Das Film- und Fernsehserien-Infoportal

Log-In für "Meine Wunschliste"

Passwort vergessen

  • Bitte trage Deine E-Mail-Adresse ein, damit wir Dir ein neues Passwort zuschicken können:
  • Log-In | Neu registrieren

Registrierung zur E-Mail-Benachrichtigung

  • Anmeldung zur kostenlosen TV-Termin-Benachrichtigung für

  • E-Mail-Adresse
  • Für eine vollständige und rechtzeitige Benachrichtigung übernehmen wir keine Garantie.
  • Fragen & Antworten
Netflix verfilmt Vorgeschichte der Hexer-Saga
Jodie Turner-Smith in "Nightflyers"
Netflix
"The Witcher: Blood Origin": Jodie Turner-Smith übernimmt Hauptrolle im Spin-Off/Netflix

Netflix hat zur erfolgreichen  "The Witcher"-Serie mit Henry Cavill nach der Hexer-Saga von Buchautor Andrzej Sapkowski ein Spin-Off bestellt: Die sechsteilige Miniserie  "The Witcher: Blood Origin" erzählt von dem Ursprung der Hexer und Elfen. Für die Hauptrolle ist nun die britische Schauspielerin und Model Jodie Turner-Smith ( "Nightflyers") vorgestellt worden.

Die Handlung setzt rund 1200 Jahre vor den Abenteuern des Hexers Geralt von Riva (dargestellt von Henry Cavill) ein. Erzählt wird von der Welt der Elfen und dem Ursprung des allerersten Hexers sowie den Ereignissen, die zur entscheidenden Verbindung der Sphären führen, bei der die Welten von Monstern, Menschen und Elfen zu einer Einheit verschmelzen.

Jodie Turner-Smith stellt darin Éile Lithe dar, eine tapfere Kriegerin, die mit der Stimme einer Göttin gesegnet ist. Sie hat ihren Clan und ihre Position als Wächterin der Königin verlassen, um ihrem Herzen als Sängerin zu folgen. Als ein Krieg droht, sieht sie sich gezwungen, wieder zur Waffe zu greifen und als Kriegerin zurückzukehren.

Produzent und Serienmacher Declan De Barra beschreibt die Miniserie wie folgt: Seit ich die 'The Witcher'-Bücher zum ersten Mal gelesen habe, brannte in meinem Kopf die Frage: Wie sah die Elfenwelt vor der verheerenden Ankunft der Menschen aus? Ich war schon immer fasziniert vom Aufstieg und Fall von Zivilisationen und davon, wie Wissenschaft, Entdeckungen und Kultur kurz vor diesem Fall gedeihen. Wie großes Wissen in so kurzer Zeit für immer verloren geht, oft verbunden mit Kolonialisierung und einer Umschreibung der Historie, die nur Fragmente der wahren Geschichte einer Zivilisation zurücklässt. 'The Witcher: Blood Origin' wird die Geschichte der Elfen-Zivilisation vor ihrem Fall erzählen und vor allem die vergessene Geschichte des allerersten Hexers enthüllen.

Declan De Barra wird die Miniserie gemeinsam mit "The Witcher"-Macherin Lauren Schmidt Hissrich ( "Marvel's Daredevil") entwickeln. Produziert wird "The Witcher: Blood Origin" für Netflix, ein Starttermin steht noch nicht fest.

Derzeit wird an der Fertigstellung der zweiten Staffel von "The Witcher" gearbeitet, die im Laufe des Jahres auf Netflix an den Start gehen soll (TV Wunschliste berichtete). Zudem ist ein Animationsfilm namens  "The Witcher: Nightmare of the Wolf" bestätigt, der ebenso von Lauren Schmidt Hissrich stammt und die Geschichte von Hexer-Meister Vesemir erzählt, der später zu Geralts Mentor und Lehrmeister wurde. Einen Starttermin gibt es noch nicht.


Beitrag melden

  •  

Leserkommentare

© 1998 - 2021 imfernsehen GmbH & Co. KG

* Für die mit einem Sternchen gekennzeichneten Links erhalten wir Provisionen im Rahmen eines Partnerprogramms. Das bedeutet keine Mehrkosten für Käufer, unterstützt uns aber bei der Finanzierung dieser Website.
Social Media und Feeds