woodard) ins Weiße Haus zu wechseln. Während sie die Verantwortung übernimmt, Amerikas schwerste Bedrohungen abzuwehren, muss sie gleichzeitig mit dem schweren Lebenswandel umzugehen lernen, den eine solche Spitzenposition in der Bundesregierung der USA mit sich bringt. Alexi Hawley hat das Drehbuch zusammen mit Joe Carnahan geschrieben, der auch den Piloten inszenierte.

Casey Wilson hat nach der Absetzung ihrer ABC-Comedy "Happy Endings" ebenfalls ein neues Engagement an Land gezogen: Für die Saison 2014/15 hat NBC die Single-Camera-Comedyserie "Marry Me" bestellt, in der sie die weibliche Hauptrolle hat. Gemeinsam mit Ken Marino spielt sie ein frisch verlobtes Paar, das feststellen muss, dass das Beziehungsleben schwerer sein kann als erwartet. Die Pilotfolge erzeugte offenbar durch den Umstand zusätzliches Interesse, dass Wilson und der Autor der Serie David Caspe im richtigen Leben ein Paar sind. Sarah Wright, John Gemberling, Tymberlee Hill und Tim Meadows übernehmen weitere Stammrollen, während der für "Scandal" mit einem 'Emmy' ausgezeichnete Dan Bucatinsky als Gaststar dabei sein wird.

Ebenfalls bestellt wurde die Dramaserie "Allegiance", deren Grundidee stark an das am Donnerstag (8.5.) bei uns auf Sat.1 startende "The Americans" erinnert: Alex O'Connor ist ein junger idealistischer CIA-Analyst, der auf Russland spezialisiert ist. Er erfährt eines Tages, dass seine Eltern Mark (Scott Cohen) und Katya (Hope Davis) russische Undercover-Spione sind, die vor Jahrzehnten deaktiviert wurden und nun wieder aktiviert werden sollen. Vor Jahren hatte der KGB Katya den Auftrag gegeben, den US-amerikansichen Geschäftsmann Mark als Spion zu rekrutieren. Als die beiden sich ineinander verliebten, stimmte der sowjetische Geheimdienst zu, dass sie in die USA ziehen und Mark heiraten durfte, solange sie sich für etwaige Aufträge bereithalten würde. Nachdem sie seit Jahrzehnten nichts mehr aus Moskau gehört haben, denken die Eheleute, dass sie noch einmal davongekommen sind. Aber nun planen die neuen Machthaber in Russland einen Terroranschlag innerhalb der USA, der das Land in die Knie zwingen soll, und wollen dafür ausgerechnet Alex, den Sohn der O'Connors als Spion gewinnen.

Die Serie, die ihre Bestellung eventuell auch der angesichts der Ereignisse in der Ukraine wieder brandaktuell wirkenden Thematik verdanken dürfte, ist eine Adaption der israelischen Serie "The Gordin Cell". Als Autoren, Regisseure und Executive Producers zeichnen George Nolfi (Philip K. Dick-Verfilmung "Der Plan") und Avi Nir ("Homeland") verantwortlich. Gavin Stenhouse, Margarita Levieva, Morgan Spector, Alex Peters, Kenneth Choi und Annie Ilonzeh übernehmen ebenfalls Hauptrollen.

Ein weiteres neues Verschwörungsdrama ist das auch bei NBC in Serie gehende "Odyssey", ein Thriller im Stil des Kinoerfolgs "Traffic". Hier werden gleich drei Familien auf den Prüfstand gestellt, als eine Soldatin (Anna Friel, "Pushing Daisies"), ein desillusionierter Unternehmensanwalt (Peter Facinelli, "Nurse Jackie") und ein geringgeschätzter Politaktivist (Jake Robinson, "The Carrie Diaries") in eine internationale militärische Verschwörung verwickelt werden. Treat Williams, Daniella Pineda, Elena Kampouris, Adewale Akinnuoye-Agbaje und "The Wire"-Veteran Jim True-Frost übernehmen hier ebenfalls Stammrollen. Das Drehbuch stammt von Adam Armus und Kay Foster, Peter Horton ist Executive Producer und hat den Pilotfilm inszeniert.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare