Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten

"The Replacement": Deutschlandpremiere des britischen Psychothrillers

18.02.2019, 14.16 Uhr - Glenn Riedmeier/TV Wunschliste in National
BBC-Dreiteiler in Hitchcock-Manier
"The Replacement" mit Vicky McClure (l.) und Morven Christie (r.)
Bild: BBC
"The Replacement": Deutschlandpremiere des britischen Psychothrillers/Bild: BBC

Ein dreiteiliger Psychothriller aus dem Hause BBC feiert demnächst seine deutsche TV-Premiere. Der Sony Channel hat sich die Rechte an der Miniserie "The Replacement" gesichert und wird am 22. April alle drei Folgen ab 20.15 Uhr am Stück ausstrahlen. Zudem werden sie in den Mediatheken von Vodafone, Unitymedia, MagentaTV und Prime Video Channels zur Verfügung gestellt. Die Serie spielt in bester Hitchcock-Manier mit Gefühlen wie Angst, Misstrauen und bösen Ahnungen.

Morven Christie ("The A Word", "Grantchester") spielt Ellen Rooney, eine erfolgreiche Architektin in ihren Dreißigern, die schwanger wird. Als Schwangerschaftsvertretung findet sich Paula Reece (Vicky McClure, "This Is England '86", "Line of Duty"). Sie wirkt ideal für den Job. Sie ist enthusiastisch und kann exzellent mit den ersten Aufgaben umgehen. Im Verlauf der Einarbeitung bekommt Ellen aber ein immer schlechteres Gefühl bezüglich ihrer Vertretung und ein dunkler Verdacht macht sich in ihr breit. Ist dieser tatsächlich begründet, oder nur eine Mischung aus mangelndem Selbstvertrauen, Rivalität unter Kolleginnen und der Unsicherheit wegen den beruflichen Unwägbarkeiten, die mit der Berufspause einhergehen?

Weitere Hauptrollen in "The Replacement" haben Richard Rankin, Dougray Scott, Neve McIntosh, Navin Chowdhry und Siobhan Redmond. Left Bank Pictures steht hinter der Serie, die in Glasgow gedreht wurde. Joe Ahearne fungierte als Drehbuchautorin und Regisseurin. Mehr als acht Millionen Briten sahen die drei Teile im Frühjahr 2017.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

  • Sentinel2003 schrieb am 18.02.2019, 14.53 Uhr:
    Sentinel2003joar, "line of Duty" ist saustark!